Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-433-6

Familie 2020

Aufwachsen in der digitalen Welt

Erscheinungsdatum : 29.03.2012

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

15,99  inkl. MwSt.19,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86649-433-6
Kategorien: Soziale Arbeit

Beschreibung

Digitale Medien sind fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Täglich kommen neue Geräte und Dienste auf den Markt. Während die junge Generation scheinbar mühelos mit diesen Medien umgeht, tragen sie bei Erwachsenen zu einer wachsenden Verunsicherung bei. Im Buch beschäftigen sich ausgewiesene ExpertInnen mit den Ursachen, den Auswirkungen und den Konsequenzen dieser Entwicklungen.

 Immer stärker drängen Jugendliche in die sozialen Netzwerke des Internets. Laut der JIM-Studie 2011 nutzen bereits über 70% der Jugendlichen Facebook. Intensiv genutzt werden auch andere Dienste wie Youtube, Twitter oder SchülerVZ. Damit erschließen sich Jugendliche Kommunikationsräume, die sich Eltern und „Erwachsenen“ verschließen.

Die AutorInnen setzen sich mit Veränderungen im gesellschaftlichen Kommunikationsverhalten auseinander und stellen positive Möglichkeiten im Umgang mit den neuen Medien für die Familie vor. Mit Praxisbeispielen werden Wege aufgezeigt, wie Familien Medienkompetenz erwerben können und wie Medienkompetenz im Bildungsbereich nachhaltig vermittelt werden kann.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Die HerausgeberInnen:

Sandra Bischoff

LPR Hessen, Kassel

Gunter Geiger

Kath. Akademie Bonifatiushaus, Fulda

Peter Holnick

Institut für Medienpädagogik und Kommunikation, Dreieich

Lothar Harles

AKSB, Bonn

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-433-6

eISBN

978-3-8474-0355-5

Format

A5

Umfang

228

Erscheinungsjahr

2012

Erscheinungsdatum

29.03.2012

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Familie 2020“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Bildung, Familie, Medien

Rezensionen

Eine gute Unterstützung für Eltern von Jugendlichen!

ZfF 5/2015

Die abgedruckten Beiträge deckenein breites Spektrum der Medienpädagogikund der Geschichte der Mediatisierungab. Die thematisch unterschiedlichakzentuierten Aufsätze vermögen einenumfassenden Einblick zu vermitteln.Der Band überzeugt des Weiteren hinsichtlichseines nachvollziehbaren und kohärenten Aufbaus […].

Medienwissenschaft 4/2013

Das Buch wägt ab, ordnet ein – und rät zum positiven Umgang mit digitalen Medien.

Börsenblatt 47/2012

Immer stärker drängen Jugendliche in die sozialen Netzwerke des Internets. […] Die AutorInnen setzen sich mit den Veränderungen im gesellschaftlichen Kommunikationsverhalten auseinander und stellen positive Möglichkeiten der Nutzung für die Familie vor.

ELTERNforum 2/2012

Das Buch ist gut zu lesen und bietet eine informative Einführung in das Thema zum Umgang mit Medien und deren Nutzung und umgrenzt aktuelle Beratungsangebote, Medienkompetenz zu erwerben.

socialnet.de, 20.07.2012

Wir sind umzingelt – von PC, Telefon, MP3-Player. Chat, Skype und SMS prägen unsere Kommunikation. Medienkompetenz scheint unverzichtbar zur Bewältigung des Alltags in der Informationsgesellschaft. Im Buch ‚Familie 2020‘ stellen sich Medien-Expert(inn)en in 14 Aufsätzen der Frage, welche Auswirkungen dies auf Menschen verschiedener Generationen hat. […] Die Antworten sind vielfältig. Das Buch kreist Herausforderungen für die digitale Bildung, für die Jugend- und Elternarbeit ein, und es stellt Veränderungen im Kommunikationsverhalten und Möglichkeiten im Umgang damit vor. Praxisbeispiele zeigen, wie Familien Medienkompetenzen erwerben und wie umgekehrt Medienkompetenzen vermittelt werden können. […] Vor allem Medienpädagog(inn)en sei der Band daher empfohlen.

neue caritas 13/2012

Fit werden in Sachen Medienkompetenz: Die neue Publikation“ Familie 2020: Aufwachsen in der digitalen Welt“ soll dabei helfen.

Bonifatiusbote, 15.04.2012

Die AutorInnen setzen sich mit Veränderungen im gesellschaftlichen Kommunikationsverhalten auseinander und stellen positive Möglichkeiten im Umgang mit den neuen Medien für die Familie vor. Mit Praxisbeispielen werden Wege aufgezeigt, wie Familien Medienkompetenz erwerben können und wie Medienkompetenz im Bildungsbereich nachhaltig vermittelt werden kann.

