Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zur Reihe

Reihe - Moderne der Tradition

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Kategorien: Erziehung, Reihen

Beschreibung

Die Reihe „Moderne der Tradition“ öffnet in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik mit allen ihren Teilbereichen ein Forum für alle, die sich den besonderen Qualitäten der beruflichen Bildung in aktueller und historischer Perspektive zuwenden. Statt vordergründiger Gewissheit und Nützlichkeit, statt postmoderner Beliebigkeit soll die Analyse des einst und aktuell Bewährten ein Fundament für eine wohlbegründete Empirie berufs- und wirtschaftspädagogisches Handelns bieten.

In der Reihe „Moderne der Tradition“ geht es darum, das einstmals und das im hier und jetzt Bewährte der Berufs- und Wirtschaftspädagogik zu identifizieren, seine Grundlagen zu beschreiben und die erfolgreichen, aber auch die fehlgeleiteten Wirkformen zu benennen, zu analysieren und aus ihnen zu lernen. Damit werden wesentliche Grundlagen für die weitere theoretische und empirische Untersuchung berufs- und wirtschaftspädagogischen Handelns gelegt und genutzt. Bedeutsam ist das in der gesamten Breite des Erkenntnisbereichs der Berufs- und Wirtschaftspädagogik: vocatio und oeconomica (Vokationomie: Berufung und Ökonomie). Im Überschneidungsbereich der Erkenntnis von Wirtschaft und Erziehung, von Beruf und Erziehung sowie von Beruf und Wirtschaft ist die Forschung nicht nur der Frage nach der Rolle und Ausgestaltung der Lernorte ‚Berufsschule‘ und ‚Arbeitsplatz‘ gewidmet: Von der Seite des Lehrens und Lernens her gehören Fragen wie die bildungstheoretische Bedeutung des Berufs, Technikdidaktik, Gesundheitsdidaktik, Wirtschaftsdidaktik und Ökonomische Bildung dazu. Von der Seite der Wirtschaft her kommend betrifft dieses Bereiche wie Bildungsökonomie und Bildungsmanagement, sodass sich am Ende ein umfassendes Bild berufs- und wirtschaftspädagogischer Erkenntnis ergeben kann.

Informationen zu früheren Bänden der Reihe sind hier abrufbar: www.tu-chemnitz.de/phil/ipp/bwp/professur/bank/mdt.php

Die Herausgeber:
Prof. Dr. Volker Bank, Professor für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Technische Universität Chemnitz
Prof. em. Dr. Hans-Carl Jongebloed, Professor für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Zusätzliche Information

Reihe

Moderne der Tradition

Anzahl der Bände

1

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reihe – Moderne der Tradition“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Berufsbildungstheorie, Berufspädagogik, Wirtschaft und Erziehung, Wirtschaftspädagogik

Beschreibung

Beschreibung

Die Reihe „Moderne der Tradition“ öffnet in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik mit allen ihren Teilbereichen ein Forum für alle, die sich den besonderen Qualitäten der beruflichen Bildung in aktueller und historischer Perspektive zuwenden. Statt vordergründiger Gewissheit und Nützlichkeit, statt postmoderner Beliebigkeit soll die Analyse des einst und aktuell Bewährten ein Fundament für eine wohlbegründete Empirie berufs- und wirtschaftspädagogisches Handelns bieten.

In der Reihe „Moderne der Tradition“ geht es darum, das einstmals und das im hier und jetzt Bewährte der Berufs- und Wirtschaftspädagogik zu identifizieren, seine Grundlagen zu beschreiben und die erfolgreichen, aber auch die fehlgeleiteten Wirkformen zu benennen, zu analysieren und aus ihnen zu lernen. Damit werden wesentliche Grundlagen für die weitere theoretische und empirische Untersuchung berufs- und wirtschaftspädagogischen Handelns gelegt und genutzt. Bedeutsam ist das in der gesamten Breite des Erkenntnisbereichs der Berufs- und Wirtschaftspädagogik: vocatio und oeconomica (Vokationomie: Berufung und Ökonomie). Im Überschneidungsbereich der Erkenntnis von Wirtschaft und Erziehung, von Beruf und Erziehung sowie von Beruf und Wirtschaft ist die Forschung nicht nur der Frage nach der Rolle und Ausgestaltung der Lernorte ‚Berufsschule‘ und ‚Arbeitsplatz‘ gewidmet: Von der Seite des Lehrens und Lernens her gehören Fragen wie die bildungstheoretische Bedeutung des Berufs, Technikdidaktik, Gesundheitsdidaktik, Wirtschaftsdidaktik und Ökonomische Bildung dazu. Von der Seite der Wirtschaft her kommend betrifft dieses Bereiche wie Bildungsökonomie und Bildungsmanagement, sodass sich am Ende ein umfassendes Bild berufs- und wirtschaftspädagogischer Erkenntnis ergeben kann.

Informationen zu früheren Bänden der Reihe sind hier abrufbar: www.tu-chemnitz.de/phil/ipp/bwp/professur/bank/mdt.php

Die Herausgeber:
Prof. Dr. Volker Bank, Professor für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Technische Universität Chemnitz
Prof. em. Dr. Hans-Carl Jongebloed, Professor für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Bibliografie

Zusätzliche Information

Reihe

Moderne der Tradition

Anzahl der Bände

1

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reihe – Moderne der Tradition“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Bände der Reihe

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.