Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-319-3

Familie, Generation und Bildung

Beiträge zur Erkundung eines informellen Lernfeldes

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 17.03.2010

26,99  inkl. MwSt. - 33,00  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-86649-319-3
Kategorien: Erziehung, Gesellschaft

Beschreibung

Der Familie wird in der öffentlichen und fachlichen Bildungsdebatte gegenwärtig eine hohe Aufmerksamkeit zuteil. Dabei stehen insbesondere ihre tatsächlichen und potenziellen Erziehungs- und Bildungsleistungen wie auch ihre Bedeutung für die Fürsorge zwischen den Generationen zur Diskussion. Vor diesem Hintergrund nähern sich die Beiträge dieses Bandes der Familie als Ort informellen Lernens, intergenerationaler Transmission und reziproker Verantwortung aus empirischer und systematischer Sicht.

Aus dem Inhalt:

Familienwelten – Bildungswelten

Beiträge von: Kathrin Borg, Jutta Ecarius, Dorothee Falkenreck, Andreas Lange, Hiromoto Makabe, Hans- Rüdiger Müller

Familiale und institutionelle Bildungsprozesse

Beiträge von: Gunther Graßhoff, Ingrid Miethe, Anja Tervooren, Christine Thon

An den Grenzen der Familie

Beiträge von: Rahel Heeg, Wassilis Kassis, Ulrike Loch, Katja Lorenz, Tanja Rausch

Familiale Fürsorge und Alter

Beiträge von: Barbara Dieris, Heidrun Herzberg, Alexandra Retkowski

Die HerausgeberInnen:

Prof. Dr. Hans-Rüdiger Müller,

Universität Osnabrück, Professor für Allgemeine Pädagogik

Prof. Dr. Jutta Ecarius,

Universität Gießen, Professorin für Pädagogik des Jugendalters

Prof. Dr. Heidrun Herzberg,

Hochschule Neubrandenburg, Professorin für Pädagogik und qualitative Sozialforschung in Gesundheit und Pflege

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-319-3

eISBN

978-3-86649-693-4

Format

A5

Umfang

292

Erscheinungsjahr

2010

Erscheinungsdatum

17.03.2010

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Familie, Generation und Bildung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Familie, Generation, Informelle Bildung

Rezensionen

Die Artikel sind in klarer Sprache verfasst, empirische Designs werden nachvollziehbar vorgestellt und Ergebnisse mit Fallstudien illustriert. So sind […] die Beiträge dieses Sammelbands auch gut geeignet für einen Einsatz in der Lehre – als Beispiele für methodisches Vorgehen oder für die Darstellung empirischer Ergebnisse. Der vorliegende Band kommt seinem Ziel, sich den neuen theoretischen und empirischen Herausforderungen der Familie als pädagogischem Feld zu stellen, in vielfältiger Weise nach. Wer einen schnellen Überblick über ausgewählte aktuelle Forschungsfragen in diesem Feld sucht, findet hier eine gelungene Zusammenstellung.

EWR 11 (2012), Nr. 4, 02.08.2012

Indem der Sammelband methodisch reflektiert und qualitativ-sozialwissenschaftlich empirisch fundiert in mehrgenerationeller Perspektive Familie als informelles Lernfeld erziehungswissenschaftlich analysiert, schließt er ein gravierendes Desiderat, das auch in anderen Kontexten […] zunehmend Beachtung und produktive Bearbeitung findet.

INTAMS review: Journal for the Study of Marriage and Spirituality 17/2011

Der Sammelband bereitet das Thema wissenschaftlich und gut leserlich auf und richtet sich vor alleman Fachleute und Studierende der Erziehungswissenschaften.

Impu!se Dezember 2010

 

Beschreibung

Beschreibung

Der Familie wird in der öffentlichen und fachlichen Bildungsdebatte gegenwärtig eine hohe Aufmerksamkeit zuteil. Dabei stehen insbesondere ihre tatsächlichen und potenziellen Erziehungs- und Bildungsleistungen wie auch ihre Bedeutung für die Fürsorge zwischen den Generationen zur Diskussion. Vor diesem Hintergrund nähern sich die Beiträge dieses Bandes der Familie als Ort informellen Lernens, intergenerationaler Transmission und reziproker Verantwortung aus empirischer und systematischer Sicht.

Aus dem Inhalt:

Familienwelten – Bildungswelten

Beiträge von: Kathrin Borg, Jutta Ecarius, Dorothee Falkenreck, Andreas Lange, Hiromoto Makabe, Hans- Rüdiger Müller

Familiale und institutionelle Bildungsprozesse

Beiträge von: Gunther Graßhoff, Ingrid Miethe, Anja Tervooren, Christine Thon

An den Grenzen der Familie

Beiträge von: Rahel Heeg, Wassilis Kassis, Ulrike Loch, Katja Lorenz, Tanja Rausch

Familiale Fürsorge und Alter

Beiträge von: Barbara Dieris, Heidrun Herzberg, Alexandra Retkowski

Die HerausgeberInnen:

Prof. Dr. Hans-Rüdiger Müller,

Universität Osnabrück, Professor für Allgemeine Pädagogik

Prof. Dr. Jutta Ecarius,

Universität Gießen, Professorin für Pädagogik des Jugendalters

Prof. Dr. Heidrun Herzberg,

Hochschule Neubrandenburg, Professorin für Pädagogik und qualitative Sozialforschung in Gesundheit und Pflege

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-319-3

eISBN

978-3-86649-693-4

Format

A5

Umfang

292

Erscheinungsjahr

2010

Erscheinungsdatum

17.03.2010

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Familie, Generation und Bildung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Die Artikel sind in klarer Sprache verfasst, empirische Designs werden nachvollziehbar vorgestellt und Ergebnisse mit Fallstudien illustriert. So sind […] die Beiträge dieses Sammelbands auch gut geeignet für einen Einsatz in der Lehre – als Beispiele für methodisches Vorgehen oder für die Darstellung empirischer Ergebnisse. Der vorliegende Band kommt seinem Ziel, sich den neuen theoretischen und empirischen Herausforderungen der Familie als pädagogischem Feld zu stellen, in vielfältiger Weise nach. Wer einen schnellen Überblick über ausgewählte aktuelle Forschungsfragen in diesem Feld sucht, findet hier eine gelungene Zusammenstellung.

EWR 11 (2012), Nr. 4, 02.08.2012

Indem der Sammelband methodisch reflektiert und qualitativ-sozialwissenschaftlich empirisch fundiert in mehrgenerationeller Perspektive Familie als informelles Lernfeld erziehungswissenschaftlich analysiert, schließt er ein gravierendes Desiderat, das auch in anderen Kontexten […] zunehmend Beachtung und produktive Bearbeitung findet.

INTAMS review: Journal for the Study of Marriage and Spirituality 17/2011

Der Sammelband bereitet das Thema wissenschaftlich und gut leserlich auf und richtet sich vor alleman Fachleute und Studierende der Erziehungswissenschaften.

Impu!se Dezember 2010

 

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.