Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zur Zeitschrift

ISSN: 1433-6359

Femina Politica 1-2018 | Angriff auf die Demokratie

0,00  - 24,00  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

Open Access Download open access img
Zurück zur ZeitschriftZum Einzelbeitrag-Download

ISSN: 1433-6359
Kategorien: Einzelhefte, Open Access

Inhalt

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft
1-2018: Angriff auf die Demokratie

Schwerpunkt
Gabriele Wilde / Birgit Meyer: Angriff auf die Demokratie. Die Macht des Autoritären und die Gefährdung demokratischer Geschlechterverhältnisse. Eine Einleitung
Michel Dormal / Heike Mauer: Das Politisierungsparadox. Warum der Rechtspopulismus nicht gegen Entpolitisierung und Ungleichheit hilft
Gabriele Dietze: Rechtspopulismus und Geschlecht. Paradox und Leitmotiv
Stefanie Mayer / Edma Ajanovic / Birgit Sauer: Geschlecht als Natur und das Ende der Gleichheit. Rechte Angriffe auf Gender als Element autoritärer politischer Konzepte
Beate Küpper: Das Thema Gender im Rechtspopulismus – empirische Befunde zur Anschlussfähigkeit bei Frauen und Männern
Eszter Kováts: Conservative Counter-Movements? Overcoming Culturalising Interpretations of Right-Wing Mobilizations Against ‘Gender Ideology’
Bożena Chołuj: Die Frauenfrage und der dünne Firnis der Demokratie in Polen nach 1989

Forum
Sabine Grenz: Sex-Arbeit. Ein feministisches Dilemma
Sarah Speck: Von „Sex“- und „Rettungsindustrien“. Anmerkungen zur Debatte um Prostitution und bestehenden Forschungsdesideraten

Tagespolitik
Sophie Rouault: Regierungsbildung in Deutschland und Geschlechtergleichstellung: Jamaika versus GroKo-III. Oder die nicht so erstaunlichen Ähnlichkeiten zweier Sondierungsrunden
Marion Löffler: Alles Retro? Die neu-konservative Wende in Österreich
Elisabeth Holzleithner: Zum Verbot der Gesichtsverhüllung in Österreich – eine rechtliche Farce
Claudia Brunner / Christine M. Klapeer: Gender? Trouble! Unbehagliche Eindrücke angesichts aktueller Debatten über Gewalt und Geschlecht
Luciana Zorzoli: A Political Shout from the Rooftops of Latin America
Sonja John: Die Entlassung politischer Gefangener und relativer Frieden in Äthiopien

Neues aus Lehre und Forschung
Redaktion Femina Politica: Kurznachrichten
Dorothée de Nève / Niklas Ferch / Michael Hunklinger / Tina Olteanu: LGBTIQ*-Wahlstudie 2017 zur Bundestagswahl in Deutschland und zur Nationalratswahl in Österreich
Sarah Vader / Anica Waldendorf: Career Trajectories of Female Academics at a German University of Applied Sciences: Barriers and Enablers on the Road to a Professorship

Rezensionen
Anja Hennig: Roman Kuhar, David Paternotte (Hg.): Anti-Gender Campaigns. Mobilizing Against Equality
Inga Nüthen: Yv E. Nay: Feeling Family. Affektive Paradoxien der Normalisierung von „Regenbogenfamilien“
Josef Hien: Joyce Marie Mushaben: Becoming Madam Chancellor. Angela Merkel and the Berlin Republic
Barbara Stiegler: Kerstin Jürgens, Reiner Hoffmann, Christina Schildmann: Arbeit transformieren! Denkanstöße der Kommission „Arbeit der Zukunft“. Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung
Sabine Berghahn: Maria Wersig: Fälle zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Eine Einführung in Theorie und Praxis des Antidiskriminierungsrechts in 23 Fällen
Gesine Fuchs: Sarah De Groof: Work-Life Balance in the Modern Workplace. Interdisciplinary Perspectives From Work-Family Research, Law and Policy
Doris Allhutter: Brigitte Bargetz: Ambivalenzen des Alltags. Neuorientierungen für eine Theorie des Politischen

Inhaltsverzeichnis herunterladen

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): fempol.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den FemPol-Alert anmelden.

