Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Vorbestellbar

ISBN: 978-3-8252-5944-0

Objektive Hermeneutik

Handbuch zur Methodik in ihren Anwendungsfeldern

Erscheinungsdatum : ca. 01.09.2022

Noch nicht lieferbar
Jetzt vormerken

49,90  inkl. MwSt.

(Preis noch vorläufig)

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8252-5944-0
Kategorien: Erziehung, Methoden, Soziologie, Utb

Beschreibung

Die Objektive Hermeneutik ist eine weit verbreitete rekonstruktive Forschungsmethode, die im gesamten Spektrum der Geistes- und Sozialwissenschaften Anwendung findet. Das vorliegende Handbuch führt in grundlegende Begriffe und Verfahren ein, gibt Einblicke in die Analyse spezifischer Datentypen wie Interaktionsprotokolle, Interviews, Briefe, Dokumente, biographisches Material sowie Bilder, und veranschaulicht das Vorgehen an konkreten Beispielen. Dadurch bietet das Handbuch Orientierung für Studierende und Forschende, die ein konkretes Datenmaterial mit der Objektiven Hermeneutik untersuchen möchten.

Die Objektive Hermeneutik ist eine in den Sozial- und Kulturwissenschaften verbreitete rekonstruktive Forschungsmethode, die der Interpretation sprachlicher und nichtsprachlicher Ausdrucksgestalten dient. Ursprünglich von dem Soziologen Ulrich Oevermann entwickelt, findet diese Methode heute nicht nur in der Soziologie, sondern auch in der Pädagogik, Sozialen Arbeit, Politikwissenschaft, Geschichte und auf vielen anderen Feldern der Geistes- und Sozialwissenschaften Anwendung und gehört zum Standard der Methodenausbildung. Das „Handbuch „Objektive Hermeneutik““ bietet eine zusammenhängende Gesamtdarstellung der Methode auf allen ihren Anwendungsfeldern. Es enthält Artikel, in denen dargelegt wird, wie das sequenzanalytische Verfahren jeweils für einen spezifischen Datentypus bzw. eine spezifische Ausdrucksmaterialität – ein Interaktionsprotokoll, Interview, Brief, Bild, Foto, Film etc. – angewendet werden kann. Grundlegende Überlegungen zum Forschungsdesign und zur methodologischen Begründung werden in einer vorangestellten Einleitung behandelt. Es folgen Gruppen von Einzelartikeln, in denen die Sequenzanalyse einzelner Materialtypen behandelt und an konkreten Beispielen das Vorgehen veranschaulicht wird. Angesprochen werden in diesem Zusammenhang typische Besonderheiten des Vorgehens sowie Schwierigkeiten bei der Darstellung von Analysen. Die Einzelartikel orientieren sich am Bedürfnis wissenschaftlicher Novizen, die wissen wollen, wie mit der Objektiven Hermeneutik angesichts eines konkreten Datenmaterials gearbeitet werden kann. In der Zusammenschau der Artikel wird der generalistische Ansatz der Objektiven Hermeneutik sichtbar. Der Band unternimmt insofern eine Systematisierung aus vierzig Jahren forschungspraktischer Erfahrung. Das Handbuch wendet sich an Studierende und Absolventen des gesamten Spektrums der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften, insbesondere solche der Soziologie, Pädagogik, Sozialen Arbeit und Geschichte.

