Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Neu

ISBN: 978-3-96665-025-0

Herausforderungen studentischen Peer-Mentorings

Eine Situationsanalyse vor dem Hintergrund universitärer Arenen

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 21.09.2020

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

27,99  inkl. MwSt.33,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-96665-025-0

Beschreibung

Inwiefern kann studentisches Peer-Mentoring als Vorbereitung auf den Lehrberuf gesehen werden? Im Rahmen einer Situationsanalyse nach Adele Clark (2012) fragt die Studie danach, welchen Herausforderungen sich Peer-Mentor*innen im Bereich Erziehungswissenschaft gegenübersehen, wie sie damit umgehen und wie sie die Entwicklung des eigenen pädagogischen Handelns einschätzen. Das Buch liefert Erkenntnisse für die Professionalisierungsforschung ebenso wie Hinweise für die Praxis der Hochschuldidaktik.

Im Rahmen der Ausbildung in pädagogischen Berufsfeldern wird neben theoretischem Wissen auch die Gelegenheiten benötigt, dieses Wissen anzuwenden, und die Möglichkeit, Erfahrungen im Arbeitsfeld zu sammeln, um Fähigkeiten, Fertigkeiten, Haltung und Einstellungen (weiter) zu entwickeln. Ein zentrales hochschuldidaktisches Ziel ist es daher, Lehre so zu gestalten, dass sie Lerngelegenheiten für Studierende eröffnet, die sie selbst aktiv umsetzen und für die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen für das Studium und ihr zukünftiges Berufsfeld nutzen können (vgl. Wildt 2013). Dabei spielen auch soziale Aushandlungs- und Kooperationsprozesse eine wesentliche Rolle, die einen zentralen Bestandteil von Peer-Learning-Konzepten bilden (vgl. Boud 2001). Das beforschte Projekt verstand sich als eine solche Gelegenheit für angehende Lehrer*innen und Studierende der Erziehungswissenschaft. Im Rahmen einer Situationsanalyse nach Adele Clark (2012) fragt die Studie danach, welchen Herausforderungen sich Peer-Mentor*innen gegenübersehen, auf welche Weise sie mit diesen Herausforderungen umgehen und wie sie die (Weiter)Entwicklung des eigenen pädagogischen Handelns einschätzen. Sie ergänzt damit die Diskurse über Tutor*innen/Mentorinnen in der Hochschullehre und allgemeine Mentoringforschung ebenso wie Diskurse über die Professionalisierung pädagogisch Handelnder und der Bedeutung von Praxisphasen ihrer universitären Ausbildung. In diesem Zusammenhang macht die Studie Professionalisierungsprozesse der Peer-Mentor*innen als pädagogisch Handelnde sichtbar. Auf praktischer Ebene lassen sich daraus auch hochschuldidaktische Überlegungen für die Entwicklung und Umsetzung von vorbereitenden und begleitenden Angeboten für Tutor*innen und Mentor*innen ableiten.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Autorin:
Dr. Petra Westphal, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Paderborn

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Erziehugnswissenschaft mit dem Schwerpunkt Hochschuldidaktik

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-96665-025-0

eISBN

978-3-96665-995-6

Format

A5

Umfang

252

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

21.09.2020

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Herausforderungen studentischen Peer-Mentorings“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Hochschuldidaktik, Hochschule, Lehramt, Lehrer*innenbildung, Mentoring, Peer Learning, Professionalisierung, Studium, Universität

Beschreibung

Beschreibung

Inwiefern kann studentisches Peer-Mentoring als Vorbereitung auf den Lehrberuf gesehen werden? Im Rahmen einer Situationsanalyse nach Adele Clark (2012) fragt die Studie danach, welchen Herausforderungen sich Peer-Mentor*innen im Bereich Erziehungswissenschaft gegenübersehen, wie sie damit umgehen und wie sie die Entwicklung des eigenen pädagogischen Handelns einschätzen. Das Buch liefert Erkenntnisse für die Professionalisierungsforschung ebenso wie Hinweise für die Praxis der Hochschuldidaktik.

Im Rahmen der Ausbildung in pädagogischen Berufsfeldern wird neben theoretischem Wissen auch die Gelegenheiten benötigt, dieses Wissen anzuwenden, und die Möglichkeit, Erfahrungen im Arbeitsfeld zu sammeln, um Fähigkeiten, Fertigkeiten, Haltung und Einstellungen (weiter) zu entwickeln. Ein zentrales hochschuldidaktisches Ziel ist es daher, Lehre so zu gestalten, dass sie Lerngelegenheiten für Studierende eröffnet, die sie selbst aktiv umsetzen und für die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen für das Studium und ihr zukünftiges Berufsfeld nutzen können (vgl. Wildt 2013). Dabei spielen auch soziale Aushandlungs- und Kooperationsprozesse eine wesentliche Rolle, die einen zentralen Bestandteil von Peer-Learning-Konzepten bilden (vgl. Boud 2001). Das beforschte Projekt verstand sich als eine solche Gelegenheit für angehende Lehrer*innen und Studierende der Erziehungswissenschaft. Im Rahmen einer Situationsanalyse nach Adele Clark (2012) fragt die Studie danach, welchen Herausforderungen sich Peer-Mentor*innen gegenübersehen, auf welche Weise sie mit diesen Herausforderungen umgehen und wie sie die (Weiter)Entwicklung des eigenen pädagogischen Handelns einschätzen. Sie ergänzt damit die Diskurse über Tutor*innen/Mentorinnen in der Hochschullehre und allgemeine Mentoringforschung ebenso wie Diskurse über die Professionalisierung pädagogisch Handelnder und der Bedeutung von Praxisphasen ihrer universitären Ausbildung. In diesem Zusammenhang macht die Studie Professionalisierungsprozesse der Peer-Mentor*innen als pädagogisch Handelnde sichtbar. Auf praktischer Ebene lassen sich daraus auch hochschuldidaktische Überlegungen für die Entwicklung und Umsetzung von vorbereitenden und begleitenden Angeboten für Tutor*innen und Mentor*innen ableiten.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Autorin:
Dr. Petra Westphal, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Paderborn

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Erziehugnswissenschaft mit dem Schwerpunkt Hochschuldidaktik

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-96665-025-0

eISBN

978-3-96665-995-6

Format

A5

Umfang

252

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

21.09.2020

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Herausforderungen studentischen Peer-Mentorings“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.