Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

NewRECOMMENDATION

ISBN: 978-3-8474-2472-7

Interdisziplinäre Beiträge zur Geschlechterforschung

Repräsentationen, Positionen, Perspektiven

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

22,99  incl. VAT28,00  incl. VAT

ISBN: 978-3-8474-2472-7

Description

Wie kann Geschlecht als eine zentrale Kategorie der Analyse gegenwärtiger gesellschaftlicher Entwicklungen fachübergreifend, theoretisch, methodisch sowie mit Praxisbezug verhandelt werden? In diesem Band werden Selbst- und Fremdpositionierungen, Repräsentationen, praktische Impulse und Vervielfältigungen von Geschlechtlichkeiten verhandelt. Die Auswahl der Beiträge versteht sich – wie die Geschlechterforschung selbst – als interdisziplinär.

Das Anliegen, die hier versammelten Beiträge aus verschiedenen Disziplinen anhand der Dimensionen Repräsentationen, Positionierungen und Perspektiven miteinander in Kontakt zu bringen, folgt der Idee von Gender Studies, die sich engagiert gesellschaftlichen Ungleichheitsverhältnissen widmen und mittels kritischer Analysen zu deren Sichtbarmachung und Veränderung beitragen. Dabei oszillieren die Beiträge zwischen historischen Bezügen und Herleitungen, ihrer Einordnung in gegenwärtige gesellschaftliche Prozesse und die Perspektive in queere und vielfältige geschlechtliche Zukünfte. Die Beiträge liefern wertvolle Impulse für die Verortung und Weiterentwicklung wissenschaftlicher Konzepte und Methoden sowie zu intradisziplinären Debatten im Umgang mit der Vervielfältigung von geschlechtlichen Konzepten und deren Berücksichtigung in der Praxis. Das Paradigma der Intersektionalität bildet hierbei eine selbstverständliche Arbeitsgrundlage und so werden neben Geschlecht mindestens die Dimensionen von Sexualität und Begehren, Religion, (dis-)ability und race explizit in die Forschungen einbezogen. Ebenfalls werden die Beiträge von einer Dimension der Reflexivität durchzogen, die entweder die eigene Forschungspraxis und bestehende Konzepte in den Fokus nimmt oder zur Anregung pädagogischer Praktiken angelegt ist. Der Band versammelt somit ganz im Sinne der L’AGENDa-Reihe Nachwuchswissenschaftler*innen, die ihre Forschungsschwerpunkte aus den Erziehungs- und Bildungswissenschaften, der Soziologie, Rechts- und Kulturwissenschaften, einbringen.

Inhaltsverzeichnis + Lesepobe

Autor*innen:
Ann-Christin Kleinert, M.A., Doktorandin, Universität Vechta
Amanda Louise Palenberg, M.A.,
Dissertation in Veröffentlichung; Projektleitung Arbeitsmarktintegration, Landkreis Verden
Claudia Froböse, Diplom-Sozialwiss.,
Doktorandin, Universität Vechta, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Gleichstellungsbüro der MHH
Jenny Ebert, M.A.,
Doktorandin, Universität Vechta, Lehrerin für Politik und Deutsch als Fremdsprache
Miriam Daniela Gerlach, M.A.,
Dissertation in Veröffentlichung, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur Ökonomie der Nachhaltigkeit, Universität Vechta. Henriette Ullmann, Diplom-Kulturwiss., Doktorandin, Universität Vechta, Referentin für Diversity Management in der Zentralen Einrichtung Gleichstellung und Diversität, Universität Vechta
Jaqueline Veenker, M.Ed.,
Doktorandin, Universität Vechta
Katja Dill, M.Sc./M.A.,
Doktorandin, Universität Vechta; wissenschaftliche Mitarbeiterin, Harriet Taylor Mill-Institut; Lehrbeauftragte Technische Universität Berlin Alle Herausgeberinnen waren von 2017-2020 Teilnehmerinnen des Promotionskolleg Gender Studies der Universität Vechta.

