Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2271-6

Gefühlte Wahrheiten

Orientierung in Zeiten postfaktischer Verunsicherung

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 24.06.2019

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

15,99  inkl. MwSt.19,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2271-6

Beschreibung

Populistische Strömungen gewinnen weltweit an Resonanz, gleichzeitig beobachten wir ein tiefes Misstrauen in die Problemlösungsfähigkeit der Politik, in die Fairness der Wirtschaft und die Unabhängigkeit der Wissenschaft. Der Soziologe und Risikoforscher Ortwin Renn führt diese Tendenzen auf gesellschaftliche Verunsicherung angesichts gesellschaftlicher Veränderung und Komplexität zurück. In seinem Buch untersucht er die aktuellen gesellschaftlichen Ängste, ihre Ursachen und Folgen. Aufklärend zielt Renn darauf, Verunsicherung abzubauen. Zudem will Renn mit diesem Buch mehr Zuversicht in die Leistungskraft der zentralen gesellschaftlichen Institutionen, aber auch mehr Zutrauen in die eigene Gestaltungskraft wecken.

Das Buch beschäftigt sich mit den Ängsten in unserer Gesellschaft, ihrer Wahrnehmung, ihren Gründen und ihrer Wirkung. Was ängstigt die Menschen derzeit genau? Was bedroht uns? Woher kommen diese Ängste? Wie können wir – individuell und kollektiv – besser damit umgehen? Und was macht es mit unserer Gesellschaft, wenn die Angst zu mächtig wird?

Inhaltsverzeichnis

Interview mit Ortwin Renn

Leseprobe

Aus dem Inhalt:

  • Wie wahr ist die Wahrheit? Die These von der postfaktischen Kommunikation
  • Die Empfänger von Botschaften: Verunsichert im Post-Erfahrungs-Dschungel
  • Wem kann man noch trauen: Die Post-Glaubwürdigkeitsfalle
  • Gefangen sein in Echoräumen: Das Post-Informations-Dilemma
  • Wissen und Moral: Auswege aus den Post-X-Verstrickungen
  • Die Post-X-Krise: Aufgaben für Politik und Wissenschaft
  • Ein 10-Punkte-Programm zum persönlichen Umgang mit der Post-X-Gesellschaft

Der Autor:
Prof. Dr. Dr. h.c. Ortwin Renn,
Wissenschaftlicher Direktor am Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS), Potsdam, und Professur für Umwelt- und Techniksoziologie, Universität Stuttgart

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Ortwin Renn im Podcast „SWR Leute“ über sein Buch „Gefühlte Wahrheiten“ und Orientierung (auch) in Zeiten von Corona

 

Zielgruppen:
Lehrende, Forschende und Praxis der Soziologie und Politikwissenschaften, Politikern*innen, Medienschaffende, politische Bildung

Zusätzliche Information

Erscheinungsdatum

24.06.2019

Verlag

ISBN

978-3-8474-2271-6

eISBN

978-3-8474-1342-4

Format

A5

Umfang

206

Erscheinungsjahr

2019

Sprache

Deutsch

Auflage

2., überarbeitete

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gefühlte Wahrheiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

DVPW-Kongress 2021, Gesellschaftliche Veränderungen, Gesellschaftliche Ängste, Gesellschaftliches Misstrauen, Nachhaltigkeitstagung, Populismus, Risikoforschung, Soziologie, Soziologiekongress 2021

Rezensionen/Pressestimmen

Die zehn abschließenden, imperativisch formulierten und recht ausführlich erläuterten Empfehlungen zum Umgang mit Wissen, Medien und Politik unterstreichen den orientierenden und handlungsleitenden Anspruch des Buches. Es stellt einleuchtend dar, inwiefern in der gegenwärtigen Krise politisch-strukturelle, individualpsychologische und gruppendynamische Herausforderungen miteinander verwoben sind und gemeinsam angegangen werden sollten.

literaturkritik.de, 04.09.2019

Beschreibung

Beschreibung

Populistische Strömungen gewinnen weltweit an Resonanz, gleichzeitig beobachten wir ein tiefes Misstrauen in die Problemlösungsfähigkeit der Politik, in die Fairness der Wirtschaft und die Unabhängigkeit der Wissenschaft. Der Soziologe und Risikoforscher Ortwin Renn führt diese Tendenzen auf gesellschaftliche Verunsicherung angesichts gesellschaftlicher Veränderung und Komplexität zurück. In seinem Buch untersucht er die aktuellen gesellschaftlichen Ängste, ihre Ursachen und Folgen. Aufklärend zielt Renn darauf, Verunsicherung abzubauen. Zudem will Renn mit diesem Buch mehr Zuversicht in die Leistungskraft der zentralen gesellschaftlichen Institutionen, aber auch mehr Zutrauen in die eigene Gestaltungskraft wecken.

Das Buch beschäftigt sich mit den Ängsten in unserer Gesellschaft, ihrer Wahrnehmung, ihren Gründen und ihrer Wirkung. Was ängstigt die Menschen derzeit genau? Was bedroht uns? Woher kommen diese Ängste? Wie können wir – individuell und kollektiv – besser damit umgehen? Und was macht es mit unserer Gesellschaft, wenn die Angst zu mächtig wird?

Inhaltsverzeichnis

Interview mit Ortwin Renn

Leseprobe

Aus dem Inhalt:

  • Wie wahr ist die Wahrheit? Die These von der postfaktischen Kommunikation
  • Die Empfänger von Botschaften: Verunsichert im Post-Erfahrungs-Dschungel
  • Wem kann man noch trauen: Die Post-Glaubwürdigkeitsfalle
  • Gefangen sein in Echoräumen: Das Post-Informations-Dilemma
  • Wissen und Moral: Auswege aus den Post-X-Verstrickungen
  • Die Post-X-Krise: Aufgaben für Politik und Wissenschaft
  • Ein 10-Punkte-Programm zum persönlichen Umgang mit der Post-X-Gesellschaft

Der Autor:
Prof. Dr. Dr. h.c. Ortwin Renn,
Wissenschaftlicher Direktor am Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS), Potsdam, und Professur für Umwelt- und Techniksoziologie, Universität Stuttgart

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Ortwin Renn im Podcast „SWR Leute“ über sein Buch „Gefühlte Wahrheiten“ und Orientierung (auch) in Zeiten von Corona

 

Zielgruppen:
Lehrende, Forschende und Praxis der Soziologie und Politikwissenschaften, Politikern*innen, Medienschaffende, politische Bildung

Bibliografie

Zusätzliche Information

Erscheinungsdatum

24.06.2019

Verlag

ISBN

978-3-8474-2271-6

eISBN

978-3-8474-1342-4

Format

A5

Umfang

206

Erscheinungsjahr

2019

Sprache

Deutsch

Auflage

2., überarbeitete

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gefühlte Wahrheiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

Die zehn abschließenden, imperativisch formulierten und recht ausführlich erläuterten Empfehlungen zum Umgang mit Wissen, Medien und Politik unterstreichen den orientierenden und handlungsleitenden Anspruch des Buches. Es stellt einleuchtend dar, inwiefern in der gegenwärtigen Krise politisch-strukturelle, individualpsychologische und gruppendynamische Herausforderungen miteinander verwoben sind und gemeinsam angegangen werden sollten.

literaturkritik.de, 04.09.2019

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.