Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0765-2

Professionalisierung der Frühpädagogik

Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 05.12.2016

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

22,99  inkl. MwSt.28,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-0765-2
Kategorien: Erziehung

Beschreibung

Die Frühpädagogik hat in den letzten Jahren bedeutende Fortschritte aufzuweisen. Die Beiträge des vorliegenden Bandes beschreiben die verschiedenen Facetten dieser Entwicklung in Richtung Professionalisierung und die zukünftigen Herausforderungen. Dazu werden unterschiedliche Aspekte dargestellt und im Hinblick auf Forschungs- und Praxisdesiderate analysiert: Ökonomische und politische Rahmenbedingungen, Aus- und Weiterbildungsstrukturen, Kontexte der frühpädagogischen Praxis, Kompetenzen von Fachkräften. Somit ist das Buch ein Kompendium der aktuellen Frühpädagogik und behandelt Fragen, die angehende und tätige Fachkräfte, Träger und politisch Verantwortliche, aber auch viele Eltern, bewegen.

Die Frühpädagogik bezieht sich auf die pädagogische Arbeit in vorschulischen und in die Grundschule integrierten oder sie begleitenden Kindertageseinrichtungen. Sie umfasst die Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern, so dass die Berufsbezeichnung „ErzieherIn“ nur einen Teil der zu leistenden Aufgaben bezeichnet.

Sowohl die Frühpädagogik selbst als auch die Träger der Einrichtungen stehen heute vor völlig neuen Herausforderungen. Für die pädagogische Arbeit sind dies unter anderem die Umsetzung der Bildungsprogramme in der Praxis, die Wahrnehmung von Vielfalt als Ressource, der forschende Blick in der Praxis und die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Für die Träger haben bei zunehmendem Konkurrenzdruck die Qualitätsentwicklung und betriebswirtschaftliche Aspekte an Bedeutung gewonnen, die ebenfalls von den pädagogischen Fachkräften umgesetzt werden müssen.

Zu diesen Anforderungen gesellen sich nun noch von der Politik formulierte Zielsetzungen wie die nach einem Ausbau der Bildung und Betreuung der Unter-Drei-Jährigen und der Ganztagsschule.

Das Ausbildungssystem und die Berufsgruppen müssen sich diesen Herausforderungen stellen. Dabei müssen zum einen die bisherigen Ausbildungsstrukturen mit den neu eingerichteten Studiengängen kompatibilisiert bzw. Durchlässigkeit hergestellt werden. Zum anderen ist eine Professionalisierung des Berufsfeldes erforderlich, damit dieses als ein spezifisches Arbeitsfeld mit hohen Kompetenzen und großen Anforderungen sowohl innerhalb der entsprechenden Communities als auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

Hier greifen ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis diese Themen auf. Der Bogen ist dabei genauso weit gespannt wie die Herausforderungen selbst. Die gesellschaftlichen Bedingungen der Frühpädagogik, Standorte und Aspekte der Akademisierung, frühpädagogische Inhalte sowie Forschungsfragen werden grundlegend analysiert und geben damit allen in diesem Bereich Tätigen eine Orientierung für die anstehenden Aufgaben.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Herausgeberin:

Prof. em. Dr. rer. pol. Hilde von Balluseck
war bis 2007 Professorin für Sozialisationsbedingungen und -prozesse an der Alice Salomon Hochschule Berlin und Leiterin des Studienganges Erziehung und Bildung im Kindesalter. Gegenwärtig ist sie als Chefredakteurin des Internetportals Frühe Bildung Online (www.fruehe-bildung.online) tätig

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Forschende und Lehrende im Bereich der Frühpädagogik

 

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0765-2

eISBN

978-3-8474-0884-0

Format

A5

Umfang

315

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

05.12.2016

Auflage

2., aktualisierte und überarbeitete

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Professionalisierung der Frühpädagogik“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilde von Balluseck
ErzieherInnenausbildung, Frühpädagogik, Kindertageseinrichtungen

Rezensionen zur 2. Auflage :

Das Buch bietet somit eine äußerst interessante, aktuelle und kompetente Zusammenfassung alles Facetten der Frühpädagogik.

www.bsp.eduhi.at, 06.02.2017

Rezensionen zur 1. Auflage:

Somit ist das Buch ein Kompendium der aktuellen Frühpädagogik  und behandelt Fragen, die angehende und tätige Fachkräfte, Träger und politisch Verantwortliche, aber auch viele Eltern, bewegen.

fruehe-bildung.online,10.12.2016

Dieser Sammelband versucht, die unterschiedlichsten Aspekte einer dringlichst notwendigen Professionalisierung der Elementarpädagogik anzumahnen, bisherige Entwicklungen beispielhaft zu dokumentieren und für die Zukunft anstehende Herausforderungen zu benennen. Wer sich mit diesem interessanten Schwerpunkt auseinandersetzen möchte, ist mit dieser Veröffentlichung recht gut bedient.

