Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

NewRECOMMENDATION

ISBN: 978-3-8474-2303-4

Kinderschutz in der Demokratie - Eckpfeiler guter Fachpraxis

Ein Handbuch

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 07.06.2021

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

55,99  incl. VAT69,00  incl. VAT

ISBN: 978-3-8474-2303-4

Description

Gegenwärtig werden verstärkt tödliche Fälle von Kindesmisshandlung medial aufgegriffen und sensationsheischend aufbereitet. Hierbei kommt es oft zu Engführungen und Einseitigkeit. Im Handbuch setzen die Autor*innen neu an und fragen: Vor welchen Herausforderungen stehen wir aktuell in der Kinderschutzarbeit? Sie entfalten ein Konzept nachhaltiger demokratischer Kinderschutzarbeit auf Basis eines neuen Grundverständnisses und eines umfassenden Konzepts der Prozessgestaltung für eine solidarische Kooperation der beteiligten Akteur*innen.

Strategisch orientiert an Bürgernähe und Partizipation auf Augenhöhe/an achtsamer Beziehungsgestaltung/ an Solidarität/an Care – Sorge um den Anderen und an der Anerkennung und Achtung der Besonderheit aller Akteure (vgl. Ricoeur 2006), sind für eine demokratische Kinderschutzarbeit die folgenden Eckpfeiler guter Fachpraxis von Belang:

■ Gute Fachpraxis ist demokratisch in organisatorischer Hinsicht nach innen und außen. Sie setzt auf organisationale Demokratie → problematisiert und kritisiert traditionelle und neue bürokratische Top-down-Verfahren und die Phantasmen autoritärer „Steuerung“ → sie fördert eine demokratische Organisations- und Leitungskultur und → betreibt die Öffnung zu anderen Berufssystemen und das Schließen fairer Bündnisse im inter-organisationalen System und im Gemeinwesen und → baut schließlich bürgernahe, bürgeroffene, bürgerinteressierte Hilfsorganisationen auf.

■ Gute Fachpraxis ist demokratisch in programmatischer Hinsicht. Sie nutzt eine Programmentwicklung im Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern, Hilfeteilnehmern und Fachkräften, Politik und Öffentlichkeit und → schärft den sozialpolitischen Auftrag zur Stärkung des Gemeinwohls, zur Entwicklung sozialer Gerechtigkeit und zur Förderung einer gelingenden Kultur des Aufwachsens.

■ Gute Fachpraxis ist demokratisch in methodischer Hinsicht. Sie nutzt inklusive, mehrseitige Settings, → achtet auf reflektierte solidarische und verlässliche Beziehungsgestaltung, → ko-operative Bedarfs- und Problemklärung, → partizipative Hilfeplan-, Hilfeprozessgestaltung und Hilfeprozessevaluation und → ermöglicht gemeinsames Lernen aus Fehlern und Erfolgen.

■ Gute Fachpraxis wird von demokratisch engagierten Fachkräften gestaltet, die vorurteilskritische, allparteiliche, fachlich kompetente, reflexive, hilfsbereite und zugewandte Menschenrechtsaktivisten, kurz „Handwerker der Demokratie“ sind (s. auch den Beitrag von Patrick Oehler in diesem Band; Rosenfeld/Tardieu 2000; Rätz-Heinisch/ Heeg 2009; Geisen/Kessl/Olk/Schnurr 2011; Sünker 2017; Oehler 2018; Köttig/ Röh 2019; Rosenfeld 2020)

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Autor*innen:
Kira Gedik, Dipl. Soz.päd., MA, Praxisforscherin in Sozialer Arbeit und Pädagogik, Kronberger Kreis für Dialogische Qualitätsentwicklung e.V., Lehrende, Alice Salomon Hochschule Berlin
Prof. Dr. Reinhart Wolff, Sprecher des Kronberger Kreises für Dialogische Qualitätsentwicklung e.V., Professor im Ruhestand, Alice Salomon Hochschule Berlin

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Additional information

ISBN

978-3-8474-2303-4

eISBN

978-3-8474-1362-2

Format

A5

Scope

647

Year of publication

2021

Date of publication

07.06.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Kinderschutz in der Demokratie – Eckpfeiler guter Fachpraxis”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Autor*innen

