Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2267-9

Kasuistik in der Sozialen Arbeit

An Fällen lernen in Praxis und Hochschule

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 09.09.2019

23,99  inkl. MwSt. - 31,90  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-2267-9
Kategorien: Soziale Arbeit

Beschreibung

Soziale Arbeit vermittelt zwischen Individuen und Gesellschaft und handelt in diesem sich stets wandelnden und unsicheren Spannungsfeld. Kasuistik, das Lernen an Fällen aus der Praxis, ist dabei ein grundlegendes didaktisch-methodisches Element in der Ausbildung und Praxis der Sozialen Arbeit. Entsprechend der sich wandelnden Fachdiskussion wurde und wird Kasuistik jedoch verschieden verstanden. Die Autor*innen legen den aktuellen Stand der Fachdiskussion zu Kasuistik und verschiedene Ansätze in Hochschule und Praxis anhand konkreter Beispiele dar.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Annäherung an die Kasuistik
  • Kasuistik als Kunstlehre in der Hochschule
  • Kasuistik in der Praxis – systematisch an und von Fällen lernen
  • Kasuistik an der Schnittstelle zwischen Praxis und Hochschule
Die Herausgeberinnen:
Dr. des. Lea Hollenstein,
dipl. Sozialarbeiterin, Leiterin Programm Bachelor, Hochschule für Soziale Arbeit Fachhochschule Nordwestschweiz
Prof. Dr. Regula Kunz,
dipl. Sozialarbeiterin, Leiterin Bachelor-Studium, Hochschule für Soziale Arbeit Fachhochschule Nordwestschweiz
Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zusätzliche Information

Verlag

Erscheinungsdatum

09.09.2019

ISBN

978-3-8474-2267-9

eISBN

978-3-8474-1331-8

Format

A5

Umfang

325

Erscheinungsjahr

2019

Sprache

Deutsch

Auflage

1.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kasuistik in der Sozialen Arbeit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Einzelfall, Fachdiskurs, Fallsteuerung, Hermeneutik, Hochschuldidaktik, Klassifikation, Lernen am Fall, Reflexion, Regeln, Rekonstruktion

Rezensionen/Pressestimmen

Das Buch stellt gut dar, in wie vielen Facetten Kasuistik in der Sozialen Arbeit gerade weiter entwickelt wird und welchen Ansatz die FH Nordwestschweiz dabei verfolgt.

socialnet.de, 30.04.2020

Im letzten Teil wird am Beispiel eines Praxismoduls der HSA FHNW, einer Lerngemeinschaft und zweier Praxisentwicklungsprojekte die Kasuistik an der Schnittstelle zwischen Praxis und Hochschule beobachtet. Damit eröffnet der Band im Gesamten hilfreiche Impulse für den Fachdiskurs zur Bedeutung der Kasuistik in der Hochschulausbildung und der Praxis der Sozialen Arbeit.

Soziale Arbeit 12.2019

Dieses Buch ist ein Sammelband im besten Sinne. Es versammelt einerseits die Vielfalt einer an einer Hochschule versammelten Zugänge und Konstruktionen zu einem Thema, schafft andererseits aber durch gemeinsam geteilte begriffliche Orientierungen rund um Kasuistik und die Perspektive des forschenden Lernens als Kunstlehre eine nachvollziehbare Ordnung.

socialnet.de, 30.01.2020

Beschreibung

Beschreibung

Soziale Arbeit vermittelt zwischen Individuen und Gesellschaft und handelt in diesem sich stets wandelnden und unsicheren Spannungsfeld. Kasuistik, das Lernen an Fällen aus der Praxis, ist dabei ein grundlegendes didaktisch-methodisches Element in der Ausbildung und Praxis der Sozialen Arbeit. Entsprechend der sich wandelnden Fachdiskussion wurde und wird Kasuistik jedoch verschieden verstanden. Die Autor*innen legen den aktuellen Stand der Fachdiskussion zu Kasuistik und verschiedene Ansätze in Hochschule und Praxis anhand konkreter Beispiele dar.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Annäherung an die Kasuistik
  • Kasuistik als Kunstlehre in der Hochschule
  • Kasuistik in der Praxis – systematisch an und von Fällen lernen
  • Kasuistik an der Schnittstelle zwischen Praxis und Hochschule
Die Herausgeberinnen:
Dr. des. Lea Hollenstein,
dipl. Sozialarbeiterin, Leiterin Programm Bachelor, Hochschule für Soziale Arbeit Fachhochschule Nordwestschweiz
Prof. Dr. Regula Kunz,
dipl. Sozialarbeiterin, Leiterin Bachelor-Studium, Hochschule für Soziale Arbeit Fachhochschule Nordwestschweiz
Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

Erscheinungsdatum

09.09.2019

ISBN

978-3-8474-2267-9

eISBN

978-3-8474-1331-8

Format

A5

Umfang

325

Erscheinungsjahr

2019

Sprache

Deutsch

Auflage

1.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kasuistik in der Sozialen Arbeit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

Das Buch stellt gut dar, in wie vielen Facetten Kasuistik in der Sozialen Arbeit gerade weiter entwickelt wird und welchen Ansatz die FH Nordwestschweiz dabei verfolgt.

socialnet.de, 30.04.2020

Im letzten Teil wird am Beispiel eines Praxismoduls der HSA FHNW, einer Lerngemeinschaft und zweier Praxisentwicklungsprojekte die Kasuistik an der Schnittstelle zwischen Praxis und Hochschule beobachtet. Damit eröffnet der Band im Gesamten hilfreiche Impulse für den Fachdiskurs zur Bedeutung der Kasuistik in der Hochschulausbildung und der Praxis der Sozialen Arbeit.

Soziale Arbeit 12.2019

Dieses Buch ist ein Sammelband im besten Sinne. Es versammelt einerseits die Vielfalt einer an einer Hochschule versammelten Zugänge und Konstruktionen zu einem Thema, schafft andererseits aber durch gemeinsam geteilte begriffliche Orientierungen rund um Kasuistik und die Perspektive des forschenden Lernens als Kunstlehre eine nachvollziehbare Ordnung.

socialnet.de, 30.01.2020

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.