Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-8474-2514-4

Sozialpässe in Nordrhein-Westfalen

Kommunale Gestaltung eines Instruments zur Teilhabeförderung in Armutslagen

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 10.05.2021

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

11,99  incl. VAT14,90  incl. VAT

ISBN: 978-3-8474-2514-4
Kategorien: Politics, Social Work

Description

Mit der Einführung des Sozialpasses soll Menschen in Armutslagen die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben ermöglicht werden. Sozialpässe berechtigen dazu, vergünstigt Kultur- und Freizeitangebote sowie weitere Dienstleistungen in den jeweiligen Kommunen zu nutzen. Darüber, welche Formen von Sozialpässen es gibt und wie verbreitet sie sind, gab es jedoch bisher kaum empirische Daten. Die vorliegende Studie gibt erstmals eine Übersicht über die Verbreitung und Ausgestaltung von Sozialpässen in Nordrhein-Westfalen.

Das Fehlen von Daten erschwert auch das aktive Einfordern von Veränderungen in der Politik. Die Autorin geht von diesem Desiderat aus und untersucht auf Anfrage des Netzwerks von Menschen mit Armutserfahrung NRW „Experten in eigener Sache“ die Verbreitung und Ausgestaltung von Sozialpässen in Nordrhein-Westfalen. Während in einem ersten Schritt theoretische Grundfragen rund um Armut und Teilhabe geklärt und unterschiedliche Typen von Sozialpässen theoretisch hergeleitet werden, wird anschließend in einer strukturierten Recherche die empirische Verbreitung von Sozialpässen und unterscheidbaren Sozialpasstypen in Nordrhein-Westfalen erhoben. Die Ergebnisse dieser Recherche werden tabellarisch dargestellt und mithilfe eines Mapping-Verfahrens visualisiert. Diese Untersuchung von Sozialpässen und ihrer typischen Ausprägungen in Nordrhein-Westfalen stellt die erste ihrer Art dar und legt mit der empirischen Erhebung von Sozialpasstypen die Grundlage für eine weitere Erforschung kommunaler Teilhabeförderung.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

 

Autorin:
Anna Liza Arp, M.A. Forschung und Innovation in der Sozialen Arbeit

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppe:
Forschende der Sozialen Arbeit, Praxis der Sozialpolitik

Additional information

ISBN

978-3-8474-2514-4

eISBN

978-3-8474-1658-6

Format

A5

Scope

112

Year of publication

2021

Date of publication

10.05.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Series

Thesispreis des Fachbereichs Sozialwesen der KatHO NRW, Abteilung Köln

Volume

6

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sozialpässe in Nordrhein-Westfalen”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Autor*innen

Anna-Liza Arp

Schlagwörter

Armut, BUKO 2021, Kommunalpolitik, Kultur, Nrw, Partizipation, soziale Ungleichheit, Sozialleistung, Sozialpass, Sozialpolitik

Description

Description

Mit der Einführung des Sozialpasses soll Menschen in Armutslagen die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben ermöglicht werden. Sozialpässe berechtigen dazu, vergünstigt Kultur- und Freizeitangebote sowie weitere Dienstleistungen in den jeweiligen Kommunen zu nutzen. Darüber, welche Formen von Sozialpässen es gibt und wie verbreitet sie sind, gab es jedoch bisher kaum empirische Daten. Die vorliegende Studie gibt erstmals eine Übersicht über die Verbreitung und Ausgestaltung von Sozialpässen in Nordrhein-Westfalen.

Das Fehlen von Daten erschwert auch das aktive Einfordern von Veränderungen in der Politik. Die Autorin geht von diesem Desiderat aus und untersucht auf Anfrage des Netzwerks von Menschen mit Armutserfahrung NRW „Experten in eigener Sache“ die Verbreitung und Ausgestaltung von Sozialpässen in Nordrhein-Westfalen. Während in einem ersten Schritt theoretische Grundfragen rund um Armut und Teilhabe geklärt und unterschiedliche Typen von Sozialpässen theoretisch hergeleitet werden, wird anschließend in einer strukturierten Recherche die empirische Verbreitung von Sozialpässen und unterscheidbaren Sozialpasstypen in Nordrhein-Westfalen erhoben. Die Ergebnisse dieser Recherche werden tabellarisch dargestellt und mithilfe eines Mapping-Verfahrens visualisiert. Diese Untersuchung von Sozialpässen und ihrer typischen Ausprägungen in Nordrhein-Westfalen stellt die erste ihrer Art dar und legt mit der empirischen Erhebung von Sozialpasstypen die Grundlage für eine weitere Erforschung kommunaler Teilhabeförderung.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

 

Autorin:
Anna Liza Arp, M.A. Forschung und Innovation in der Sozialen Arbeit

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppe:
Forschende der Sozialen Arbeit, Praxis der Sozialpolitik

Bibliography

Additional information

ISBN

978-3-8474-2514-4

eISBN

978-3-8474-1658-6

Format

A5

Scope

112

Year of publication

2021

Date of publication

10.05.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Series

Thesispreis des Fachbereichs Sozialwesen der KatHO NRW, Abteilung Köln

Volume

6

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sozialpässe in Nordrhein-Westfalen”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Authors

Autor*innen

Anna-Liza Arp

Tags

Pressestimmen

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.