Schlagwörter

Dialogische Qualitätsentwicklung, Familien, Förderung, Gemeinwesen, Gewalt, Hilfe, Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung, Missbrauch, Prävention, Pädagogische Fachkräfte

Description

Description

Gegenwärtig werden verstärkt tödliche Fälle von Kindesmisshandlung medial aufgegriffen und sensationsheischend aufbereitet. Hierbei kommt es oft zu Engführungen und Einseitigkeit. Im Handbuch setzen die Autor*innen neu an und fragen: Vor welchen Herausforderungen stehen wir aktuell in der Kinderschutzarbeit? Sie entfalten ein Konzept nachhaltiger demokratischer Kinderschutzarbeit auf Basis eines neuen Grundverständnisses und eines umfassenden Konzepts der Prozessgestaltung für eine solidarische Kooperation der beteiligten Akteur*innen.

Strategisch orientiert an Bürgernähe und Partizipation auf Augenhöhe/an achtsamer Beziehungsgestaltung/ an Solidarität/an Care – Sorge um den Anderen und an der Anerkennung und Achtung der Besonderheit aller Akteure (vgl. Ricoeur 2006), sind für eine demokratische Kinderschutzarbeit die folgenden Eckpfeiler guter Fachpraxis von Belang:

■ Gute Fachpraxis ist demokratisch in organisatorischer Hinsicht nach innen und außen. Sie setzt auf organisationale Demokratie → problematisiert und kritisiert traditionelle und neue bürokratische Top-down-Verfahren und die Phantasmen autoritärer „Steuerung“ → sie fördert eine demokratische Organisations- und Leitungskultur und → betreibt die Öffnung zu anderen Berufssystemen und das Schließen fairer Bündnisse im inter-organisationalen System und im Gemeinwesen und → baut schließlich bürgernahe, bürgeroffene, bürgerinteressierte Hilfsorganisationen auf.

■ Gute Fachpraxis ist demokratisch in programmatischer Hinsicht. Sie nutzt eine Programmentwicklung im Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern, Hilfeteilnehmern und Fachkräften, Politik und Öffentlichkeit und → schärft den sozialpolitischen Auftrag zur Stärkung des Gemeinwohls, zur Entwicklung sozialer Gerechtigkeit und zur Förderung einer gelingenden Kultur des Aufwachsens.

■ Gute Fachpraxis ist demokratisch in methodischer Hinsicht. Sie nutzt inklusive, mehrseitige Settings, → achtet auf reflektierte solidarische und verlässliche Beziehungsgestaltung, → ko-operative Bedarfs- und Problemklärung, → partizipative Hilfeplan-, Hilfeprozessgestaltung und Hilfeprozessevaluation und → ermöglicht gemeinsames Lernen aus Fehlern und Erfolgen.

■ Gute Fachpraxis wird von demokratisch engagierten Fachkräften gestaltet, die vorurteilskritische, allparteiliche, fachlich kompetente, reflexive, hilfsbereite und zugewandte Menschenrechtsaktivisten, kurz „Handwerker der Demokratie“ sind (s. auch den Beitrag von Patrick Oehler in diesem Band; Rosenfeld/Tardieu 2000; Rätz-Heinisch/ Heeg 2009; Geisen/Kessl/Olk/Schnurr 2011; Sünker 2017; Oehler 2018; Köttig/ Röh 2019; Rosenfeld 2020)

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Autor*innen:
Kira Gedik, Dipl. Soz.päd., MA, Praxisforscherin in Sozialer Arbeit und Pädagogik, Kronberger Kreis für Dialogische Qualitätsentwicklung e.V., Lehrende, Alice Salomon Hochschule Berlin
Prof. Dr. Reinhart Wolff, Sprecher des Kronberger Kreises für Dialogische Qualitätsentwicklung e.V., Professor im Ruhestand, Alice Salomon Hochschule Berlin

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Bibliography

Additional information

ISBN

978-3-8474-2303-4

eISBN

978-3-8474-1362-2

Format

A5

Scope

647

Year of publication

2021

Date of publication

07.06.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Kinderschutz in der Demokratie – Eckpfeiler guter Fachpraxis”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.