Handbuch für ErzieherInnen in Krippe, Kindergarten, Kita und Hort, Ausgabe 57 2010

Das Buch bietet einen differenzierten Einblick in die aktuelle Debatte zur Professionalisierung der Frühpädagogik, einen Überblick über die Neuansätze der Akademisierung der Erzieherinnenausbildung, die Desiderate der Forschung zur Frühpädagogik und erste Schritte, diese zu beheben.

neue Caritas November 2009

… ein Buch für alle, die sich ein umfassendes Bild der Professionalisierungsdiskussion in Deutschland machen möchten …

Welt des Kindes 2 2009

Beschreibung

Beschreibung

Die Frühpädagogik hat in den letzten Jahren bedeutende Fortschritte aufzuweisen. Die Beiträge des vorliegenden Bandes beschreiben die verschiedenen Facetten dieser Entwicklung in Richtung Professionalisierung und die zukünftigen Herausforderungen. Dazu werden unterschiedliche Aspekte dargestellt und im Hinblick auf Forschungs- und Praxisdesiderate analysiert: Ökonomische und politische Rahmenbedingungen, Aus- und Weiterbildungsstrukturen, Kontexte der frühpädagogischen Praxis, Kompetenzen von Fachkräften. Somit ist das Buch ein Kompendium der aktuellen Frühpädagogik und behandelt Fragen, die angehende und tätige Fachkräfte, Träger und politisch Verantwortliche, aber auch viele Eltern, bewegen.

Die Frühpädagogik bezieht sich auf die pädagogische Arbeit in vorschulischen und in die Grundschule integrierten oder sie begleitenden Kindertageseinrichtungen. Sie umfasst die Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern, so dass die Berufsbezeichnung „ErzieherIn“ nur einen Teil der zu leistenden Aufgaben bezeichnet.

Sowohl die Frühpädagogik selbst als auch die Träger der Einrichtungen stehen heute vor völlig neuen Herausforderungen. Für die pädagogische Arbeit sind dies unter anderem die Umsetzung der Bildungsprogramme in der Praxis, die Wahrnehmung von Vielfalt als Ressource, der forschende Blick in der Praxis und die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Für die Träger haben bei zunehmendem Konkurrenzdruck die Qualitätsentwicklung und betriebswirtschaftliche Aspekte an Bedeutung gewonnen, die ebenfalls von den pädagogischen Fachkräften umgesetzt werden müssen.

Zu diesen Anforderungen gesellen sich nun noch von der Politik formulierte Zielsetzungen wie die nach einem Ausbau der Bildung und Betreuung der Unter-Drei-Jährigen und der Ganztagsschule.

Das Ausbildungssystem und die Berufsgruppen müssen sich diesen Herausforderungen stellen. Dabei müssen zum einen die bisherigen Ausbildungsstrukturen mit den neu eingerichteten Studiengängen kompatibilisiert bzw. Durchlässigkeit hergestellt werden. Zum anderen ist eine Professionalisierung des Berufsfeldes erforderlich, damit dieses als ein spezifisches Arbeitsfeld mit hohen Kompetenzen und großen Anforderungen sowohl innerhalb der entsprechenden Communities als auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

Hier greifen ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis diese Themen auf. Der Bogen ist dabei genauso weit gespannt wie die Herausforderungen selbst. Die gesellschaftlichen Bedingungen der Frühpädagogik, Standorte und Aspekte der Akademisierung, frühpädagogische Inhalte sowie Forschungsfragen werden grundlegend analysiert und geben damit allen in diesem Bereich Tätigen eine Orientierung für die anstehenden Aufgaben.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Herausgeberin:

Prof. em. Dr. rer. pol. Hilde von Balluseck
war bis 2007 Professorin für Sozialisationsbedingungen und -prozesse an der Alice Salomon Hochschule Berlin und Leiterin des Studienganges Erziehung und Bildung im Kindesalter. Gegenwärtig ist sie als Chefredakteurin des Internetportals Frühe Bildung Online (www.fruehe-bildung.online) tätig

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Forschende und Lehrende im Bereich der Frühpädagogik

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0765-2

eISBN

978-3-8474-0884-0

Format

A5

Umfang

315

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

05.12.2016

Auflage

2., aktualisierte und überarbeitete

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Professionalisierung der Frühpädagogik“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Hilde von Balluseck

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen zur 2. Auflage :

Das Buch bietet somit eine äußerst interessante, aktuelle und kompetente Zusammenfassung alles Facetten der Frühpädagogik.

www.bsp.eduhi.at, 06.02.2017

Rezensionen zur 1. Auflage:

Somit ist das Buch ein Kompendium der aktuellen Frühpädagogik  und behandelt Fragen, die angehende und tätige Fachkräfte, Träger und politisch Verantwortliche, aber auch viele Eltern, bewegen.

fruehe-bildung.online,10.12.2016

Dieser Sammelband versucht, die unterschiedlichsten Aspekte einer dringlichst notwendigen Professionalisierung der Elementarpädagogik anzumahnen, bisherige Entwicklungen beispielhaft zu dokumentieren und für die Zukunft anstehende Herausforderungen zu benennen. Wer sich mit diesem interessanten Schwerpunkt auseinandersetzen möchte, ist mit dieser Veröffentlichung recht gut bedient.

Handbuch für ErzieherInnen in Krippe, Kindergarten, Kita und Hort, Ausgabe 57 2010

Das Buch bietet einen differenzierten Einblick in die aktuelle Debatte zur Professionalisierung der Frühpädagogik, einen Überblick über die Neuansätze der Akademisierung der Erzieherinnenausbildung, die Desiderate der Forschung zur Frühpädagogik und erste Schritte, diese zu beheben.

neue Caritas November 2009

… ein Buch für alle, die sich ein umfassendes Bild der Professionalisierungsdiskussion in Deutschland machen möchten …

Welt des Kindes 2 2009

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):

Bei Bestellung über diese Webseite:

Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.

Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:

Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:

Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.