Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0163-6

Familien in kritischen Situationen der klinischen Pflege

Forschungsergebnisse und innovative Konzepte für die Pflegepraxis

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 22.10.2014

18,99  inkl. MwSt. - 24,00  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-0163-6
Kategorien: Soziale Arbeit

Beschreibung

Bei schweren Gesundheitsbeeinträchtigungen treten häufig kritische Situationen auf, die die Betroffenen, aber auch die Angehörigen und Pflegenden vor besondere Herausforderungen stellen. Dieser Band untersucht solche Situationen in der klinischen Pflege und analysiert unterschiedliche Perspektiven der Beteiligten sowie vielfältige Methoden der professionellen Pflege.

Insbesondere Familienmitglieder – Mütter, Väter, Partnerinnen, Partner, Kinder und Geschwister – wollen Einfluss nehmen können, informiert, einbezogen und beteiligt sein. Bei ihnen variieren die Problemlagen und Wünsche je nach Nähe zu den Betroffenen, nach Lebensalter, Geschlecht oder vorherigen Erfahrungen. Daher werden in diesem Band verschiedene kritische Situationen und Anforderungen analysiert. Diese beginnen vor der Geburt, z. B. bei Risikoschwangerschaften, gehen weiter über den Bereich der Pflege Frühgeborener auf neonatologischen Intensivstationen bis hin zu Situationen in der Kinderintensivpflege und zur Intensivpflege Erwachsener. In der klinischen Pflege wurden – den unterschiedlichen Problemlagen entsprechend – neue und innovative professionelle Konzepte entwickelt. Durch die Beforschung dieser Konzepte lassen sich Schlüsse über deren Eignung oder deren Weiterentwicklung ziehen.

Ein Teil der Beiträge prüft die Forschungslage über Literaturanalysen, um Erkenntnisse aus internationalen Studien vorzustellen und für die Pflege im deutschsprachigen Raum zu reflektieren sowie spezifische Forschungsbedarfe zu formulieren. Weitere Beiträge zeigen aufgrund empirischer qualitativer Studien, wie die kritischen Situationen und neu entwickelten Pflegekonzepte durch die Beteiligten wahrgenommen werden. Eine Auswertung der Beiträge durch die Herausgeberin für eine theoretische Weiterentwikklung des Feldes schließt den Band ab.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Herausgeberin:

Prof. Dr. Andrea Schiff, Professorin für Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Köln

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: PflegewissenschaftlerInnen; Pflegepersonen in der Pflegepraxis

 

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0163-6

eISBN

978-3-8474-0282-4

Format

A5

Umfang

207

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

22.10.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Schriften der KatHO NRW (vormals Schriften der KFH NW)

Band

20

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Familien in kritischen Situationen der klinischen Pflege“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Angehörige, Kritische Situationen, Pflegewissenschaft

Des Weiteren leisten die vorgestellten Untersuchungen einen wesentlichen Beitrag für Studienzwecke. Im Bereich empirischer Sozialforschung mit Schwerpunkt „Qualitativer Forschung“ können die Suchstrategien und die Trefferaufbereitung beispielhaft dienen. Somit sind die Beiträge und Forschungsergebnisse gleichermaßen für Pflege, Pädagogik, Forschung und Lehre von Interesse.

socialnet.de, 02.03.2015

 

Das Buch ist aus mehreren Gründen wirklich lesenswert. Es zeigt die enorme Bandbreite von unterschiedlichen Versorgungssituationen, in denen Pflegekräfte tätig sind. Darüber hinaus zeigt es auf, dass es nicht nur um das offensichtliche […] geht. In den allermeisten Fällen sind auch Angehörige von der Krankheitssituation betroffen.

Intensiv 3/2015

Beschreibung

Beschreibung

Bei schweren Gesundheitsbeeinträchtigungen treten häufig kritische Situationen auf, die die Betroffenen, aber auch die Angehörigen und Pflegenden vor besondere Herausforderungen stellen. Dieser Band untersucht solche Situationen in der klinischen Pflege und analysiert unterschiedliche Perspektiven der Beteiligten sowie vielfältige Methoden der professionellen Pflege.

Insbesondere Familienmitglieder – Mütter, Väter, Partnerinnen, Partner, Kinder und Geschwister – wollen Einfluss nehmen können, informiert, einbezogen und beteiligt sein. Bei ihnen variieren die Problemlagen und Wünsche je nach Nähe zu den Betroffenen, nach Lebensalter, Geschlecht oder vorherigen Erfahrungen. Daher werden in diesem Band verschiedene kritische Situationen und Anforderungen analysiert. Diese beginnen vor der Geburt, z. B. bei Risikoschwangerschaften, gehen weiter über den Bereich der Pflege Frühgeborener auf neonatologischen Intensivstationen bis hin zu Situationen in der Kinderintensivpflege und zur Intensivpflege Erwachsener. In der klinischen Pflege wurden – den unterschiedlichen Problemlagen entsprechend – neue und innovative professionelle Konzepte entwickelt. Durch die Beforschung dieser Konzepte lassen sich Schlüsse über deren Eignung oder deren Weiterentwicklung ziehen.

Ein Teil der Beiträge prüft die Forschungslage über Literaturanalysen, um Erkenntnisse aus internationalen Studien vorzustellen und für die Pflege im deutschsprachigen Raum zu reflektieren sowie spezifische Forschungsbedarfe zu formulieren. Weitere Beiträge zeigen aufgrund empirischer qualitativer Studien, wie die kritischen Situationen und neu entwickelten Pflegekonzepte durch die Beteiligten wahrgenommen werden. Eine Auswertung der Beiträge durch die Herausgeberin für eine theoretische Weiterentwikklung des Feldes schließt den Band ab.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Herausgeberin:

Prof. Dr. Andrea Schiff, Professorin für Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Köln

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: PflegewissenschaftlerInnen; Pflegepersonen in der Pflegepraxis

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0163-6

eISBN

978-3-8474-0282-4

Format

A5

Umfang

207

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

22.10.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Schriften der KatHO NRW (vormals Schriften der KFH NW)

Band

20

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Familien in kritischen Situationen der klinischen Pflege“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Des Weiteren leisten die vorgestellten Untersuchungen einen wesentlichen Beitrag für Studienzwecke. Im Bereich empirischer Sozialforschung mit Schwerpunkt „Qualitativer Forschung“ können die Suchstrategien und die Trefferaufbereitung beispielhaft dienen. Somit sind die Beiträge und Forschungsergebnisse gleichermaßen für Pflege, Pädagogik, Forschung und Lehre von Interesse.

socialnet.de, 02.03.2015

 

Das Buch ist aus mehreren Gründen wirklich lesenswert. Es zeigt die enorme Bandbreite von unterschiedlichen Versorgungssituationen, in denen Pflegekräfte tätig sind. Darüber hinaus zeigt es auf, dass es nicht nur um das offensichtliche […] geht. In den allermeisten Fällen sind auch Angehörige von der Krankheitssituation betroffen.

Intensiv 3/2015

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.