Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0518-4

Regieren in der modernen Gesellschaft

Governance aus der Sicht der Ministerialbürokratie

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 23.05.2016

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

0,00 29,90  inkl. MwSt.

Open Access Download open access img

ISBN: 978-3-8474-0518-4
Kategorien: Open Access, Politik

Beschreibung

Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.

 

Wie lässt sich das Handeln der Regierung in modernen Gesellschaften theoretisch fassen? Schon die Autoren der amerikanischen Verfassung haben die Notwendigkeit erkannt, die Exekutivgewalt einzuhegen und sie mit der Legislative zu verschränken. Dieses Prinzip gilt bis heute, doch in modernen Gesellschaften kommt hinzu, dass die Zivilgesellschaft und ihre Medien mit Regierung und Verwaltung auf vielfältige Weise miteinander verbunden sind. Die Frage ist, wie der moderne Staat als wichtigster Akteur der Politik mit der Regierung als seinem stärksten Instrument legitime Ziele erreichen kann.

Der Autor zeigt die Interdependenzen zwischen Regierung, Zivilgesellschaft, Verbänden und Parlament auf und demonstriert anhand verschiedener Beispiele, dass die Exekutive kein abgehobenes Eigenleben führt. Ein zentrales Kapitel ist die Beschreibung des Innenlebens der Ministerialbürokratie. Gerade der Einblick in die täglichen Routinen im Umgang mit der Komplexität einzelner Inputs ist aufschlussreich für die Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen politischer Gestaltung.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Der Autor:

Dr. Manfred Mai,
außerplanmäßiger Professor für Politikwissenschaft, Universität Duisburg-Essen und Hochschule Düsseldorf

Hier finden Sie den Waschzettel zum  Buch (pdf-Infoblatt).

Zielgruppen: Studierende der Politikwissenschaft, Soziologie und Verwaltungswissenschaft, SozialwissenschaftlerInnen in Hochschulen, Instituten, Stiftungen u.a.

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0518-4

eISBN

978-3-8474-0969-4

Format

A5

Umfang

233

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

23.05.2016

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

DOI

10.3224/84740518

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Regieren in der modernen Gesellschaft“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

governance, Ministerialbürokratie, Policyforschung, Verwaltung

Rezensionen/Pressestimmen

Insbesondere das vierte Kapitel ist überaus lesenswert, in dem Mai durch das Innenleben der Ministerialbürokratie führt, Rekrutierungswege und Qualifikations-anforderungen vorstellt, Aufgaben und Arbeitstechniken erläutert und nicht zuletzt die Nebenwirkungen der Mediendemokratie, des Parteienwettbewerbs oder der Ressortegoismen auf die Bürokratie untersucht.

Politische Viereljahresschrift 59/2018

Beschreibung

Beschreibung

Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.

 

Wie lässt sich das Handeln der Regierung in modernen Gesellschaften theoretisch fassen? Schon die Autoren der amerikanischen Verfassung haben die Notwendigkeit erkannt, die Exekutivgewalt einzuhegen und sie mit der Legislative zu verschränken. Dieses Prinzip gilt bis heute, doch in modernen Gesellschaften kommt hinzu, dass die Zivilgesellschaft und ihre Medien mit Regierung und Verwaltung auf vielfältige Weise miteinander verbunden sind. Die Frage ist, wie der moderne Staat als wichtigster Akteur der Politik mit der Regierung als seinem stärksten Instrument legitime Ziele erreichen kann.

Der Autor zeigt die Interdependenzen zwischen Regierung, Zivilgesellschaft, Verbänden und Parlament auf und demonstriert anhand verschiedener Beispiele, dass die Exekutive kein abgehobenes Eigenleben führt. Ein zentrales Kapitel ist die Beschreibung des Innenlebens der Ministerialbürokratie. Gerade der Einblick in die täglichen Routinen im Umgang mit der Komplexität einzelner Inputs ist aufschlussreich für die Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen politischer Gestaltung.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Der Autor:

Dr. Manfred Mai,
außerplanmäßiger Professor für Politikwissenschaft, Universität Duisburg-Essen und Hochschule Düsseldorf

Hier finden Sie den Waschzettel zum  Buch (pdf-Infoblatt).

Zielgruppen: Studierende der Politikwissenschaft, Soziologie und Verwaltungswissenschaft, SozialwissenschaftlerInnen in Hochschulen, Instituten, Stiftungen u.a.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0518-4

eISBN

978-3-8474-0969-4

Format

A5

Umfang

233

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

23.05.2016

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

DOI

10.3224/84740518

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Regieren in der modernen Gesellschaft“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

Insbesondere das vierte Kapitel ist überaus lesenswert, in dem Mai durch das Innenleben der Ministerialbürokratie führt, Rekrutierungswege und Qualifikations-anforderungen vorstellt, Aufgaben und Arbeitstechniken erläutert und nicht zuletzt die Nebenwirkungen der Mediendemokratie, des Parteienwettbewerbs oder der Ressortegoismen auf die Bürokratie untersucht.

Politische Viereljahresschrift 59/2018

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.