Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-938094-30-3

Kinder- und Jugendpartizipation

Im Spannungsfeld von Interessen und Akteuren

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 21.09.2005

18,99  incl. VAT - 22,90  incl. VAT

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

ISBN: 978-3-938094-30-3
Kategorien: Education, Politics

Description

Politische Partizipation und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen scheint aus unterschiedlichen Interessen erwünscht zu sein, sie erfährt wohlwollenden Zuspruch und wird auch in der Förderungspolitik unterstützt, mit zahlreichen Angeboten qualifiziert und prämiert. Das Buch zeigt unterschiedliche Begründungslinien und Differenzierungen im Feld der Partizipation. Zur weiteren Profilierung des Lern- und Erfahrungsfeldes geht es im ersten Teil um das Spannungsfeld von Interessen und im zweiten Teil um die unterschiedlichen Akteure im Alltag von Partizipation.

 

Mittlerweile liegen zahlreiche empirische Studien und Praxisberichte vor, die zeigen wie unterschiedlich die Begründungslinien und wie differenziert das Feld der Partizipation sind. Der Band knüpft hier an und bietet in der Auseinandersetzung mit den Thema und dessen weiterer Profilierung zweierlei an: Die Diskussion wird kritisch aufgenommen, eine zwischenbilanzierende Einordnung vorgelegt und markiert, wohin die „weitere Reise“ gehen sollte. Darüber hinaus zeigen Beiträge, in welche Gemengelage die Partizipationspraxis eingewoben ist und welche Akteure sich mit ihren jeweiligen Interessen und Blickwinkeln im kommunalen Feld bewegen.

Der Band versteht sich als Beitrag, die Kriterien und Merkmale zu schärfen, damit Partizipation zu einem gelingenden und anspruchsvollen Instrument der Kinder- und Jugendpolitik wie auch der politisch-pädagogischen und damit einer gesellschaftlich-demokratischen Praxis wird.

 

Aus dem Inhalt:

Theoretische Perspektiven

  • Benno Hafeneger, Teilhabe, Beteiligung und Partizipation
  • Dietmar Sturzbecher, Partizipation im Kindesalter
  • Raingard Knauer/Benedikt Sturzenhecker, Partizipation im Jugendalter
  • Ursula Winklhofer, Partizipation und Modernisierung
  • Ingrid Burdewick, Partizipation und Anerkennung

Partizipation aus Sicht der Akteure

  • Torsten Niebling, Kinder und Jugendliche
  • Christiana Klose / Torsten Niebling, Pädagogik
  • Christiana Klose, Verwaltung:
  • Manuel Blendin, Politik
  • Tatjana Eisenkopf, Kommunale Akteure am Beispiel eines Jugendforums

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Der Herausgeber:

Prof. Dr. Benno Hafeneger, Institut für Erziehungswissenschaft, Philipps-Universität Marburg.

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-938094-30-3

Format

A5

Scope

222

Year of publication

2005

Date of publication

21.09.2005

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Kinder- und Jugendpartizipation”

Your email address will not be published.

Autor*innen

Schlagwörter

Interessen, Kinder und Jugendpolitik, Partizipation von Kindern und Jugendlichen

Den Autorinnen und Autoren ist es gelungen, der Leserschaft einen wertvollen Überblick über den aktuellen Diskurs zum Thema Kinder- und Jugendpartizipation in Deutschland zu verschaffen. Der Sammelband ist lesefreundlich geschrieben, arbeitet mit lebendigen Beispielen und ist ein hervorragender Einstieg in das Thema Kinder- und Jugendpartizipation. Durch den starken Praxisbezug kann das Buch ein hilfreiches Werkzeug für verschiedene Akteure in Partizipationsprozessen oder in der Auseinandersetzung mit theoretischen Bezügen zum Thema Partizipation sein. Durch die theoretische Einordnung der empirischen Erkenntnisse, ist der Band eine äußerst spannende Anregung für eine vertiefte Debatte um das Phänomen Partizipation.“

Line Boser auf socialnet 

 

 

Description

Description

Politische Partizipation und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen scheint aus unterschiedlichen Interessen erwünscht zu sein, sie erfährt wohlwollenden Zuspruch und wird auch in der Förderungspolitik unterstützt, mit zahlreichen Angeboten qualifiziert und prämiert. Das Buch zeigt unterschiedliche Begründungslinien und Differenzierungen im Feld der Partizipation. Zur weiteren Profilierung des Lern- und Erfahrungsfeldes geht es im ersten Teil um das Spannungsfeld von Interessen und im zweiten Teil um die unterschiedlichen Akteure im Alltag von Partizipation.

 

Mittlerweile liegen zahlreiche empirische Studien und Praxisberichte vor, die zeigen wie unterschiedlich die Begründungslinien und wie differenziert das Feld der Partizipation sind. Der Band knüpft hier an und bietet in der Auseinandersetzung mit den Thema und dessen weiterer Profilierung zweierlei an: Die Diskussion wird kritisch aufgenommen, eine zwischenbilanzierende Einordnung vorgelegt und markiert, wohin die „weitere Reise“ gehen sollte. Darüber hinaus zeigen Beiträge, in welche Gemengelage die Partizipationspraxis eingewoben ist und welche Akteure sich mit ihren jeweiligen Interessen und Blickwinkeln im kommunalen Feld bewegen.

Der Band versteht sich als Beitrag, die Kriterien und Merkmale zu schärfen, damit Partizipation zu einem gelingenden und anspruchsvollen Instrument der Kinder- und Jugendpolitik wie auch der politisch-pädagogischen und damit einer gesellschaftlich-demokratischen Praxis wird.

 

Aus dem Inhalt:

Theoretische Perspektiven

  • Benno Hafeneger, Teilhabe, Beteiligung und Partizipation
  • Dietmar Sturzbecher, Partizipation im Kindesalter
  • Raingard Knauer/Benedikt Sturzenhecker, Partizipation im Jugendalter
  • Ursula Winklhofer, Partizipation und Modernisierung
  • Ingrid Burdewick, Partizipation und Anerkennung

Partizipation aus Sicht der Akteure

  • Torsten Niebling, Kinder und Jugendliche
  • Christiana Klose / Torsten Niebling, Pädagogik
  • Christiana Klose, Verwaltung:
  • Manuel Blendin, Politik
  • Tatjana Eisenkopf, Kommunale Akteure am Beispiel eines Jugendforums

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Der Herausgeber:

Prof. Dr. Benno Hafeneger, Institut für Erziehungswissenschaft, Philipps-Universität Marburg.

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-938094-30-3

Format

A5

Scope

222

Year of publication

2005

Date of publication

21.09.2005

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Kinder- und Jugendpartizipation”

Your email address will not be published.

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen

Den Autorinnen und Autoren ist es gelungen, der Leserschaft einen wertvollen Überblick über den aktuellen Diskurs zum Thema Kinder- und Jugendpartizipation in Deutschland zu verschaffen. Der Sammelband ist lesefreundlich geschrieben, arbeitet mit lebendigen Beispielen und ist ein hervorragender Einstieg in das Thema Kinder- und Jugendpartizipation. Durch den starken Praxisbezug kann das Buch ein hilfreiches Werkzeug für verschiedene Akteure in Partizipationsprozessen oder in der Auseinandersetzung mit theoretischen Bezügen zum Thema Partizipation sein. Durch die theoretische Einordnung der empirischen Erkenntnisse, ist der Band eine äußerst spannende Anregung für eine vertiefte Debatte um das Phänomen Partizipation.“

Line Boser auf socialnet 

 

 

Abstracts

This might also be of interest to you:

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.