Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-345-2

Kompetenzorientiert Soziologie lehren

Dimensionen, Methoden, Perspektiven

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 30.03.2011

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

15,99  inkl. MwSt.19,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86649-345-2

Beschreibung

Lehrende an Hochschulen werden meist nicht systematisch darauf vorbereitet, ihr Forschungsgebiet nun auch zu unterrichten. Die AutorInnen analysieren die Bedingungen, unter denen die Lehre im Fachbereich Soziologie heute stattfindet, und gibt nützliche Tipps für die lernergerechte Gestaltung von Lehrveranstaltungen.

Der Druck auf WissenschaftlerInnen an Hochschulen steigt unablässig: Sie sollen nicht nur exzellent forschen, sondern auch exzellent lehren. Selten wird darauf hingewiesen, dass die Rahmenbedingungen für die Lehre äußerst schlecht sind: NachwuchswissenschaftlerInnen werden in der Regel nicht systematisch in die Lehre ihres Fachs eingeführt. In diesem Sammelband analysieren  Promovierende die wichtigsten Kompetenzbereiche für die Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in der Soziologie: Modellierung soziologischer Bildungserwerbsprozesse, sozialkompetenter Umgang mit Studierenden, lernerbezogene didaktische Strategien, Lehrveranstaltungsmethoden u.a. Und sie tun dies typisch soziologisch: stetig beobachtend, was sie tun.

Aus dem Inhalt:
Katrin Späte und Sebastian Kloth: Fachvermittlungskompetenz  in der Lehre der Soziologie
Klarissa Lueg: Habitus und Lehrpraxis. Zur Bedeutung von Herkunft, Habitus und studentischer Fachkultur  für lernerbezogene didaktische Strategien im Fach Soziologie
Natascha Baumeister: Von der Lehr- zur Lernveranstaltung. Methoden der Kompetenzvermittlung
Franka Schäfer: Sozial kompetent lehren und lernen? Überlegungen zum Stellenwert der Sozialkompetenz in der Soziologie nach dem Competence Turn in den Sozialwissenschaften
Sebastian Nessel: E-learning als Instrument zur Vermittlung von Fach- und Schlüsselkompetenzen. Didaktische Überlegungen zu Lehrinnovation, Berufsbefähigung und soziologischem Wissen
Esther Nikolow: Soziologische Lehre im Spannungsverhältnis von Neurodidaktik und Kompetenzerfassung
Katrin Späte: Vom „absichtslosen  Zusammenwirken“ zum „getunten Studienprogramm?“ – eine wissenssoziologische Diskussion der Studienreform

Die Herausgeberin:
Dr. Katrin Späte,

Soziologin, Münster

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-345-2

Format

A5

Umfang

172

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

30.03.2011

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

eISBN

978-3-8474-1381-3

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kompetenzorientiert Soziologie lehren“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Hochschuldidaktik, Lehre, Soziologie

Rezensionen

Das Innovative der Publikation besteht darin, dass die Hochschullehre im Studienfach Soziologie einer fachdidaktischen Reflexion zugeführt wird. Die Beiträge werden vier Kategorien zugeordnet: Fach- und Methodenkompetenz, soziale Kompetenz, studierendenorientierte Didaktik sowie didaktische Beiträge. Der Aufbau der Publikation erschließt sich den Lesern dank der gut strukturierten und durchdachten Einleitung durch die Herausgeberin sehr gut.

Soziologische Revue 3/2013

Aktuell scheint es keine vergleichbare Publikation zu geben, die sich konkret mit der Lehre in der Soziologie beschäftigt. Der Sammelband ist lesenswert, wirft Fragen auf und gibt vor allem Anstoß für eine fachspezifische Schärfung der Kompetenzdiskussion. Darüber hinaus bildet er einen Crundstein für die weiterführende systematische und vor allem empirische Analyse soziologischer Lehre.

HSW – Das Hochschulwesen 1/2012

Der Sammelband behandelt unbefangen und klar zahlreiche, bislang eher immanent mitschwingende Fragen. […] Die Chance ist gegeben, dass Soziologie sich auf dem Feld hochschuldidaktischer Innovation profilieren kann. Dem Buch ist eine möglichst weite Verbreitung zu wünschen.