Die Herausgeber*innen:
PD Dr. Andreas Franzmann, Institut für Pädagogische Diagnostik IPD Siegburg
Dr. Marianne Rychner, Hochschule Luzern und Pädagogische Hochschulen Nordwestschweiz und Bern
Prof. Dr. Claudia Scheid, Universität Innsbruck
PD Dr. Johannes Twardella, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Die Zielgruppe:
Studierende, Lehrende und Forschende der Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-5944-0

Format

utb L

Umfang

ca. 450

Erscheinungsjahr

2022

Erscheinungsdatum

ca. 01.09.2022

Auflage

1

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Objektive Hermeneutik“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Fallanalyse, Fallrekonstruktion, Methodenhandbuch, objektive Hermeneutik, Oevermann, qualitative Sozialforschung, Rekonstruktive Methode, Sequenzanalyse

Beschreibung

Beschreibung

Die Objektive Hermeneutik ist eine weit verbreitete rekonstruktive Forschungsmethode, die im gesamten Spektrum der Geistes- und Sozialwissenschaften Anwendung findet. Das vorliegende Handbuch führt in grundlegende Begriffe und Verfahren ein, gibt Einblicke in die Analyse spezifischer Datentypen wie Interaktionsprotokolle, Interviews, Briefe, Dokumente, biographisches Material sowie Bilder, und veranschaulicht das Vorgehen an konkreten Beispielen. Dadurch bietet das Handbuch Orientierung für Studierende und Forschende, die ein konkretes Datenmaterial mit der Objektiven Hermeneutik untersuchen möchten.

Die Objektive Hermeneutik ist eine in den Sozial- und Kulturwissenschaften verbreitete rekonstruktive Forschungsmethode, die der Interpretation sprachlicher und nichtsprachlicher Ausdrucksgestalten dient. Ursprünglich von dem Soziologen Ulrich Oevermann entwickelt, findet diese Methode heute nicht nur in der Soziologie, sondern auch in der Pädagogik, Sozialen Arbeit, Politikwissenschaft, Geschichte und auf vielen anderen Feldern der Geistes- und Sozialwissenschaften Anwendung und gehört zum Standard der Methodenausbildung. Das „Handbuch „Objektive Hermeneutik““ bietet eine zusammenhängende Gesamtdarstellung der Methode auf allen ihren Anwendungsfeldern. Es enthält Artikel, in denen dargelegt wird, wie das sequenzanalytische Verfahren jeweils für einen spezifischen Datentypus bzw. eine spezifische Ausdrucksmaterialität – ein Interaktionsprotokoll, Interview, Brief, Bild, Foto, Film etc. – angewendet werden kann. Grundlegende Überlegungen zum Forschungsdesign und zur methodologischen Begründung werden in einer vorangestellten Einleitung behandelt. Es folgen Gruppen von Einzelartikeln, in denen die Sequenzanalyse einzelner Materialtypen behandelt und an konkreten Beispielen das Vorgehen veranschaulicht wird. Angesprochen werden in diesem Zusammenhang typische Besonderheiten des Vorgehens sowie Schwierigkeiten bei der Darstellung von Analysen. Die Einzelartikel orientieren sich am Bedürfnis wissenschaftlicher Novizen, die wissen wollen, wie mit der Objektiven Hermeneutik angesichts eines konkreten Datenmaterials gearbeitet werden kann. In der Zusammenschau der Artikel wird der generalistische Ansatz der Objektiven Hermeneutik sichtbar. Der Band unternimmt insofern eine Systematisierung aus vierzig Jahren forschungspraktischer Erfahrung. Das Handbuch wendet sich an Studierende und Absolventen des gesamten Spektrums der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften, insbesondere solche der Soziologie, Pädagogik, Sozialen Arbeit und Geschichte.

Die Herausgeber*innen:
PD Dr. Andreas Franzmann, Institut für Pädagogische Diagnostik IPD Siegburg
Dr. Marianne Rychner, Hochschule Luzern und Pädagogische Hochschulen Nordwestschweiz und Bern
Prof. Dr. Claudia Scheid, Universität Innsbruck
PD Dr. Johannes Twardella, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Die Zielgruppe:
Studierende, Lehrende und Forschende der Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-5944-0

Format

utb L

Umfang

ca. 450

Erscheinungsjahr

2022

Erscheinungsdatum

ca. 01.09.2022

Auflage

1

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Objektive Hermeneutik“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.