SuchtMagazin 6/2011

Beschreibung

Beschreibung

Digitale Medien sind fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Täglich kommen neue Geräte und Dienste auf den Markt. Während die junge Generation scheinbar mühelos mit diesen Medien umgeht, tragen sie bei Erwachsenen zu einer wachsenden Verunsicherung bei. Im Buch beschäftigen sich ausgewiesene ExpertInnen mit den Ursachen, den Auswirkungen und den Konsequenzen dieser Entwicklungen.

 Immer stärker drängen Jugendliche in die sozialen Netzwerke des Internets. Laut der JIM-Studie 2011 nutzen bereits über 70% der Jugendlichen Facebook. Intensiv genutzt werden auch andere Dienste wie Youtube, Twitter oder SchülerVZ. Damit erschließen sich Jugendliche Kommunikationsräume, die sich Eltern und „Erwachsenen“ verschließen.

Die AutorInnen setzen sich mit Veränderungen im gesellschaftlichen Kommunikationsverhalten auseinander und stellen positive Möglichkeiten im Umgang mit den neuen Medien für die Familie vor. Mit Praxisbeispielen werden Wege aufgezeigt, wie Familien Medienkompetenz erwerben können und wie Medienkompetenz im Bildungsbereich nachhaltig vermittelt werden kann.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Die HerausgeberInnen:

Sandra Bischoff

LPR Hessen, Kassel

Gunter Geiger

Kath. Akademie Bonifatiushaus, Fulda

Peter Holnick

Institut für Medienpädagogik und Kommunikation, Dreieich

Lothar Harles

AKSB, Bonn

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-433-6

eISBN

978-3-8474-0355-5

Format

A5

Umfang

228

Erscheinungsjahr

2012

Erscheinungsdatum

29.03.2012

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Familie 2020“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Schlagwörter

Bildung, Familie, Medien

Rezensionen

Rezensionen

Eine gute Unterstützung für Eltern von Jugendlichen!

ZfF 5/2015

Die abgedruckten Beiträge deckenein breites Spektrum der Medienpädagogikund der Geschichte der Mediatisierungab. Die thematisch unterschiedlichakzentuierten Aufsätze vermögen einenumfassenden Einblick zu vermitteln.Der Band überzeugt des Weiteren hinsichtlichseines nachvollziehbaren und kohärenten Aufbaus […].

Medienwissenschaft 4/2013

Das Buch wägt ab, ordnet ein – und rät zum positiven Umgang mit digitalen Medien.

Börsenblatt 47/2012

Immer stärker drängen Jugendliche in die sozialen Netzwerke des Internets. […] Die AutorInnen setzen sich mit den Veränderungen im gesellschaftlichen Kommunikationsverhalten auseinander und stellen positive Möglichkeiten der Nutzung für die Familie vor.

ELTERNforum 2/2012

Das Buch ist gut zu lesen und bietet eine informative Einführung in das Thema zum Umgang mit Medien und deren Nutzung und umgrenzt aktuelle Beratungsangebote, Medienkompetenz zu erwerben.

socialnet.de, 20.07.2012

Wir sind umzingelt – von PC, Telefon, MP3-Player. Chat, Skype und SMS prägen unsere Kommunikation. Medienkompetenz scheint unverzichtbar zur Bewältigung des Alltags in der Informationsgesellschaft. Im Buch ‚Familie 2020‘ stellen sich Medien-Expert(inn)en in 14 Aufsätzen der Frage, welche Auswirkungen dies auf Menschen verschiedener Generationen hat. […] Die Antworten sind vielfältig. Das Buch kreist Herausforderungen für die digitale Bildung, für die Jugend- und Elternarbeit ein, und es stellt Veränderungen im Kommunikationsverhalten und Möglichkeiten im Umgang damit vor. Praxisbeispiele zeigen, wie Familien Medienkompetenzen erwerben und wie umgekehrt Medienkompetenzen vermittelt werden können. […] Vor allem Medienpädagog(inn)en sei der Band daher empfohlen.

neue caritas 13/2012

Fit werden in Sachen Medienkompetenz: Die neue Publikation“ Familie 2020: Aufwachsen in der digitalen Welt“ soll dabei helfen.

Bonifatiusbote, 15.04.2012

Die AutorInnen setzen sich mit Veränderungen im gesellschaftlichen Kommunikationsverhalten auseinander und stellen positive Möglichkeiten im Umgang mit den neuen Medien für die Familie vor. Mit Praxisbeispielen werden Wege aufgezeigt, wie Familien Medienkompetenz erwerben können und wie Medienkompetenz im Bildungsbereich nachhaltig vermittelt werden kann.

SuchtMagazin 6/2011

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.