Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0508-5

Sinnvertiefung im Alltag

Zugänge zu einer lebensnahen Spiritualität

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 25.01.2016

16,99  inkl. MwSt. - 22,90  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-0508-5
Kategorien: Erziehung

Beschreibung

Wie gehen wir um mit der Auflösung traditioneller Wertorientierungen und den entsprechenden Verunsicherungen und Oberflächlichkeiten, wie mit der verbreiteten Suche nach neuen Sinngebungen? Als Antwort analysiert der Autor die gegenwärtige Sinn- und Religionsproblematik, entwickelt ein konfessionsübergreifendes Konzept des „Seins-Vertrauens“ und verweist auf Sinnvertiefung durch Muße, Stille und „Achtsamkeit“ sowie eingehender durch die meditativen Wege des Zen-Buddhismus. Nach einer Skizze über Möglichkeiten der Sinnvertiefung durch Psychoanalyse wird der Leitbegriff des Bandes, das „umgreifende Ganze“ (John Dewey), beleuchtet und aus den Perspektiven von Schleiermacher, Jaspers, Heidegger und Freud bestätigt. Der Band bietet somit die erste gemeinsame Zusammenstellung dieser unterschiedlichsten Zugänge zu Spiritualität.

Jeder Einzelne und auch jede/r LeserIn ist betroffen durch gesamtgesellschaftliche Veränderungen wie die Auflösung allgemeinverbindlicher traditioneller Wertorientierungen und diesen entsprechende Verunsicherungen, etwa aufgrund der sogenannten Individualisierung und Pluralisierung, das heißt der Vielfalt übernationaler Einflüsse und Abhängigkeiten, der Flut technischer Kommunikationsmittel (Internet, Smartphone etc.), der Konzentrations- und Sinnverluste und Oberflächlichkeiten. Diese Entwicklungen fordern zu einer Besinnung auf gültige bzw. neue Sinngebungen heraus. Das Buch sucht eine Antwort auf die verbreitete Suche nach Orientierung an Gültigem. Dazu analysiert es die gegenwärtige Sinn- und Religionsproblematik, entwickelt ein konfessionsübergreifendes Konzept des „Seins-Vertrauens“, kritisiert die alle Lebensaspekte durchdringende Beschleunigung und Versuche zu einer „Entschleunigung“, weist auf Möglichkeiten einer Sinnvertiefung durch Muße, Stille, Staunen, Ehrfurcht und Dankbarkeit sowie die aktuell sich ausbreitenden Ansätze zur „Achtsamkeit“ und buddhistischen „mindfulness“, behandelt eingehender die spezifischen meditativen Wege einer Sinnvertiefung des Zen-Buddhismus, skizziert Probleme der pädagogischen Absichtlichkeit und einer alternativen Intentionalität sowie die Möglichkeiten der Psychoanalyse zur Sinnvertiefung im Sinne einer weitergeführten „Aufklärung“ und Überwindung verbreiteter gesellschaftlicher Abwehr und Tabuisierungen. Der die verschiedenen Zugänge zur Spiritualität in dieser Arbeit bestimmende Begriff des „Umgreifenden“ wird abschließend beleuchtet und aus Perspektiven von Schleiermacher, Jaspers, Heidegger und Freud bestätigt. Auf diese Weise bringt das Buch den LeserInnen und Suchenden eine Fülle von in dieser Form bisher nicht vorliegenden Informationen, Anregungen und Orientierungen.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Der Autor

Prof. Dr. Fritz Bohnsack,

emeritierter Professor für Erziehungswissenschaft; Lehre an den Universitäten Edinburgh, Hamburg, Münster, Marburg, Essen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: ErziehungswissenschaftlerInnen, LehrerInnen, Sinnsuchende

Keywords: Sinnvertiefung, Spiritualität, Sinnorientierung

Fachbereiche: Erziehungswissenschaft

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0508-5

eISBN

978-3-8474-0931-1

Format

A5

Umfang

182

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

25.01.2016

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sinnvertiefung im Alltag“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Sinnorientierung, Sinnvertiefung, Spiritualität

Rezensionen/Pressetimmen

Das Buch bietet detaillierte Informationen über zahlreiche einschlägige Studien und verschafft Pädagogen, Therapeuten und engagierten Eltern einen hilfreichen Überblick über den Stand der Diskussionen.

Zeitschrift Erziehungskunst 02/2017

Das Buch [bringt] den LeserInnen und Suchenden eine Fülle von in dieser Form bisher nicht vorliegenden Informationen, Anregungen und Orientierungen.