Dr. Wolfram Berger in: Sozialwissenschaften und Berufspraxis 2/2011

 

 

Beschreibung

Beschreibung

Lehrende an Hochschulen werden meist nicht systematisch darauf vorbereitet, ihr Forschungsgebiet nun auch zu unterrichten. Die AutorInnen analysieren die Bedingungen, unter denen die Lehre im Fachbereich Soziologie heute stattfindet, und gibt nützliche Tipps für die lernergerechte Gestaltung von Lehrveranstaltungen.

Der Druck auf WissenschaftlerInnen an Hochschulen steigt unablässig: Sie sollen nicht nur exzellent forschen, sondern auch exzellent lehren. Selten wird darauf hingewiesen, dass die Rahmenbedingungen für die Lehre äußerst schlecht sind: NachwuchswissenschaftlerInnen werden in der Regel nicht systematisch in die Lehre ihres Fachs eingeführt. In diesem Sammelband analysieren  Promovierende die wichtigsten Kompetenzbereiche für die Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in der Soziologie: Modellierung soziologischer Bildungserwerbsprozesse, sozialkompetenter Umgang mit Studierenden, lernerbezogene didaktische Strategien, Lehrveranstaltungsmethoden u.a. Und sie tun dies typisch soziologisch: stetig beobachtend, was sie tun.

Aus dem Inhalt:
Katrin Späte und Sebastian Kloth: Fachvermittlungskompetenz  in der Lehre der Soziologie
Klarissa Lueg: Habitus und Lehrpraxis. Zur Bedeutung von Herkunft, Habitus und studentischer Fachkultur  für lernerbezogene didaktische Strategien im Fach Soziologie
Natascha Baumeister: Von der Lehr- zur Lernveranstaltung. Methoden der Kompetenzvermittlung
Franka Schäfer: Sozial kompetent lehren und lernen? Überlegungen zum Stellenwert der Sozialkompetenz in der Soziologie nach dem Competence Turn in den Sozialwissenschaften
Sebastian Nessel: E-learning als Instrument zur Vermittlung von Fach- und Schlüsselkompetenzen. Didaktische Überlegungen zu Lehrinnovation, Berufsbefähigung und soziologischem Wissen
Esther Nikolow: Soziologische Lehre im Spannungsverhältnis von Neurodidaktik und Kompetenzerfassung
Katrin Späte: Vom „absichtslosen  Zusammenwirken“ zum „getunten Studienprogramm?“ – eine wissenssoziologische Diskussion der Studienreform

Die Herausgeberin:
Dr. Katrin Späte,

Soziologin, Münster

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-345-2

Format

A5

Umfang

172

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

30.03.2011

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

eISBN

978-3-8474-1381-3

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kompetenzorientiert Soziologie lehren“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Das Innovative der Publikation besteht darin, dass die Hochschullehre im Studienfach Soziologie einer fachdidaktischen Reflexion zugeführt wird. Die Beiträge werden vier Kategorien zugeordnet: Fach- und Methodenkompetenz, soziale Kompetenz, studierendenorientierte Didaktik sowie didaktische Beiträge. Der Aufbau der Publikation erschließt sich den Lesern dank der gut strukturierten und durchdachten Einleitung durch die Herausgeberin sehr gut.

Soziologische Revue 3/2013

Aktuell scheint es keine vergleichbare Publikation zu geben, die sich konkret mit der Lehre in der Soziologie beschäftigt. Der Sammelband ist lesenswert, wirft Fragen auf und gibt vor allem Anstoß für eine fachspezifische Schärfung der Kompetenzdiskussion. Darüber hinaus bildet er einen Crundstein für die weiterführende systematische und vor allem empirische Analyse soziologischer Lehre.

HSW – Das Hochschulwesen 1/2012

Der Sammelband behandelt unbefangen und klar zahlreiche, bislang eher immanent mitschwingende Fragen. […] Die Chance ist gegeben, dass Soziologie sich auf dem Feld hochschuldidaktischer Innovation profilieren kann. Dem Buch ist eine möglichst weite Verbreitung zu wünschen.

Dr. Wolfram Berger in: Sozialwissenschaften und Berufspraxis 2/2011

 

 

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.