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Gender Studies, Erziehungswissenschaft, Soziologie und Kulturwissenschaft

Additional information

ISBN

978-3-8474-2472-7

eISBN

978-3-8474-1595-4

Format

A5

Scope

205

Year of publication

2021

Date of publication

14.06.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Series

L'AGENda

Volume

9

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Interdisziplinäre Beiträge zur Geschlechterforschung”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Autor*innen

Ann-Christin Kleinert
Amanda Louise Palenberg
claudia-froboese
miriam-daniela-gerlach
Jaqueline Veenker

Schlagwörter

Geschlechterverhältnisse, Interdisziplinarität, Intersektionalität, Männlichkeiten, Queer Studies, Reflexivität

Description

Description

Wie kann Geschlecht als eine zentrale Kategorie der Analyse gegenwärtiger gesellschaftlicher Entwicklungen fachübergreifend, theoretisch, methodisch sowie mit Praxisbezug verhandelt werden? In diesem Band werden Selbst- und Fremdpositionierungen, Repräsentationen, praktische Impulse und Vervielfältigungen von Geschlechtlichkeiten verhandelt. Die Auswahl der Beiträge versteht sich – wie die Geschlechterforschung selbst – als interdisziplinär.

Das Anliegen, die hier versammelten Beiträge aus verschiedenen Disziplinen anhand der Dimensionen Repräsentationen, Positionierungen und Perspektiven miteinander in Kontakt zu bringen, folgt der Idee von Gender Studies, die sich engagiert gesellschaftlichen Ungleichheitsverhältnissen widmen und mittels kritischer Analysen zu deren Sichtbarmachung und Veränderung beitragen. Dabei oszillieren die Beiträge zwischen historischen Bezügen und Herleitungen, ihrer Einordnung in gegenwärtige gesellschaftliche Prozesse und die Perspektive in queere und vielfältige geschlechtliche Zukünfte. Die Beiträge liefern wertvolle Impulse für die Verortung und Weiterentwicklung wissenschaftlicher Konzepte und Methoden sowie zu intradisziplinären Debatten im Umgang mit der Vervielfältigung von geschlechtlichen Konzepten und deren Berücksichtigung in der Praxis. Das Paradigma der Intersektionalität bildet hierbei eine selbstverständliche Arbeitsgrundlage und so werden neben Geschlecht mindestens die Dimensionen von Sexualität und Begehren, Religion, (dis-)ability und race explizit in die Forschungen einbezogen. Ebenfalls werden die Beiträge von einer Dimension der Reflexivität durchzogen, die entweder die eigene Forschungspraxis und bestehende Konzepte in den Fokus nimmt oder zur Anregung pädagogischer Praktiken angelegt ist. Der Band versammelt somit ganz im Sinne der L’AGENDa-Reihe Nachwuchswissenschaftler*innen, die ihre Forschungsschwerpunkte aus den Erziehungs- und Bildungswissenschaften, der Soziologie, Rechts- und Kulturwissenschaften, einbringen.

Inhaltsverzeichnis + Lesepobe

Autor*innen:
Ann-Christin Kleinert, M.A., Doktorandin, Universität Vechta
Amanda Louise Palenberg, M.A.,
Dissertation in Veröffentlichung; Projektleitung Arbeitsmarktintegration, Landkreis Verden
Claudia Froböse, Diplom-Sozialwiss.,
Doktorandin, Universität Vechta, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Gleichstellungsbüro der MHH
Jenny Ebert, M.A.,
Doktorandin, Universität Vechta, Lehrerin für Politik und Deutsch als Fremdsprache
Miriam Daniela Gerlach, M.A.,
Dissertation in Veröffentlichung, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur Ökonomie der Nachhaltigkeit, Universität Vechta. Henriette Ullmann, Diplom-Kulturwiss., Doktorandin, Universität Vechta, Referentin für Diversity Management in der Zentralen Einrichtung Gleichstellung und Diversität, Universität Vechta
Jaqueline Veenker, M.Ed.,
Doktorandin, Universität Vechta
Katja Dill, M.Sc./M.A.,
Doktorandin, Universität Vechta; wissenschaftliche Mitarbeiterin, Harriet Taylor Mill-Institut; Lehrbeauftragte Technische Universität Berlin Alle Herausgeberinnen waren von 2017-2020 Teilnehmerinnen des Promotionskolleg Gender Studies der Universität Vechta.

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Gender Studies, Erziehungswissenschaft, Soziologie und Kulturwissenschaft

Bibliography

Additional information

ISBN

978-3-8474-2472-7

eISBN

978-3-8474-1595-4

Format

A5

Scope

205

Year of publication

2021

Date of publication

14.06.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Series

L'AGENda

Volume

9

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Interdisziplinäre Beiträge zur Geschlechterforschung”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Authors

Autor*innen

Ann-Christin Kleinert
Amanda Louise Palenberg
claudia-froboese
miriam-daniela-gerlach
Jaqueline Veenker

Tags

Pressestimmen

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.