Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zur Zeitschrift

ISSN: 2193-8806

HiBiFo 2-2014 | Keine Bildung für nachhaltige Entwicklung ohne Ernährungs- und Verbraucherbildung

0,00  - 26,00  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

Open Access Download open access img
Zurück zur ZeitschriftZum Einzelbeitrag-Download

ISSN: 2193-8806
Kategorien: Einzelhefte, Open Access

Inhalt

HiBiFo – Haushalt in Bildung & Forschung
2-2014: Keine Bildung für nachhaltige Entwicklung ohne Ernährungs- und Verbraucherbildung

Kirsten Schlegel-Matthies: Editorial

Artikel
Irene Antoni-Komar: Postwachstumsökonomie und urbane Subsistenz – Alternativen für eine zukunftsfähige Gesellschaft?
Armin Grunwald: Nachhaltiger Konsum – Plädoyer gegen eine Engführung auf Konsumentenverhalten
Udo Ritterbach: Wie viel Ernährungs- und Verbraucherbildung braucht die Bildung für Nachhaltige Entwicklung? – Indikatoren und ihre Interpretationen
Silke Bartsch / Steffen Schaal: Mit digitalen Medien auf der Spur von regionalen Lebensmitteln – ein Pilotprojekt zum mobilen, ortsgebundenen Lernen
Anke Hertrampf / Ruth Städeli / Ute Bender: Nachhaltige Ernährung – Weiterentwicklung fachwissenschaftlich-fachpraktischer Lehrveranstaltungen an der Hochschule
Irmhild Kettschau: Nachhaltigkeitsbildung in Ernährungs- und Hauswirtschaftsberufen – Konzept und Ergebnisse
Nicole Riemer: Implementierung lernfeldorientierter Didaktik
Heike Masan / Dörte Zänker: Elektroschrott ist wertvoll: Ein praktischer Einblick in die spielerische Auseinandersetzung mit dem Thema Ressourcenschutz
Oguz Özdemir: Das Bewusstsein deutscher und türkischer Studierender von der Bedeutung des Lebensmittelkonsums für die nachhaltige Entwicklung – ein Vergleich

Inhaltsverzeichnis herunterladen

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): hibifo.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den HiBifo-Alert anmelden.

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

2193-8806

eISSN

2196-1662

Erscheinungsdatum

01.06.2014

Jahrgang

3

Ausgabe

2

Format

B5

Umfang

108

Sprache

Deutsch

Open Access-Lizenz

https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de

Homepage

hibifo.budrich-journals.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „HiBiFo 2-2014 | Keine Bildung für nachhaltige Entwicklung ohne Ernährungs- und Verbraucherbildung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

BBNE, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Bildungsplan, BNE, digitale Medien, Ernährungsbildung, Hochschuldidaktik, Implementation, Indikatoren, Jugendliche, konstruktivistisch vs. kognitivistisch, Konsumentenbewusstsein, Konsumentenbildung, Konsumentenrolle, Konsumentenverantwortung, Lehrerbildung, Lernfeld, Memory, mobile learning, Modellversuch, nachhaltige Ernährung, Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsbildung, politische Verantwortung, Postwachstumsökonomie, Quiz, Rahmenbedingungen für den Konsum, Rahmencurriculum, Ressourcenschutz, transformative Wirtschaftsformen, urbane Subsistenz, Verbraucherbildung, Verursacherprinzip, Wachstumskritik, Wiki, Überflussgesellschaft

Inhalt

Inhalt

HiBiFo – Haushalt in Bildung & Forschung
2-2014: Keine Bildung für nachhaltige Entwicklung ohne Ernährungs- und Verbraucherbildung

Kirsten Schlegel-Matthies: Editorial

Artikel
Irene Antoni-Komar: Postwachstumsökonomie und urbane Subsistenz – Alternativen für eine zukunftsfähige Gesellschaft?
Armin Grunwald: Nachhaltiger Konsum – Plädoyer gegen eine Engführung auf Konsumentenverhalten
Udo Ritterbach: Wie viel Ernährungs- und Verbraucherbildung braucht die Bildung für Nachhaltige Entwicklung? – Indikatoren und ihre Interpretationen
Silke Bartsch / Steffen Schaal: Mit digitalen Medien auf der Spur von regionalen Lebensmitteln – ein Pilotprojekt zum mobilen, ortsgebundenen Lernen
Anke Hertrampf / Ruth Städeli / Ute Bender: Nachhaltige Ernährung – Weiterentwicklung fachwissenschaftlich-fachpraktischer Lehrveranstaltungen an der Hochschule
Irmhild Kettschau: Nachhaltigkeitsbildung in Ernährungs- und Hauswirtschaftsberufen – Konzept und Ergebnisse
Nicole Riemer: Implementierung lernfeldorientierter Didaktik
Heike Masan / Dörte Zänker: Elektroschrott ist wertvoll: Ein praktischer Einblick in die spielerische Auseinandersetzung mit dem Thema Ressourcenschutz
Oguz Özdemir: Das Bewusstsein deutscher und türkischer Studierender von der Bedeutung des Lebensmittelkonsums für die nachhaltige Entwicklung – ein Vergleich

Inhaltsverzeichnis herunterladen

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): hibifo.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den HiBifo-Alert anmelden.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

2193-8806

eISSN

2196-1662

Erscheinungsdatum

01.06.2014

Jahrgang

3

Ausgabe

2

Format

B5

Umfang

108

Sprache

Deutsch

Open Access-Lizenz

https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de

Homepage

hibifo.budrich-journals.de

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „HiBiFo 2-2014 | Keine Bildung für nachhaltige Entwicklung ohne Ernährungs- und Verbraucherbildung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.