Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zur Zeitschrift

ISSN: 2567-5966

Debatte 1-2018 | wi(e)der streiten

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

0,00 29,90  inkl. MwSt.

Open Access Download open access img
Zurück zur Zeitschrift

ISSN: 2567-5966

Inhalt

Debatte. Beiträge zur Erwachsenenbildung
1-2018: wi(e)der streiten

Farina Wagner / Maria Stimm / Jana Trumann / Maria Kondratjuk / Malte Ebner von Eschenbach / Hannah Rosenberg / Christoph Damm: Debatten entfachen – ein Forum für kritischen Austausch eröffnen
Hannah Rosenberg: Diszipliniert und disziplinierend? Anschlüsse an die Debatte um das Selbstverständnis der Erwachsenenbildungswissenschaft
Christine Zeuner: Historische Erwachsenenbildungsforschung: Geprägt von Kontroversität und Ambivalenz
Carola Iller: Orte und Formate für Debatten in der Erwachsenenbildung
Daniela Holzer: sprechen. schweigen. ignorieren. Echokammer-Effekte, Machtmanifestationen und Schweigespiralen in Debattenunkulturen

Inhaltsverzeichnis herunterladen

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): debatte.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den Debatte-Alert anmelden.

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

2567-5966

eISSN

2567-5974

Jahrgang

1. Jahrgang 2018

Ausgabe

1

Erscheinungsdatum

20.09.2018

Umfang

78

Sprache

Deutsch

Format

17 x 24 cm

DOI

https://doi.org/10.3224/debatte.v1i1

Open Access-Lizenz

https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de

Homepage

https://debatte.budrich-journals.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Debatte 1-2018 | wi(e)der streiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Debatte, Debattenkultur, Differenz, Diskursforschung, Disziplinäres Selbstverständnis, Entwicklungen und Kontroversen, Erwachsenenbildungswissenschaft, Historische Erwachsenenbildungsforschung, Historische Kompetenz, Hochschulen, Identität, Identität der Disziplin, Invisible College, Kritische Wissenschaftssoziologie, kulturelles Gedächtnis, Macht, Nachwuchsförderung, Perspektivenvielfalt, Publikationswesen, Widerstreit, Wissenschaftliche Tagung, Wissenschaftsfeld, Wissenschaftsforschung

Abstracts

Debatten entfachen – ein Forum für kritischen Austausch eröffnen (Farina Wagner, Maria Stimm, Jana Trumann, Maria Kondratjuk, Malte Ebner von Eschenbach, Hannah Rosenberg, Christoph Damm)
Der Beitrag beschreibt die Genese der Zeitschrift und setzt diese Entwicklung in einen Zusammenhang mit der Beobachtung von nicht hinreichend widerstreitenden Auseinandersetzungen in der Erwachsenenbildungswissenschaft. Dazu scheint klärungsbedürftig, was unter Debatten im widerstreitenden Sinne verstanden wird. Die Zeitschrift eröffnet demnach ein Forum für kritischen Austausch vor dem Hintergrund der Zunahme von Kontingenz und Perspektivenpluralität in der Erwachsenenbildungswissenschaft. Schlagwörter: Debatte, Differenz, Widerstreit, Perspektivenvielfalt, Erwachsenenbildungswissenschaft
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

Diszipliniert und disziplinierend? Anschlüsse an die Debatte um das Selbstverständnis der Erwachsenenbildungswissenschaft (Hannah Rosenberg)
Ausgehend von der Beobachtung einer anhaltenden Sorge um die Autonomie und Identität der Erwachsenenbildungswissenschaft stellt der vorliegende Beitrag Anlage und zentrale Ergebnisse einer diskursanalytischen Studie zum Selbstverständnis der wissenschaftlichen Disziplin Erwachsenenbildung (Rosenberg 2015) vor und diskutiert daran anknüpfend die Frage der künftigen Ausrichtung und Positionierung der Erwachsenenbildungswissenschaft im Spannungsfeld von Wissenschaft, Praxis und Politik. Schlagwörter: Erwachsenenbildungswissenschaft, disziplinäres Selbstverständnis, Identität, Wissenschaftsforschung, Diskursforschung
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