AOL-Bücherbrief 35/2016

Beschreibung

Beschreibung

Wie gehen wir um mit der Auflösung traditioneller Wertorientierungen und den entsprechenden Verunsicherungen und Oberflächlichkeiten, wie mit der verbreiteten Suche nach neuen Sinngebungen? Als Antwort analysiert der Autor die gegenwärtige Sinn- und Religionsproblematik, entwickelt ein konfessionsübergreifendes Konzept des „Seins-Vertrauens“ und verweist auf Sinnvertiefung durch Muße, Stille und „Achtsamkeit“ sowie eingehender durch die meditativen Wege des Zen-Buddhismus. Nach einer Skizze über Möglichkeiten der Sinnvertiefung durch Psychoanalyse wird der Leitbegriff des Bandes, das „umgreifende Ganze“ (John Dewey), beleuchtet und aus den Perspektiven von Schleiermacher, Jaspers, Heidegger und Freud bestätigt. Der Band bietet somit die erste gemeinsame Zusammenstellung dieser unterschiedlichsten Zugänge zu Spiritualität.

Jeder Einzelne und auch jede/r LeserIn ist betroffen durch gesamtgesellschaftliche Veränderungen wie die Auflösung allgemeinverbindlicher traditioneller Wertorientierungen und diesen entsprechende Verunsicherungen, etwa aufgrund der sogenannten Individualisierung und Pluralisierung, das heißt der Vielfalt übernationaler Einflüsse und Abhängigkeiten, der Flut technischer Kommunikationsmittel (Internet, Smartphone etc.), der Konzentrations- und Sinnverluste und Oberflächlichkeiten. Diese Entwicklungen fordern zu einer Besinnung auf gültige bzw. neue Sinngebungen heraus. Das Buch sucht eine Antwort auf die verbreitete Suche nach Orientierung an Gültigem. Dazu analysiert es die gegenwärtige Sinn- und Religionsproblematik, entwickelt ein konfessionsübergreifendes Konzept des „Seins-Vertrauens“, kritisiert die alle Lebensaspekte durchdringende Beschleunigung und Versuche zu einer „Entschleunigung“, weist auf Möglichkeiten einer Sinnvertiefung durch Muße, Stille, Staunen, Ehrfurcht und Dankbarkeit sowie die aktuell sich ausbreitenden Ansätze zur „Achtsamkeit“ und buddhistischen „mindfulness“, behandelt eingehender die spezifischen meditativen Wege einer Sinnvertiefung des Zen-Buddhismus, skizziert Probleme der pädagogischen Absichtlichkeit und einer alternativen Intentionalität sowie die Möglichkeiten der Psychoanalyse zur Sinnvertiefung im Sinne einer weitergeführten „Aufklärung“ und Überwindung verbreiteter gesellschaftlicher Abwehr und Tabuisierungen. Der die verschiedenen Zugänge zur Spiritualität in dieser Arbeit bestimmende Begriff des „Umgreifenden“ wird abschließend beleuchtet und aus Perspektiven von Schleiermacher, Jaspers, Heidegger und Freud bestätigt. Auf diese Weise bringt das Buch den LeserInnen und Suchenden eine Fülle von in dieser Form bisher nicht vorliegenden Informationen, Anregungen und Orientierungen.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Der Autor

Prof. Dr. Fritz Bohnsack,

emeritierter Professor für Erziehungswissenschaft; Lehre an den Universitäten Edinburgh, Hamburg, Münster, Marburg, Essen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: ErziehungswissenschaftlerInnen, LehrerInnen, Sinnsuchende

Keywords: Sinnvertiefung, Spiritualität, Sinnorientierung

Fachbereiche: Erziehungswissenschaft

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0508-5

eISBN

978-3-8474-0931-1

Format

A5

Umfang

182

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

25.01.2016

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sinnvertiefung im Alltag“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressetimmen

Rezensionen/Pressetimmen

Das Buch bietet detaillierte Informationen über zahlreiche einschlägige Studien und verschafft Pädagogen, Therapeuten und engagierten Eltern einen hilfreichen Überblick über den Stand der Diskussionen.

Zeitschrift Erziehungskunst 02/2017

Das Buch [bringt] den LeserInnen und Suchenden eine Fülle von in dieser Form bisher nicht vorliegenden Informationen, Anregungen und Orientierungen.

AOL-Bücherbrief 35/2016

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.