Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86388-044-6

Neue und alte soziale Ungleichheiten

Inter- und intragenerationale Mobilitätsprozesse von Männern in Deutschland

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 27.02.2014

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

20,99  inkl. MwSt.28,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86388-044-6
Kategorien: Gesellschaft

Beschreibung

Welche Faktoren bestimmen die soziale Mobilität in Deutschland? Anhand aktueller Längsschnittdaten aus dem Nationalen Bildungs-Panel zeigt die Autorin auf, dass nach wie vor soziale Herkunft und Bildung entscheidend für den sozialen Status sind und Ungleichheitsstrukturen – wenn auch zum Teil in neuem Gewand – seit Jahren Bestand haben.


Die Untersuchung konzentriert sich auf die Mobilitätsprozesse von Männern, da deren Lebensverläufe bereits ausreichend komplexe Untersuchungsgegenstände sind und ihre berufliche Position und ihr Status auch heute noch zum Großteil die Lebensbedingungen ihrer Familien definieren.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Autorin:

Pia Blossfeld, Dipl.-Soz., DPhil an der Universität Oxford, England

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: SoziologInnen, UngleichheitsforscherInnen, PolitikwissenschaftlerInnen

Keywords: soziale Mobilität, soziale Ungleichheit, Karrieren von Männern

Fachbereiche: Soziologie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86388-044-6

eISBN

978-3-86388-208-2

Format

A5

Umfang

223

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

27.02.2014

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Neue und alte soziale Ungleichheiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Pia Nicoletta Blossfeld

Schlagwörter

Karrieren von Männern, soziale Mobilität, soziale Ungleichheit

Rezensionen

Insgesamt bietet das Buch eine methodisch fundierte und breit angelegte Analyse sowohl der beruflichen Mobilität von Männern als auch der intergenerationalen Transmissionen von Bildungs- und Berufspositionen zwischen Vätern und Söhnen in Deutschland. Jedem, der sich mit diesen Fragestellungen beschäftigt, sei dieses Buch empfohlen.

Deutsche Rentenversicherung 4/2015

 

Die Darlegungen zur Ungleichheit von Männern in Deutschland kreuzen alte Schichtungsvorstellungen auf der Grundlage von Bildung, Beruf und Einkommen mit den Prozessen von Globalisierung, Arbeitsmarktlockerung und betrieblichen Abstromquoten der letzten Jahrzehnte. Auch auf der Grundlage des Nationalen Bildungspanels NEPS und unter Berücksichtigung der Nachwiedervereinigungs-Transformation und der Migration wird ein sehr aktuelles Bild der Sozialstruktur Deutschlands vorgelegt. […] Erfreulich ist die an internationalen Quellen orientierte Ausrichtung der Studie mit reicher Diskussion der angelsächsischen Literatur.

socialnet.de, 31.10.2014

Beschreibung

Beschreibung

Welche Faktoren bestimmen die soziale Mobilität in Deutschland? Anhand aktueller Längsschnittdaten aus dem Nationalen Bildungs-Panel zeigt die Autorin auf, dass nach wie vor soziale Herkunft und Bildung entscheidend für den sozialen Status sind und Ungleichheitsstrukturen – wenn auch zum Teil in neuem Gewand – seit Jahren Bestand haben.


Die Untersuchung konzentriert sich auf die Mobilitätsprozesse von Männern, da deren Lebensverläufe bereits ausreichend komplexe Untersuchungsgegenstände sind und ihre berufliche Position und ihr Status auch heute noch zum Großteil die Lebensbedingungen ihrer Familien definieren.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Autorin:

Pia Blossfeld, Dipl.-Soz., DPhil an der Universität Oxford, England

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: SoziologInnen, UngleichheitsforscherInnen, PolitikwissenschaftlerInnen

Keywords: soziale Mobilität, soziale Ungleichheit, Karrieren von Männern

Fachbereiche: Soziologie

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86388-044-6

eISBN

978-3-86388-208-2

Format

A5

Umfang

223

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

27.02.2014

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Neue und alte soziale Ungleichheiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Pia Nicoletta Blossfeld

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Insgesamt bietet das Buch eine methodisch fundierte und breit angelegte Analyse sowohl der beruflichen Mobilität von Männern als auch der intergenerationalen Transmissionen von Bildungs- und Berufspositionen zwischen Vätern und Söhnen in Deutschland. Jedem, der sich mit diesen Fragestellungen beschäftigt, sei dieses Buch empfohlen.

Deutsche Rentenversicherung 4/2015

 

Die Darlegungen zur Ungleichheit von Männern in Deutschland kreuzen alte Schichtungsvorstellungen auf der Grundlage von Bildung, Beruf und Einkommen mit den Prozessen von Globalisierung, Arbeitsmarktlockerung und betrieblichen Abstromquoten der letzten Jahrzehnte. Auch auf der Grundlage des Nationalen Bildungspanels NEPS und unter Berücksichtigung der Nachwiedervereinigungs-Transformation und der Migration wird ein sehr aktuelles Bild der Sozialstruktur Deutschlands vorgelegt. […] Erfreulich ist die an internationalen Quellen orientierte Ausrichtung der Studie mit reicher Diskussion der angelsächsischen Literatur.

socialnet.de, 31.10.2014

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):

Bei Bestellung über diese Webseite:

Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.

Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:

Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:

Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.