Historische Erwachsenenbildungsforschung: Geprägt von Kontroversität und Ambivalenz (Christine Zeuner)
Der Beitrag gibt einen kurzen Überblick über die Struktur der historischen Erwachsenenbildungsforschung, skizziert kontroverse und ambivalente Einschätzungen und ordnet sie in den Kontext disziplinärer Identitätsdebatten ein. Plädiert wird für die Erneuerung eines disziplinären historischen Bewusstseins der Erwachsenenbildungswissenschaft, basierend auf Überlegungen zur Entwicklung eines spezifischen kulturellen (Disziplin-)Gedächtnisses bezogen auf Aleida Assmann und die Entwicklung historischer Kompetenz bezogen auf Oskar Negt. Schlagwörter: Historische Erwachsenenbildungsforschung, Entwicklungen und Kontroversen, Identität der Disziplin, kulturelles Gedächtnis, historische Kompetenz
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

Orte und Formate für Debatten in der Erwachsenenbildung (Carola Iller)
In dem Beitrag werden Orte und Formate des Debattierens mit dem Ziel betrachtet, auf Lücken und nicht wahrgenommene Effekte in den Diskursen aufmerksam zu machen. Diskurse auf Tagungen und in Publikationen stellen Verbindungen her, die ein Forschungsfeld zu einem „Invisible College“ werden lassen. Formate und Orte produzieren aber auch Ungleichheit im Diskurs, so z.B. zwischen Wissenschaft und Praxis, etablierten Wissenschaftler*innen und Nachwuchswissenschaftler*innen und international zwischen „anglophonen“ und anderen Sprachregionen. Schlagwörter: Invisible College, Nachwuchsförderung, wissenschaftliche Tagung, Publikationswesen
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

sprechen. schweigen. ignorieren. Echokammer-Effekte, Machtmanifestationen und Schweigespiralen in Debattenunkulturen (Daniela Holzer)
Das Wissenschaftsfeld ist ein von spezifischen Regeln formierter Raum, in dem Machtverhältnisse, Statuszuweisungen und habituelle Einpassungen eine bedeutsame Rolle dafür spielen, wer sich in Debatten Gehör verschaffen kann und wer ausgeschlossen oder abgewertet wird. In diesem Beitrag wird entlang wissenschaftssoziologischer und machtanalytischer Perspektiven ein kritischer und pointiert zugespitzter Blick auf daraus entstehende Problematiken für Debatten geworfen. Schlagwörter: Kritische Wissenschaftssoziologie, Macht, Debattenkultur, Hochschulen, Wissenschaftsfeld
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

Inhalt

Inhalt

Debatte. Beiträge zur Erwachsenenbildung
1-2018: wi(e)der streiten

Farina Wagner / Maria Stimm / Jana Trumann / Maria Kondratjuk / Malte Ebner von Eschenbach / Hannah Rosenberg / Christoph Damm: Debatten entfachen – ein Forum für kritischen Austausch eröffnen
Hannah Rosenberg: Diszipliniert und disziplinierend? Anschlüsse an die Debatte um das Selbstverständnis der Erwachsenenbildungswissenschaft
Christine Zeuner: Historische Erwachsenenbildungsforschung: Geprägt von Kontroversität und Ambivalenz
Carola Iller: Orte und Formate für Debatten in der Erwachsenenbildung
Daniela Holzer: sprechen. schweigen. ignorieren. Echokammer-Effekte, Machtmanifestationen und Schweigespiralen in Debattenunkulturen

Inhaltsverzeichnis herunterladen

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): debatte.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den Debatte-Alert anmelden.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

2567-5966

eISSN

2567-5974

Jahrgang

1. Jahrgang 2018

Ausgabe

1

Erscheinungsdatum

20.09.2018

Umfang

78

Sprache

Deutsch

Format

17 x 24 cm

DOI

https://doi.org/10.3224/debatte.v1i1

Open Access-Lizenz

https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de

Homepage

https://debatte.budrich-journals.de

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Debatte 1-2018 | wi(e)der streiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Abstracts

