Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-940755-38-4

Sozialpolitik im europäischen Mehrebenensystem

Analysen kommunikativen Handelns am Beispiel des Politikprozesses zum Hartz-IV-Gesetz

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 24.09.2009

23,99  incl. VAT - 29,90  incl. VAT

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

ISBN: 978-3-940755-38-4
Kategorien: Society, Politics

Description

Die Autorin stellt mit der Unionsforschung und dem politologischen Institutionalismus neue Ansätze vor, die das Spektrum der Policy- und Governance-Forschung im Kontext des europäischen Integrationsprozesses erweitern. Es wird eine politikwissenschaftliche Öffentlichkeitsforschung etabliert, die Bildungs- und Wandlungsprozesse von Institutionen als Gesellschaftsbildungsprozesse begreif- und analysierbar werden lässt.

Das Buch geht folgenden Fragestellungen nach: Wandelt sich das wohlfahrtsstaatliche System der Bundesrepublik Deutschland durch das sozialpolitische Regieren mittels der Methode der offenen Koordinierung (MOK) zu einem Teilgebilde eines bereichsspezifischen EU-System? Weist diese Entwicklung auf die Entstehung eines europäischen Wohlfahrtsföderalismus hin, der mit einem restrukturierenden Wandel des bereichsspezifischen bundesdeutschen Systems einher geht und die diskursiven Teilhabemöglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger verhindert, sodass weder die soziale Integration der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland noch die Entwicklung europäischer Solidaritäten gewährleistet sind? Offenbart sich eine Legitimierungskrise des wohlfahrtspolitischen Regierens in der EU, die in der Bundesrepublik Deutschland durch erste Anzeichen einer Gesellschaftskrise in Erscheinung tritt?

Die Autorin:
Dr. Ute Behning, Direktorin des Institutes für europäische Wohlfahrtssystemforschung

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-940755-38-4

eISBN

978-3-86388-110-8

Format

A5

Scope

262

Year of publication

2009

Date of publication

24.09.2009

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sozialpolitik im europäischen Mehrebenensystem”

Your email address will not be published.

Autor*innen

Rezensionen

Dieses Buch ist für eine gut informierte Leserschaft gedacht, die sowohl mit der Policy- als auch mit der Governance-Forschung vertraut ist und darüber hinaus auch über gute Kenntnisse des europäischen Mehrebenensystems verfügt. […] Für die genannte Zielgruppe stellt das Buch eine interessante Lektüre dar, die wichtige Denkanstöße bieten kann zu einem gewandelten Verständnis des europäischen Mehrebenensystems und insbesondere der Methode der offenen Koordinierung.

Socialnet.de, 15.12.2010

Description

Description

Die Autorin stellt mit der Unionsforschung und dem politologischen Institutionalismus neue Ansätze vor, die das Spektrum der Policy- und Governance-Forschung im Kontext des europäischen Integrationsprozesses erweitern. Es wird eine politikwissenschaftliche Öffentlichkeitsforschung etabliert, die Bildungs- und Wandlungsprozesse von Institutionen als Gesellschaftsbildungsprozesse begreif- und analysierbar werden lässt.

Das Buch geht folgenden Fragestellungen nach: Wandelt sich das wohlfahrtsstaatliche System der Bundesrepublik Deutschland durch das sozialpolitische Regieren mittels der Methode der offenen Koordinierung (MOK) zu einem Teilgebilde eines bereichsspezifischen EU-System? Weist diese Entwicklung auf die Entstehung eines europäischen Wohlfahrtsföderalismus hin, der mit einem restrukturierenden Wandel des bereichsspezifischen bundesdeutschen Systems einher geht und die diskursiven Teilhabemöglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger verhindert, sodass weder die soziale Integration der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland noch die Entwicklung europäischer Solidaritäten gewährleistet sind? Offenbart sich eine Legitimierungskrise des wohlfahrtspolitischen Regierens in der EU, die in der Bundesrepublik Deutschland durch erste Anzeichen einer Gesellschaftskrise in Erscheinung tritt?

Die Autorin:
Dr. Ute Behning, Direktorin des Institutes für europäische Wohlfahrtssystemforschung

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-940755-38-4

eISBN

978-3-86388-110-8

Format

A5

Scope

262

Year of publication

2009

Date of publication

24.09.2009

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sozialpolitik im europäischen Mehrebenensystem”

Your email address will not be published.

Authors

Autor*innen

Tags

Rezensionen

Rezensionen

Dieses Buch ist für eine gut informierte Leserschaft gedacht, die sowohl mit der Policy- als auch mit der Governance-Forschung vertraut ist und darüber hinaus auch über gute Kenntnisse des europäischen Mehrebenensystems verfügt. […] Für die genannte Zielgruppe stellt das Buch eine interessante Lektüre dar, die wichtige Denkanstöße bieten kann zu einem gewandelten Verständnis des europäischen Mehrebenensystems und insbesondere der Methode der offenen Koordinierung.

Socialnet.de, 15.12.2010

Abstracts

This might also be of interest to you:

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.