Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-934575-93-6

Kultureller Transfer und Bildungsinnovation: Wie Schulen die nächste Generation auf die Zukunft der Globalisierung vorbereiten können

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 23.08.2017

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

35,99  inkl. MwSt.44,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-934575-93-6
Kategorien: Erziehung, Prolog-Verlag

Beschreibung

Im vorliegenden Band werden in einem ersten Schritt theoretische Konzeptionen und Kontroversen zur Frage nach dem Verhältnis von kulturellem Transfer und Bildungsinnovation offen gelegt, wenn es darum gehen soll, die nächste(n) Generation(en) auf die Zukunft der Globalisierung vorzubereiten. In einem zweiten Schritt wird eine Kritik der Schule, unterrichtlicher Strukturen und der Lehrerbildung unter diesem Fokus vorgenommen. Hierauf aufbauend wird eine bildungsinnovative Konzeption für die schulische Bildung entworfen. Diese Konzeption wird über exemplarische Schulmodelle im internationalen Kontext sowie zahlreiche Unterrichtsbeispiele im Sinne von ‚best practice‘ anschaulich illustriert bzw. umgesetzt. Abschließend werden konkrete Vorschläge für eine Neuorientierung der Lehrerbildung vorgenommen.

Der Verfasser legt ein umfassendes Werk vor, in dem tiefergehende theoretische Überlegungen, mit empirischen Studien sowie schulorganisatorischen und unterrichtspraktischen Vorschlägen verbunden werden. Das Buch ist für die Lehrerbildung und für die Diskussion in den Kollegien sehr geeignet. Es kennt keine unnötigen Tabus und spricht die Notwendigkeit einer entschiedenen Veränderung schulischer Bildung deutlich an, wenn Schulen ihre Schüler tatsächlich auf das 21. Jahrhundert vorbereiten sollen.

Apl. Prof. Dr. Klaus Moegling: Geb. 1952, Professur am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel, Habilitationen in Politikwissenschaft und Sportwissenschaften, Studienseminar für Gymnasien in Kassel, Jacob-Grimm-Schule Kassel.

 

Zusätzliche Information

Erscheinungsdatum

23.08.2017

Verlag

ISBN

978-3-934575-93-6

eISBN

978-3-8474-1449-0

Format

17X24

Umfang

872

Erscheinungsjahr

2017

Sprache

Deutsch

Reihe

prolog – Schriftenreihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik

Band

40

Auflage

1.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kultureller Transfer und Bildungsinnovation: Wie Schulen die nächste Generation auf die Zukunft der Globalisierung vorbereiten können“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Bildung, Globalisierung, Schule, Zukunft

Pressestimmen/Rezensionen

„Mehr als 20 Jahre nach dem Erscheinen der Denkschrift der NRW-Bildungskommission ‚Zukunft der Bildung und Schule der Zukunft‘ ist es an der Zeit, die notwendige Diskussion um die Potenzen der Bildung (und der BildungsforscherInnen) für den Erhalt der Demokratie und für das Überleben der Menschheit neu zu beleben. Das umfassende (Lebens-)Werk von Klaus Moegling liefert dazu eine vorzügliche Steilvorlage.“

Prof. Dr. Wilfried Schubarth in der Zeitschrift für Pädagogik 2/2018

Beschreibung

Beschreibung

Im vorliegenden Band werden in einem ersten Schritt theoretische Konzeptionen und Kontroversen zur Frage nach dem Verhältnis von kulturellem Transfer und Bildungsinnovation offen gelegt, wenn es darum gehen soll, die nächste(n) Generation(en) auf die Zukunft der Globalisierung vorzubereiten. In einem zweiten Schritt wird eine Kritik der Schule, unterrichtlicher Strukturen und der Lehrerbildung unter diesem Fokus vorgenommen. Hierauf aufbauend wird eine bildungsinnovative Konzeption für die schulische Bildung entworfen. Diese Konzeption wird über exemplarische Schulmodelle im internationalen Kontext sowie zahlreiche Unterrichtsbeispiele im Sinne von ‚best practice‘ anschaulich illustriert bzw. umgesetzt. Abschließend werden konkrete Vorschläge für eine Neuorientierung der Lehrerbildung vorgenommen.

Der Verfasser legt ein umfassendes Werk vor, in dem tiefergehende theoretische Überlegungen, mit empirischen Studien sowie schulorganisatorischen und unterrichtspraktischen Vorschlägen verbunden werden. Das Buch ist für die Lehrerbildung und für die Diskussion in den Kollegien sehr geeignet. Es kennt keine unnötigen Tabus und spricht die Notwendigkeit einer entschiedenen Veränderung schulischer Bildung deutlich an, wenn Schulen ihre Schüler tatsächlich auf das 21. Jahrhundert vorbereiten sollen.

Apl. Prof. Dr. Klaus Moegling: Geb. 1952, Professur am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel, Habilitationen in Politikwissenschaft und Sportwissenschaften, Studienseminar für Gymnasien in Kassel, Jacob-Grimm-Schule Kassel.

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Erscheinungsdatum

23.08.2017

Verlag

ISBN

978-3-934575-93-6

eISBN

978-3-8474-1449-0

Format

17X24

Umfang

872

Erscheinungsjahr

2017

Sprache

Deutsch

Reihe

prolog – Schriftenreihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik

Band

40

Auflage

1.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kultureller Transfer und Bildungsinnovation: Wie Schulen die nächste Generation auf die Zukunft der Globalisierung vorbereiten können“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen/Rezensionen

Pressestimmen/Rezensionen

„Mehr als 20 Jahre nach dem Erscheinen der Denkschrift der NRW-Bildungskommission ‚Zukunft der Bildung und Schule der Zukunft‘ ist es an der Zeit, die notwendige Diskussion um die Potenzen der Bildung (und der BildungsforscherInnen) für den Erhalt der Demokratie und für das Überleben der Menschheit neu zu beleben. Das umfassende (Lebens-)Werk von Klaus Moegling liefert dazu eine vorzügliche Steilvorlage.“

Prof. Dr. Wilfried Schubarth in der Zeitschrift für Pädagogik 2/2018

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.