Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0768-3

Wirkungen Sozialer Arbeit

Potentiale und Grenzen der Evidenzbasierung für Profession und Disziplin

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 04.04.2016

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

20,99  inkl. MwSt.38,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-0768-3
Kategorien: Soziale Arbeit

Beschreibung

Seit rund zwei Jahrzehnten wird die Soziale Arbeit immer wieder mit der Frage konfrontiert, wie sich die Wirkungen ihrer Arbeit nachweisen lassen. Die wissenschaftlich fundierte Soziale Arbeit muss sich zu diesem Thema positionieren – nicht zuletzt weil die Zuweisung finanzieller Ressourcen zunehmend davon abhängt. Durch die Darstellung der Potenziale und Grenzen der Evidenzbasierung vor dem Hintergrund unterschiedlicher Handlungsfelder leistet dieses Buch einen wertvollen Beitrag zu dieser Diskussion.

Soziale Arbeit sieht sich im sich wandelnden Sozialstaat seit rund zwanzig Jahren mit der Frage von Nachweisbarkeit und Wirkungen ihrer Arbeit konfrontiert. Selbstverständlich haben Klienten und Klientinnen sowie Kostenträger einen Anspruch auf wirkungsvolle Hilfeprozesse. Evidenzbasierung bedeutet, dass nachgewiesene Wirkungen die Wahl der anzuwendenden Methoden bestimmen. Verknüpft ist dieser Zusammenhang zunehmend mit der Zuweisung finanzieller Ressourcen. Hier entsteht ein Spannungsfeld, in dem sich die wissenschaftlich fundierte Soziale Arbeit orientieren muss.

Die AutorInnen diskutieren die Angemessenheit der Evidenzbasierung in der Sozialen Arbeit vor dem Hintergrund unterschiedlicher Handlungsfelder und differenzierter methodischer Ansätze. Zentrale Fragen sind, welche erkenntnistheoretischen Grundlagen der Evidenzbasierung zu Grunde liegen und wie in den oft komplexen Handlungssituationen von Sozialer Arbeit ein Wirkungsnachweis erbracht werden kann. Dabei werden die Vorteile der Evidenzbasierung und des damit verbundenen Vorgehens ebenso dargestellt wie deren Grenzen. Welche Gefahren ergeben sich aus einer unreflektierten Anwendung? Welche politisch-gesellschaftlichen Kontexte bergen das Risiko einer Instrumentalisierung? Wie kann ein Wirkungsnachweis in den oft komplexen Handlungssituationen Sozialer Arbeit überhaupt erbracht werden? Aber auch, welche gelungenen, auch internationalen, Beispiele für Evidenzbasierung in Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit gibt es?

Das Buch gliedert sich in drei große Teile: die theoretischen Grundlagen und die kritische Reflexion der Evidenzbasierung, Erfahrungen mit dieser in verschiedenen Handlungsfeldern sowie die verwendeten Methoden.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die HerausgeberInnen:

Prof. Dr. Stefan Borrmann,

Professor für internationale Sozialarbeitsforschung, Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Prof. Dr. Barbara Thiessen,

Professorin für Gender Studies und Soziale Arbeit, Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Forschende, Lehrende und Studierende der Sozialen Arbeit

Keywords: Forschung Soziale Arbeit, Sozialarbeitswissenschaft, Methoden Sozialer Arbeit

Fachbereiche: Soziale Arbeit

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0768-3

eISBN

978-3-8474-0887-1

Format

A5

Umfang

423

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

04.04.2016

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit

Band

12

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wirkungen Sozialer Arbeit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Forschung Soziale Arbeit, Methoden Sozialer Arbeit, Sozialarbeitswissenschaft

Rezensionen/Pressestimmen

Durch die Darstellung der Potenziale und Grenzen der Evidenzbasierung vor dem Hintergrund unterschiedlicher Handlungsfelder leistet dieses Buch einen wertvollen Beitrag zu dieser Diskussion.

JAmt 1/2017

Beschreibung

Beschreibung

Seit rund zwei Jahrzehnten wird die Soziale Arbeit immer wieder mit der Frage konfrontiert, wie sich die Wirkungen ihrer Arbeit nachweisen lassen. Die wissenschaftlich fundierte Soziale Arbeit muss sich zu diesem Thema positionieren – nicht zuletzt weil die Zuweisung finanzieller Ressourcen zunehmend davon abhängt. Durch die Darstellung der Potenziale und Grenzen der Evidenzbasierung vor dem Hintergrund unterschiedlicher Handlungsfelder leistet dieses Buch einen wertvollen Beitrag zu dieser Diskussion.

Soziale Arbeit sieht sich im sich wandelnden Sozialstaat seit rund zwanzig Jahren mit der Frage von Nachweisbarkeit und Wirkungen ihrer Arbeit konfrontiert. Selbstverständlich haben Klienten und Klientinnen sowie Kostenträger einen Anspruch auf wirkungsvolle Hilfeprozesse. Evidenzbasierung bedeutet, dass nachgewiesene Wirkungen die Wahl der anzuwendenden Methoden bestimmen. Verknüpft ist dieser Zusammenhang zunehmend mit der Zuweisung finanzieller Ressourcen. Hier entsteht ein Spannungsfeld, in dem sich die wissenschaftlich fundierte Soziale Arbeit orientieren muss.

Die AutorInnen diskutieren die Angemessenheit der Evidenzbasierung in der Sozialen Arbeit vor dem Hintergrund unterschiedlicher Handlungsfelder und differenzierter methodischer Ansätze. Zentrale Fragen sind, welche erkenntnistheoretischen Grundlagen der Evidenzbasierung zu Grunde liegen und wie in den oft komplexen Handlungssituationen von Sozialer Arbeit ein Wirkungsnachweis erbracht werden kann. Dabei werden die Vorteile der Evidenzbasierung und des damit verbundenen Vorgehens ebenso dargestellt wie deren Grenzen. Welche Gefahren ergeben sich aus einer unreflektierten Anwendung? Welche politisch-gesellschaftlichen Kontexte bergen das Risiko einer Instrumentalisierung? Wie kann ein Wirkungsnachweis in den oft komplexen Handlungssituationen Sozialer Arbeit überhaupt erbracht werden? Aber auch, welche gelungenen, auch internationalen, Beispiele für Evidenzbasierung in Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit gibt es?

Das Buch gliedert sich in drei große Teile: die theoretischen Grundlagen und die kritische Reflexion der Evidenzbasierung, Erfahrungen mit dieser in verschiedenen Handlungsfeldern sowie die verwendeten Methoden.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die HerausgeberInnen:

Prof. Dr. Stefan Borrmann,

Professor für internationale Sozialarbeitsforschung, Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Prof. Dr. Barbara Thiessen,

Professorin für Gender Studies und Soziale Arbeit, Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Forschende, Lehrende und Studierende der Sozialen Arbeit

Keywords: Forschung Soziale Arbeit, Sozialarbeitswissenschaft, Methoden Sozialer Arbeit

Fachbereiche: Soziale Arbeit

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0768-3

eISBN

978-3-8474-0887-1

Format

A5

Umfang

423

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

04.04.2016

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit

Band

12

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wirkungen Sozialer Arbeit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

Durch die Darstellung der Potenziale und Grenzen der Evidenzbasierung vor dem Hintergrund unterschiedlicher Handlungsfelder leistet dieses Buch einen wertvollen Beitrag zu dieser Diskussion.

JAmt 1/2017

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.