Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2416-1

Liebes Leben anders

Eine ressourcenorientierte Analyse queerer Lebensrealitäten in heteronormativen Verhältnissen

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 26.10.2020

31,99  inkl. MwSt. - 39,00  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-2416-1

Beschreibung

Was bedeutet es, dass Zweigeschlechtlichkeit und Heterosexualität in unserer Gesellschaft als „natürliche“ und „normale“, nicht erklärungsbedürftige Grundlagen erscheinen – und somit als soziale Norm wirken – für jene jungen Menschen, die sich in dieser Ordnung nicht verorten können oder wollen? Dieser Frage geht die Autorin in der vorliegenden Grounded-Theory-Studie anhand problemzentrierter Interviews mit LSBT*IQs nach.

In den qualitativen Analysen kommen auf der Basis von erzählten Geschichten individuelle Handlungsentscheidungen, Bedeutungsebenen, Sinnzusammenhänge sowie subjektive Weltsichten der Akteur*innen in den Blick. Neben Diskriminierungserfahrungen als Folge einer heteronormativ geprägten und strukturierten Gesellschaft – wie sie bereits in anderen einschlägigen Studien herausgearbeitet werden konnten – stehen vor allem die Potenziale, Strategien, Räume und Ressourcen im Zentrum der Untersuchung, die LSBT*IQs entwickeln und sich zu Nutzen machen.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

 

Die Autorin:
Dr. Kerstin Rinnert, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachbereich Erziehungswissenschaft, Institut für Sonderpädagogik, Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Sozialwissenschaften und Gender Studies

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2416-1

eISBN

978-3-8474-1564-0

Format

A5

Umfang

315

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

26.10.2020

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Band

4

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Liebes Leben anders“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Gender, Grounded Theory, Heteronormativität, Jahrestagung FG Geschlechterstudien 2022, Normativität, Pride Month 2022, Queer

Pressestimmen/Rezensionen

Als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Goethe Universität Frankfurt liefert Kerstin Rinnert eine spannende Arbeit, die besonders im Hinblick auf ihr Forschungsfeld, die Erziehungswissenschaften, relevant ist. Leseempfehlung für jene, die mehr Einblicke in die Lebensrealität von LSBT*IQ gewinnen möchten. 

Zeitschrift WeiberDiwan Sommer 2021

Beschreibung

Beschreibung

Was bedeutet es, dass Zweigeschlechtlichkeit und Heterosexualität in unserer Gesellschaft als „natürliche“ und „normale“, nicht erklärungsbedürftige Grundlagen erscheinen – und somit als soziale Norm wirken – für jene jungen Menschen, die sich in dieser Ordnung nicht verorten können oder wollen? Dieser Frage geht die Autorin in der vorliegenden Grounded-Theory-Studie anhand problemzentrierter Interviews mit LSBT*IQs nach.

In den qualitativen Analysen kommen auf der Basis von erzählten Geschichten individuelle Handlungsentscheidungen, Bedeutungsebenen, Sinnzusammenhänge sowie subjektive Weltsichten der Akteur*innen in den Blick. Neben Diskriminierungserfahrungen als Folge einer heteronormativ geprägten und strukturierten Gesellschaft – wie sie bereits in anderen einschlägigen Studien herausgearbeitet werden konnten – stehen vor allem die Potenziale, Strategien, Räume und Ressourcen im Zentrum der Untersuchung, die LSBT*IQs entwickeln und sich zu Nutzen machen.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

 

Die Autorin:
Dr. Kerstin Rinnert, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachbereich Erziehungswissenschaft, Institut für Sonderpädagogik, Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Sozialwissenschaften und Gender Studies

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2416-1

eISBN

978-3-8474-1564-0

Format

A5

Umfang

315

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

26.10.2020

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Band

4

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Liebes Leben anders“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen/Rezensionen

Pressestimmen/Rezensionen

Als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Goethe Universität Frankfurt liefert Kerstin Rinnert eine spannende Arbeit, die besonders im Hinblick auf ihr Forschungsfeld, die Erziehungswissenschaften, relevant ist. Leseempfehlung für jene, die mehr Einblicke in die Lebensrealität von LSBT*IQ gewinnen möchten. 

Zeitschrift WeiberDiwan Sommer 2021

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.