Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0066-0

Intersektionen von race, class, gender, body

Theoretische Zugänge und qualitative Forschungen in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 14.08.2013

24,99  inkl. MwSt. - 29,90  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-0066-0

Beschreibung

Soziale Arbeit hat sich seit ihren Anfängen als Reaktion auf Ungleichheitsverhältnisse etabliert, die nun mit den Möglichkeiten des Intersektionalitätsdiskurses neu analysiert werden. Der vorliegende Band enthält in jedem seiner Beiträge dreierlei Zugänge:

  • Die Leser*innen werden eingeführt in den Diskurs der Intersektionalität.
  • Sie werden exemplarisch in die von den Herausgeber*innen definierten vier zentralen Felder der Sozialen Arbeit eingeführt.
  • Sie erhalten Einblick in die unterschiedlichen qualitativen Forschungszugänge zur sozialen Wirklichkeit.

Durch diese spezifischen Zugänge ist der Band ein Beitrag für rekonstruktive Sozialforschung, der entlang der Handlungsfelder Urbanität/Stadt, Transnationalisierung, Familie und Jugend adäquate Forschungsverfahren präsentiert.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Herausgeberinnen:
Dr. Cornelia Giebeler,
Professorin für Sozial- und erziehungswissenschaftliche Theorien und Methoden, FH Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen

 

Dr. Claudia Rademacher,
Professorin für Gesellschaftstheorie, Gender Studies, Soziale Ungleichheit, FH Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen

 

Dr. Erika Schulze,
Professorin für Soziologie der Kindheit und Jugend, FH Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Lehrende, Studierende und AkteurInnen der Sozialen Arbeit

 

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0066-0

eISBN

978-3-8474-0324-1

Format

A5

Umfang

279

Erscheinungsjahr

2013

Erscheinungsdatum

14.08.2013

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Intersektionen von race, class, gender, body“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Intersektionalität, qualitative Forschung, rekonstruktive Forschung, Soziale Arbeit

Es geht den AutorInnen dieses Bandes darum,wissenschaftsbasiert Handlungsoptionenzu entwickeln. Der Band ist spannendund bringt fur theoretisch interessiertePraktikerInnen viele neue Perspektiven.

WeiberDiwan, Winter2013/14

Differenzierend zwischen den Handlungsfeldern Jugend, Familie, Stadt und Transnationalisierung befassen sich die hier vorgestellten Studien mit Themen wie der Stigmatisierung von Hauptschülerinnen und Hauptschülern, der Integration männlicher Jugendlicher mit Migrationshintergrund, der Berufsplanung junger Frauen und dem Empowerment rassistisch ausgegrenzter Mädchen.

Soziale Arbei,t 4/2014

Beschreibung

Beschreibung

Soziale Arbeit hat sich seit ihren Anfängen als Reaktion auf Ungleichheitsverhältnisse etabliert, die nun mit den Möglichkeiten des Intersektionalitätsdiskurses neu analysiert werden. Der vorliegende Band enthält in jedem seiner Beiträge dreierlei Zugänge:

  • Die Leser*innen werden eingeführt in den Diskurs der Intersektionalität.
  • Sie werden exemplarisch in die von den Herausgeber*innen definierten vier zentralen Felder der Sozialen Arbeit eingeführt.
  • Sie erhalten Einblick in die unterschiedlichen qualitativen Forschungszugänge zur sozialen Wirklichkeit.

Durch diese spezifischen Zugänge ist der Band ein Beitrag für rekonstruktive Sozialforschung, der entlang der Handlungsfelder Urbanität/Stadt, Transnationalisierung, Familie und Jugend adäquate Forschungsverfahren präsentiert.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Herausgeberinnen:
Dr. Cornelia Giebeler,
Professorin für Sozial- und erziehungswissenschaftliche Theorien und Methoden, FH Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen

 

Dr. Claudia Rademacher,
Professorin für Gesellschaftstheorie, Gender Studies, Soziale Ungleichheit, FH Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen

 

Dr. Erika Schulze,
Professorin für Soziologie der Kindheit und Jugend, FH Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Lehrende, Studierende und AkteurInnen der Sozialen Arbeit

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0066-0

eISBN

978-3-8474-0324-1

Format

A5

Umfang

279

Erscheinungsjahr

2013

Erscheinungsdatum

14.08.2013

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Intersektionen von race, class, gender, body“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Es geht den AutorInnen dieses Bandes darum,wissenschaftsbasiert Handlungsoptionenzu entwickeln. Der Band ist spannendund bringt fur theoretisch interessiertePraktikerInnen viele neue Perspektiven.

WeiberDiwan, Winter2013/14

Differenzierend zwischen den Handlungsfeldern Jugend, Familie, Stadt und Transnationalisierung befassen sich die hier vorgestellten Studien mit Themen wie der Stigmatisierung von Hauptschülerinnen und Hauptschülern, der Integration männlicher Jugendlicher mit Migrationshintergrund, der Berufsplanung junger Frauen und dem Empowerment rassistisch ausgegrenzter Mädchen.

Soziale Arbei,t 4/2014

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.