Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zur Zeitschrift

ISSN: 2367-3044

ZeHf 2-2018 | Freie Beiträge

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

33,00  inkl. MwSt.

Zurück zur ZeitschriftZum Einzelbeitrag-Download

ISSN: 2367-3044
Kategorien: Einzelhefte

Inhalt

ZeHf – Zeitschrift für empirische Hochschulforschung
2-2018: Freie Beiträge

Lars Müller: Zum Zusammenhang von Studienabbruch und Migrationshintergrund: die Rolle von schulischer Leistung und Lern-Engagement im Studium
Caroline Theurer / Verena Freytag / Tatjana Hein: Haltungen zu ästhetischer Bildung als interdisziplinäres Studienelement im Grundschullehramt
Andreas Wagner: Fördert die Exzellenzinitiative soziale Ungleichheit bei der Hochschulwahl? Untersuchung sozialer Folgen einer Prestigedifferenzierung zwischen deutschen Universitäten
Elisabeth Seethaler: Befunde zur prädiktiven Validität eines Aufnahmeverfahrens für Lehramtsstudierende

Inhaltsverzeichnis herunterladen
Leseproben

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): zehf.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den ZeHf-Alert anmelden.

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

2367-3044

eISSN

2367-3052

Jahrgang

2. Jahrgang 2018

Ausgabe

2

Erscheinungsdatum

16.01.2019

Umfang

82

Sprache

Deutsch

Format

17 x 24 cm

DOI

https://doi.org/10.3224/zehf.v2i2

Homepage

https://zehf.budrich-journals.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ZeHf 2-2018 | Freie Beiträge“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Exzellenzinitiativ, Exzellenzuniversität, Fortbildung, Hochschule, Hochschulprestige, Hochschulsystem, Lehramtsstudium, Lehrerbildung, Lern Engagement, Migrationshintergrund, pädagogisches Handeln, soziale Ungleichheit, Studienabbruch, Studium, Universität, Ästhetische Bildung

Abstracts

Zum Zusammenhang von Studienabbruch und Migrationshintergrund: die Rolle von schulischer Leistung und Lern-Engagement im Studium (Lars Müller)
Der Beitrag untersucht anhand der KOAB-Daten (n=2,617) die Ursachen für den erhöhten Studienabbruch von Personen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Schulische Leistungen und studentisches Lern-Engagement werden als mögliche Erklärungen analysiert. Neben der Schulabschlussnote leistet die Interaktion mit Lehrenden einen Beitrag zur Aufklärung des Zusammenhangs von Studienabbruch und Migrationshintergrund. Der Zusammenhang kann jedoch nicht vollständig erklärt werden, sondern bleibt signifikant. Schlüsselwörter: Student Engagement, studentisches Lern-Engagement, Studienerfolg und Studienabbruch, Migrationshintergrund, Interaktion mit Lehrenden
» Einzelbeitrag kaufen (Budrich Journals)

Haltungen zu ästhetischer Bildung als interdisziplinäres Studienelement im Grundschullehramt (Caroline Theurer, Verena Freytag, Tatjana Hein)
Zugänge zu kulturell-ästhetischen Erfahrungsräumen sind stark von soziodemografischen Hintergrundmerkmalen beeinflusst. Schule und Unterricht kommt daher eine besondere Bedeutung zu, Gelegenheiten der Begegnung mit ästhetischer Praxis zu schaffen. Im Rahmen der Lehramtsausbildung werden Studierende jedoch unterschiedlich für diesen Bereich professionalisiert. Der Beitrag stellt Teilergebnisse einer Studie vor, in der u. a. Haltungen von Grundschullehramtsstudierenden am Standort Kassel untersucht werden. Wie sich zeigt, erkennen Studierende den Wert ästhetischer Bildung an und sehen sich selbst nach Absolvierung eines entsprechenden Moduls in der Verantwortung, ästhetisches Lernen zu fördern. Schlüsselwörter: Lehrerbildung – Fortbildung – Ästhetische Bildung – Lehr-/Lern-Überzeugungen
» Einzelbeitrag kaufen (Budrich Journals)

Fördert die Exzellenzinitiative soziale Ungleichheit bei der Hochschulwahl? Untersuchung sozialer Folgen einer Prestigedifferenzierung zwischen deutschen Universitäten (Andreas Wagner)
Untersucht wird die Frage, ob die Exzellenzinitiative eine Prestigewirkung auf die Hochschulwahl von Studierenden mit hohem sozioökonomischen Status (SES) hat. Eine Längsschnittregression der Daten des Deutschen Studierendensurveys der Universität Konstanz zeigt keinen signifikanten Kausaleffekt. Stattdessen verdichten sich Hinweise, dass die Exzellenzinitiative bereits vorhandene Prestigedifferenzen zwischen deutschen Universitäten abbildet, die mit geringer sozialer Ungleichheit zwischen den Studierenden einhergehen. Schlüsselwörter: Exzellenzinitiative, Exzellenzuniversität, soziale Ungleichheit, Hochschulwahl, Hochschulprestige, vertikale Differenzierung im deutschen Hochschulsystem
» Einzelbeitrag kaufen (Budrich Journals)