Debatten entfachen – ein Forum für kritischen Austausch eröffnen (Farina Wagner, Maria Stimm, Jana Trumann, Maria Kondratjuk, Malte Ebner von Eschenbach, Hannah Rosenberg, Christoph Damm)
Der Beitrag beschreibt die Genese der Zeitschrift und setzt diese Entwicklung in einen Zusammenhang mit der Beobachtung von nicht hinreichend widerstreitenden Auseinandersetzungen in der Erwachsenenbildungswissenschaft. Dazu scheint klärungsbedürftig, was unter Debatten im widerstreitenden Sinne verstanden wird. Die Zeitschrift eröffnet demnach ein Forum für kritischen Austausch vor dem Hintergrund der Zunahme von Kontingenz und Perspektivenpluralität in der Erwachsenenbildungswissenschaft. Schlagwörter: Debatte, Differenz, Widerstreit, Perspektivenvielfalt, Erwachsenenbildungswissenschaft
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

Diszipliniert und disziplinierend? Anschlüsse an die Debatte um das Selbstverständnis der Erwachsenenbildungswissenschaft (Hannah Rosenberg)
Ausgehend von der Beobachtung einer anhaltenden Sorge um die Autonomie und Identität der Erwachsenenbildungswissenschaft stellt der vorliegende Beitrag Anlage und zentrale Ergebnisse einer diskursanalytischen Studie zum Selbstverständnis der wissenschaftlichen Disziplin Erwachsenenbildung (Rosenberg 2015) vor und diskutiert daran anknüpfend die Frage der künftigen Ausrichtung und Positionierung der Erwachsenenbildungswissenschaft im Spannungsfeld von Wissenschaft, Praxis und Politik. Schlagwörter: Erwachsenenbildungswissenschaft, disziplinäres Selbstverständnis, Identität, Wissenschaftsforschung, Diskursforschung
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

Historische Erwachsenenbildungsforschung: Geprägt von Kontroversität und Ambivalenz (Christine Zeuner)
Der Beitrag gibt einen kurzen Überblick über die Struktur der historischen Erwachsenenbildungsforschung, skizziert kontroverse und ambivalente Einschätzungen und ordnet sie in den Kontext disziplinärer Identitätsdebatten ein. Plädiert wird für die Erneuerung eines disziplinären historischen Bewusstseins der Erwachsenenbildungswissenschaft, basierend auf Überlegungen zur Entwicklung eines spezifischen kulturellen (Disziplin-)Gedächtnisses bezogen auf Aleida Assmann und die Entwicklung historischer Kompetenz bezogen auf Oskar Negt. Schlagwörter: Historische Erwachsenenbildungsforschung, Entwicklungen und Kontroversen, Identität der Disziplin, kulturelles Gedächtnis, historische Kompetenz
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

Orte und Formate für Debatten in der Erwachsenenbildung (Carola Iller)
In dem Beitrag werden Orte und Formate des Debattierens mit dem Ziel betrachtet, auf Lücken und nicht wahrgenommene Effekte in den Diskursen aufmerksam zu machen. Diskurse auf Tagungen und in Publikationen stellen Verbindungen her, die ein Forschungsfeld zu einem „Invisible College“ werden lassen. Formate und Orte produzieren aber auch Ungleichheit im Diskurs, so z.B. zwischen Wissenschaft und Praxis, etablierten Wissenschaftler*innen und Nachwuchswissenschaftler*innen und international zwischen „anglophonen“ und anderen Sprachregionen. Schlagwörter: Invisible College, Nachwuchsförderung, wissenschaftliche Tagung, Publikationswesen
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

sprechen. schweigen. ignorieren. Echokammer-Effekte, Machtmanifestationen und Schweigespiralen in Debattenunkulturen (Daniela Holzer)
Das Wissenschaftsfeld ist ein von spezifischen Regeln formierter Raum, in dem Machtverhältnisse, Statuszuweisungen und habituelle Einpassungen eine bedeutsame Rolle dafür spielen, wer sich in Debatten Gehör verschaffen kann und wer ausgeschlossen oder abgewertet wird. In diesem Beitrag wird entlang wissenschaftssoziologischer und machtanalytischer Perspektiven ein kritischer und pointiert zugespitzter Blick auf daraus entstehende Problematiken für Debatten geworfen. Schlagwörter: Kritische Wissenschaftssoziologie, Macht, Debattenkultur, Hochschulen, Wissenschaftsfeld
» Einzelbeitrag kostenlos herunterladen (Budrich Journals)

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.