Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-940755-72-8

Familie und Religion

Aktuelle Beiträge aus der interdisziplinären Familienforschung

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 06.10.2010

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

28,99  inkl. MwSt.36,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-940755-72-8

Beschreibung

Spielt Religion in Familien heute noch eine Rolle? Welche soziale Bedeutung haben religiöse Rituale für Kinder? Kann ein religiös orientierter Lebensstil tatsächlich erklären, warum Menschen früher heiraten und mehr Kinder bekommen? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der aktuelle Sammelband. Er stellt acht empirische Studien aus der interdisziplinären Familienforschung vor. In einem thematisch weiten Feld von „Ehe“, „Evolution“ und „Ehrenmord“ beschäftigen sich die Beiträge aus Soziologie, Demografie und Religionswissenschaften mit der Frage, wie Familie und Religion im sozialen Alltag der Gegenwartsgesellschaften zusammenspielen.

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-72-8

Format

A5

Umfang

338

Erscheinungsjahr

2010

Erscheinungsdatum

06.10.2010

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Familienforschung – Schriftenreihe des Österreichischen Instituts für Familienforschung (ÖIF)

Band

22

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Familie und Religion“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Familie, Familienforschung, Religion, Sozialforschung

So bietet dieser Sammelband ein buntes Bild empirischer, interdisziplinärer Analysen zu Aspekten des Verhältnisses von Familie und Religion. In einem thematisch weiten Feld beschäftigen sich die Beiträge aus Soziologie, Demografie und Religionswissenschaften mit der Frage, wie Familie und Religion im sozialen Alltag der Gegenwartsgesellschaften zusammenspielen. […] Zahlreiche Interviewauszüge veranschaulichen die Ergebnisse der Analysen.
Newsletter Familien mit Zukunft November 2011

Der Forschungsband „Familie und Religion“ bietet insgesamt ein vielfältiges, pluralistisches Bild von Familiensituationen, Familienstrukturen und Familientraditionen. Sehr differenziert zeichnet er die Vermittlung von Werten, Glauben und Religion über drei Generationen. Es gibt nicht allein Verluste und Brüche, sondern auch Kontinuität, Wiederbelebung und Erneuerung. Die zahlreichen Zitate aus den Interviews der qualitativen Studien zeichnen lebendig und anschaulich das oft bewegte Leben der Interviewpartnerinnen und -partner […]. Er kann hier die wissenschaftliche Diskussion bereichern. Da einige Teile des Bandes auch wertvolle religionspädagogische Anregungen geben, wäre zu empfehlen, dass auch Institutionen der Erwachsenenbildung und der Gemeindekatechese sich mit den Erkenntnissen dieser Forschung auseinandersetzen.
Socialnet.de, 01.12.2011

Der vorliegende Band dokumentiert acht eigenständige Beiträge von elf Autorinnen und Autoren und eröffnet spannende Perspektiven für die politiche Arbeit wie für die Konzeptionalisierung der Ehe aus religiösem Verständnis.
INTAMS review 19/2013

Beschreibung

Beschreibung

Spielt Religion in Familien heute noch eine Rolle? Welche soziale Bedeutung haben religiöse Rituale für Kinder? Kann ein religiös orientierter Lebensstil tatsächlich erklären, warum Menschen früher heiraten und mehr Kinder bekommen? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der aktuelle Sammelband. Er stellt acht empirische Studien aus der interdisziplinären Familienforschung vor. In einem thematisch weiten Feld von „Ehe“, „Evolution“ und „Ehrenmord“ beschäftigen sich die Beiträge aus Soziologie, Demografie und Religionswissenschaften mit der Frage, wie Familie und Religion im sozialen Alltag der Gegenwartsgesellschaften zusammenspielen.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-72-8

Format

A5

Umfang

338

Erscheinungsjahr

2010

Erscheinungsdatum

06.10.2010

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Familienforschung – Schriftenreihe des Österreichischen Instituts für Familienforschung (ÖIF)

Band

22

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Familie und Religion“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

So bietet dieser Sammelband ein buntes Bild empirischer, interdisziplinärer Analysen zu Aspekten des Verhältnisses von Familie und Religion. In einem thematisch weiten Feld beschäftigen sich die Beiträge aus Soziologie, Demografie und Religionswissenschaften mit der Frage, wie Familie und Religion im sozialen Alltag der Gegenwartsgesellschaften zusammenspielen. […] Zahlreiche Interviewauszüge veranschaulichen die Ergebnisse der Analysen.
Newsletter Familien mit Zukunft November 2011

Der Forschungsband „Familie und Religion“ bietet insgesamt ein vielfältiges, pluralistisches Bild von Familiensituationen, Familienstrukturen und Familientraditionen. Sehr differenziert zeichnet er die Vermittlung von Werten, Glauben und Religion über drei Generationen. Es gibt nicht allein Verluste und Brüche, sondern auch Kontinuität, Wiederbelebung und Erneuerung. Die zahlreichen Zitate aus den Interviews der qualitativen Studien zeichnen lebendig und anschaulich das oft bewegte Leben der Interviewpartnerinnen und -partner […]. Er kann hier die wissenschaftliche Diskussion bereichern. Da einige Teile des Bandes auch wertvolle religionspädagogische Anregungen geben, wäre zu empfehlen, dass auch Institutionen der Erwachsenenbildung und der Gemeindekatechese sich mit den Erkenntnissen dieser Forschung auseinandersetzen.
Socialnet.de, 01.12.2011

Der vorliegende Band dokumentiert acht eigenständige Beiträge von elf Autorinnen und Autoren und eröffnet spannende Perspektiven für die politiche Arbeit wie für die Konzeptionalisierung der Ehe aus religiösem Verständnis.
INTAMS review 19/2013

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.