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

1433-6359

eISSN

2196-1646

Jahrgang

27. Jahrgang 2018

Ausgabe

1

Erscheinungsdatum

01.06.2018

Umfang

186

Sprache

Deutsch

Format

16,3 x 24 cm

DOI

https://doi.org/10.3224/feminapolitica.v27i1

Open Access-Lizenz

https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de

Homepage

https://fempol.budrich-journals.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Femina Politica 1-2018 | Angriff auf die Demokratie“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Akademiker*innen, Autorität, Bundesrepublik Deutschland, Bundestagswahl, Demokratie, Entpolitisierung, Fachhochschule, Frauenfrage, Gender, Geschlecht, Geschlechterverhältnisse, Gesichtsverhüllung, Gewalt, Gleichheit, Hochschule, Lateinamerika, Nationalratswahl, Polen, politische Gefangene, Politisierung, Politisierungsparadox, Prostitution, Rechtspopulismus, Regierung, Regierungsbildung, Sex, Sex-Arbeit, Ungleichheit, Wahl, Wahlstudie, Äthiopien, Österreich

Inhalt

Inhalt

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft
1-2018: Angriff auf die Demokratie

Schwerpunkt
Gabriele Wilde / Birgit Meyer: Angriff auf die Demokratie. Die Macht des Autoritären und die Gefährdung demokratischer Geschlechterverhältnisse. Eine Einleitung
Michel Dormal / Heike Mauer: Das Politisierungsparadox. Warum der Rechtspopulismus nicht gegen Entpolitisierung und Ungleichheit hilft
Gabriele Dietze: Rechtspopulismus und Geschlecht. Paradox und Leitmotiv
Stefanie Mayer / Edma Ajanovic / Birgit Sauer: Geschlecht als Natur und das Ende der Gleichheit. Rechte Angriffe auf Gender als Element autoritärer politischer Konzepte
Beate Küpper: Das Thema Gender im Rechtspopulismus – empirische Befunde zur Anschlussfähigkeit bei Frauen und Männern
Eszter Kováts: Conservative Counter-Movements? Overcoming Culturalising Interpretations of Right-Wing Mobilizations Against ‘Gender Ideology’
Bożena Chołuj: Die Frauenfrage und der dünne Firnis der Demokratie in Polen nach 1989

Forum
Sabine Grenz: Sex-Arbeit. Ein feministisches Dilemma
Sarah Speck: Von „Sex“- und „Rettungsindustrien“. Anmerkungen zur Debatte um Prostitution und bestehenden Forschungsdesideraten

Tagespolitik
Sophie Rouault: Regierungsbildung in Deutschland und Geschlechtergleichstellung: Jamaika versus GroKo-III. Oder die nicht so erstaunlichen Ähnlichkeiten zweier Sondierungsrunden
Marion Löffler: Alles Retro? Die neu-konservative Wende in Österreich
Elisabeth Holzleithner: Zum Verbot der Gesichtsverhüllung in Österreich – eine rechtliche Farce
Claudia Brunner / Christine M. Klapeer: Gender? Trouble! Unbehagliche Eindrücke angesichts aktueller Debatten über Gewalt und Geschlecht
Luciana Zorzoli: A Political Shout from the Rooftops of Latin America
Sonja John: Die Entlassung politischer Gefangener und relativer Frieden in Äthiopien

Neues aus Lehre und Forschung
Redaktion Femina Politica: Kurznachrichten
Dorothée de Nève / Niklas Ferch / Michael Hunklinger / Tina Olteanu: LGBTIQ*-Wahlstudie 2017 zur Bundestagswahl in Deutschland und zur Nationalratswahl in Österreich
Sarah Vader / Anica Waldendorf: Career Trajectories of Female Academics at a German University of Applied Sciences: Barriers and Enablers on the Road to a Professorship

Rezensionen
Anja Hennig: Roman Kuhar, David Paternotte (Hg.): Anti-Gender Campaigns. Mobilizing Against Equality
Inga Nüthen: Yv E. Nay: Feeling Family. Affektive Paradoxien der Normalisierung von „Regenbogenfamilien“
Josef Hien: Joyce Marie Mushaben: Becoming Madam Chancellor. Angela Merkel and the Berlin Republic
Barbara Stiegler: Kerstin Jürgens, Reiner Hoffmann, Christina Schildmann: Arbeit transformieren! Denkanstöße der Kommission „Arbeit der Zukunft“. Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung
Sabine Berghahn: Maria Wersig: Fälle zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Eine Einführung in Theorie und Praxis des Antidiskriminierungsrechts in 23 Fällen
Gesine Fuchs: Sarah De Groof: Work-Life Balance in the Modern Workplace. Interdisciplinary Perspectives From Work-Family Research, Law and Policy
Doris Allhutter: Brigitte Bargetz: Ambivalenzen des Alltags. Neuorientierungen für eine Theorie des Politischen

Inhaltsverzeichnis herunterladen

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): fempol.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den FemPol-Alert anmelden.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

1433-6359

eISSN

2196-1646

Jahrgang

27. Jahrgang 2018

Ausgabe

1

Erscheinungsdatum

01.06.2018

Umfang

186

Sprache

Deutsch

Format

16,3 x 24 cm

DOI

https://doi.org/10.3224/feminapolitica.v27i1

Open Access-Lizenz

https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de

Homepage

https://fempol.budrich-journals.de

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Femina Politica 1-2018 | Angriff auf die Demokratie“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.