Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Vorbestellbar

ISBN: 978-3-8474-2306-5

Übergänge in der Lebensspanne

Empirische und theoretische Perspektiven auf die Gestaltung in und zwischen den Lebensphasen

Erscheinungsdatum : 22.11.2021

Noch nicht lieferbar
Jetzt vormerken

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-2306-5
Kategorien: Erziehung, Gesellschaft

Beschreibung

Übergänge im Lebensverlauf sind vielfach eng an Lebensphasen oder das Lebensalter gekoppelt, teilweise weicht diese Bindung aber auf. Die Beiträge dieses Bandes betrachten unterschiedliche Übergänge und deren individuelle Bedeutung in unterschiedlichen Lebensphasen. Der Band geht der Frage nach, wie Übergänge Lebensphasen prägen, gestalten oder auch miteinander verbinden. Dabei lassen sich insbesondere lebensphasenübergreifende Übergangskonstellationen identifizieren: Übergänge markieren aus dieser Perspektive etwa Veränderungen im Verhältnis von Autonomie und Abhängigkeit, sie initiieren eine Neugewichtung von Lebensbereichen wie Familie, Arbeit und Freizeit oder sie verändern bestehende und ermöglichen neue Beziehungskonstellationen.

Die genannten Dimensionen von Übergängen lassen sich prinzipiell in allen Lebensphasen identifizieren und nachzeichnen. Die einzelnen Beiträge des Bandes greifen diese übergreifenden Themen auf und beziehen sie jeweils auf konkrete Übergangsereignisse in unterschiedlichen Lebensphasen, von der frühen Kindheit bis hin ins hohe Erwachsenenalter, oder nehmen Analogien von Übergängen in unterschiedlichen Lebensaltern in den Blick. Gemeinsam ist allen Beiträgen nicht nur der inhaltliche Bezug zur Übergangsforschung, sondern auch ein grundlegend reflexiver Zugang, der Übergänge als soziale Konstruktionen versteht und die Relation von Subjekt und Struktur im Blick behält. Die Autorinnen und Autoren sind zum einen Kollegiatinnen und Kollegiaten aus dem DFG-Graduiertenkolleg Doing Transitions und zum anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus anderen Kontexten.

Prof. Dr. Sabine Andresen, Goethe-Universität Frankfurt
Prof. Dr. Frank Oswald, Goethe-Universität Frankfurt
Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Ludwig-Maximilians-Universität München

Zielgruppe: Forschende und Lehrende der Erziehungswissenschaft und Soziologie

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-8474-2306-5

eISBN

978-3-8474-1494-0

Format

A5

Umfang

ca. 200

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

22.11.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Verlag

Reihe

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Band

2

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Übergänge in der Lebensspanne“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Bernhard Schmidt-Hertha

Schlagwörter

Biographie, Lebensbereiche, Lebensphasen, Soziale Konstruktion, Übergangsforschung

Beschreibung

Beschreibung

Übergänge im Lebensverlauf sind vielfach eng an Lebensphasen oder das Lebensalter gekoppelt, teilweise weicht diese Bindung aber auf. Die Beiträge dieses Bandes betrachten unterschiedliche Übergänge und deren individuelle Bedeutung in unterschiedlichen Lebensphasen. Der Band geht der Frage nach, wie Übergänge Lebensphasen prägen, gestalten oder auch miteinander verbinden. Dabei lassen sich insbesondere lebensphasenübergreifende Übergangskonstellationen identifizieren: Übergänge markieren aus dieser Perspektive etwa Veränderungen im Verhältnis von Autonomie und Abhängigkeit, sie initiieren eine Neugewichtung von Lebensbereichen wie Familie, Arbeit und Freizeit oder sie verändern bestehende und ermöglichen neue Beziehungskonstellationen.

Die genannten Dimensionen von Übergängen lassen sich prinzipiell in allen Lebensphasen identifizieren und nachzeichnen. Die einzelnen Beiträge des Bandes greifen diese übergreifenden Themen auf und beziehen sie jeweils auf konkrete Übergangsereignisse in unterschiedlichen Lebensphasen, von der frühen Kindheit bis hin ins hohe Erwachsenenalter, oder nehmen Analogien von Übergängen in unterschiedlichen Lebensaltern in den Blick. Gemeinsam ist allen Beiträgen nicht nur der inhaltliche Bezug zur Übergangsforschung, sondern auch ein grundlegend reflexiver Zugang, der Übergänge als soziale Konstruktionen versteht und die Relation von Subjekt und Struktur im Blick behält. Die Autorinnen und Autoren sind zum einen Kollegiatinnen und Kollegiaten aus dem DFG-Graduiertenkolleg Doing Transitions und zum anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus anderen Kontexten.

Prof. Dr. Sabine Andresen, Goethe-Universität Frankfurt
Prof. Dr. Frank Oswald, Goethe-Universität Frankfurt
Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Ludwig-Maximilians-Universität München

Zielgruppe: Forschende und Lehrende der Erziehungswissenschaft und Soziologie

Bibliografie

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-8474-2306-5

eISBN

978-3-8474-1494-0

Format

A5

Umfang

ca. 200

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

22.11.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Verlag

Reihe

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Band

2

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Übergänge in der Lebensspanne“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Bernhard Schmidt-Hertha

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.