Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-940755-91-9

Papa geht arbeiten

Vereinbarkeit aus Sicht von Männern

Erscheinungsdatum : 28.04.2011

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

23,99  incl. VAT29,90  incl. VAT

ISBN: 978-3-940755-91-9

Description

Wie verhalten sich Männer bei der Geburt eines Kindes bzw. beim Übergang zur Elternschaft in Bezug auf ihr Berufsleben? Die aktuelle Studie des Österreichischen Instituts für Familienforschung beschäftigt sich mit dieser Frage. Eingebettet in die Darstellung der historischen Entwicklung der Väterforschung und der Konzeption von Vaterschaft aus unterschiedlichen Blickwinkeln werden hier die zentralsten Ergebnisse präsentiert.

Die HerausgeberInnen:
Olaf Kapella
, Dipl. Sozpäd. (FH),

Senior Researcher und Forschungskoordinator am Österreichischen Institut für Familienforschung an der Universität Wien

Dr. Christiane Rille-Pfeiffer,

Senior Researcherin am Österreichischen Institut für Familienforschung an der Universität Wien

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-940755-91-9

eISBN

978-3-86388-393-5

Format

A5

Scope

275

Year of publication

2011

Date of publication

28.04.2011

Edition

1.

Language

Deutsch

Series

Familienforschung – Schriftenreihe des Österreichischen Instituts für Familienforschung (ÖIF)

Volume

23

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Papa geht arbeiten”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Autor*innen

Christiane Rille-Pfeiffer

Schlagwörter

Akzeptanz, Familienpolitik Österreich, Wirkungsanalyse

Rezensionen

Wer sich mit der historischen Entwicklung der Väterforschung, den Konzepten der Vaterrolle und aktuellen Daten aus Österreich hierzu befassen will, dem sei diese Studie empfohlen. Die Diskussionslinien und Daten zwischen den vermeintlich neuen Einstellungen der Väter und der real praktizierten Vereinbarkeit von Familienarbeit und Beruf zeigen erneut auf, dass es auf Seiten der Väter noch viel zu tun gibt auf dem Weg zu echter Gleichberechtigung im Beruf und in der Familie.

socialnet.de,05.10.2011

Was bedeutet der Übergang ins Familienleben bei der Geburt eines Kindes für das Selbstbild von Männern? Wie verhalten sie sich in Bezug auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine Studie des Österreichischen Instituts für Familienforschung zur Vereinbarkeit aus Sicht von Vätern mit einem unter 3-jährigen Kind.

vaeter-in-niedersachsen.de, 26.08.2011

Das Besondere dieser Neuerscheinung ist, dass man sich der Vereinbarkeitsproblematik nicht aus Sicht der Frauen zuwendet, wie dies meist üblich ist, sondern aus dem Blickwinkel der Männer betrachtet. […] das Herzstück des Bandes: „Empirische Befunde“, denen insgesamt vier Beiträge gewidmet sind.

SWS Rundschau 4/2011

Description

Description

Wie verhalten sich Männer bei der Geburt eines Kindes bzw. beim Übergang zur Elternschaft in Bezug auf ihr Berufsleben? Die aktuelle Studie des Österreichischen Instituts für Familienforschung beschäftigt sich mit dieser Frage. Eingebettet in die Darstellung der historischen Entwicklung der Väterforschung und der Konzeption von Vaterschaft aus unterschiedlichen Blickwinkeln werden hier die zentralsten Ergebnisse präsentiert.

Die HerausgeberInnen:
Olaf Kapella
, Dipl. Sozpäd. (FH),

Senior Researcher und Forschungskoordinator am Österreichischen Institut für Familienforschung an der Universität Wien

Dr. Christiane Rille-Pfeiffer,

Senior Researcherin am Österreichischen Institut für Familienforschung an der Universität Wien

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-940755-91-9

eISBN

978-3-86388-393-5

Format

A5

Scope

275

Year of publication

2011

Date of publication

28.04.2011

Edition

1.

Language

Deutsch

Series

Familienforschung – Schriftenreihe des Österreichischen Instituts für Familienforschung (ÖIF)

Volume

23

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Papa geht arbeiten”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Authors

Autor*innen

Christiane Rille-Pfeiffer

Tags

Rezensionen

Rezensionen

Wer sich mit der historischen Entwicklung der Väterforschung, den Konzepten der Vaterrolle und aktuellen Daten aus Österreich hierzu befassen will, dem sei diese Studie empfohlen. Die Diskussionslinien und Daten zwischen den vermeintlich neuen Einstellungen der Väter und der real praktizierten Vereinbarkeit von Familienarbeit und Beruf zeigen erneut auf, dass es auf Seiten der Väter noch viel zu tun gibt auf dem Weg zu echter Gleichberechtigung im Beruf und in der Familie.

socialnet.de,05.10.2011

Was bedeutet der Übergang ins Familienleben bei der Geburt eines Kindes für das Selbstbild von Männern? Wie verhalten sie sich in Bezug auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine Studie des Österreichischen Instituts für Familienforschung zur Vereinbarkeit aus Sicht von Vätern mit einem unter 3-jährigen Kind.

vaeter-in-niedersachsen.de, 26.08.2011

Das Besondere dieser Neuerscheinung ist, dass man sich der Vereinbarkeitsproblematik nicht aus Sicht der Frauen zuwendet, wie dies meist üblich ist, sondern aus dem Blickwinkel der Männer betrachtet. […] das Herzstück des Bandes: „Empirische Befunde“, denen insgesamt vier Beiträge gewidmet sind.

SWS Rundschau 4/2011

Abstracts

This might also be of interest to you:

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.