Befunde zur prädiktiven Validität eines Aufnahmeverfahrens für Lehramtsstudierende (Elisabeth Seethaler)
Mit 2007 wurden zur Professionalisierung der Lehrerbildung in Österreich die Pädagogischen Hochschulen gegründet. Damit einher ging die gesetzliche Einführung von Eignungsverfahren. Um die Prädiktorqualität eines eingesetzten Aufnahmeverfahrens für die Bewährung im Studium (Phase A) und im Lehrberuf (Phase B) zu untersuchen, startete mit 2010/11 eine Längsschnittstudie (N=309; Vollerhebung). Im vorliegenden Artikel werden die Ergebnisse aus Phase A (Studium und Praktika, 2010-2015) diskutiert. Schlüsselwörter: Lehrerbildung, Eignung, Aufnahmeverfahren, pädagogisches Handeln
» Einzelbeitrag kaufen (Budrich Journals)

Inhalt

Inhalt

ZeHf – Zeitschrift für empirische Hochschulforschung
2-2018: Freie Beiträge

Lars Müller: Zum Zusammenhang von Studienabbruch und Migrationshintergrund: die Rolle von schulischer Leistung und Lern-Engagement im Studium
Caroline Theurer / Verena Freytag / Tatjana Hein: Haltungen zu ästhetischer Bildung als interdisziplinäres Studienelement im Grundschullehramt
Andreas Wagner: Fördert die Exzellenzinitiative soziale Ungleichheit bei der Hochschulwahl? Untersuchung sozialer Folgen einer Prestigedifferenzierung zwischen deutschen Universitäten
Elisabeth Seethaler: Befunde zur prädiktiven Validität eines Aufnahmeverfahrens für Lehramtsstudierende

Inhaltsverzeichnis herunterladen
Leseproben

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): zehf.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den ZeHf-Alert anmelden.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

2367-3044

eISSN

2367-3052

Jahrgang

2. Jahrgang 2018

Ausgabe

2

Erscheinungsdatum

16.01.2019

Umfang

82

Sprache

Deutsch

Format

17 x 24 cm

DOI

https://doi.org/10.3224/zehf.v2i2

Homepage

https://zehf.budrich-journals.de

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ZeHf 2-2018 | Freie Beiträge“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Abstracts

Zum Zusammenhang von Studienabbruch und Migrationshintergrund: die Rolle von schulischer Leistung und Lern-Engagement im Studium (Lars Müller)
Der Beitrag untersucht anhand der KOAB-Daten (n=2,617) die Ursachen für den erhöhten Studienabbruch von Personen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Schulische Leistungen und studentisches Lern-Engagement werden als mögliche Erklärungen analysiert. Neben der Schulabschlussnote leistet die Interaktion mit Lehrenden einen Beitrag zur Aufklärung des Zusammenhangs von Studienabbruch und Migrationshintergrund. Der Zusammenhang kann jedoch nicht vollständig erklärt werden, sondern bleibt signifikant. Schlüsselwörter: Student Engagement, studentisches Lern-Engagement, Studienerfolg und Studienabbruch, Migrationshintergrund, Interaktion mit Lehrenden
» Einzelbeitrag kaufen (Budrich Journals)

Haltungen zu ästhetischer Bildung als interdisziplinäres Studienelement im Grundschullehramt (Caroline Theurer, Verena Freytag, Tatjana Hein)
Zugänge zu kulturell-ästhetischen Erfahrungsräumen sind stark von soziodemografischen Hintergrundmerkmalen beeinflusst. Schule und Unterricht kommt daher eine besondere Bedeutung zu, Gelegenheiten der Begegnung mit ästhetischer Praxis zu schaffen. Im Rahmen der Lehramtsausbildung werden Studierende jedoch unterschiedlich für diesen Bereich professionalisiert. Der Beitrag stellt Teilergebnisse einer Studie vor, in der u. a. Haltungen von Grundschullehramtsstudierenden am Standort Kassel untersucht werden. Wie sich zeigt, erkennen Studierende den Wert ästhetischer Bildung an und sehen sich selbst nach Absolvierung eines entsprechenden Moduls in der Verantwortung, ästhetisches Lernen zu fördern. Schlüsselwörter: Lehrerbildung – Fortbildung – Ästhetische Bildung – Lehr-/Lern-Überzeugungen
» Einzelbeitrag kaufen (Budrich Journals)

Fördert die Exzellenzinitiative soziale Ungleichheit bei der Hochschulwahl? Untersuchung sozialer Folgen einer Prestigedifferenzierung zwischen deutschen Universitäten (Andreas Wagner)
Untersucht wird die Frage, ob die Exzellenzinitiative eine Prestigewirkung auf die Hochschulwahl von Studierenden mit hohem sozioökonomischen Status (SES) hat. Eine Längsschnittregression der Daten des Deutschen Studierendensurveys der Universität Konstanz zeigt keinen signifikanten Kausaleffekt. Stattdessen verdichten sich Hinweise, dass die Exzellenzinitiative bereits vorhandene Prestigedifferenzen zwischen deutschen Universitäten abbildet, die mit geringer sozialer Ungleichheit zwischen den Studierenden einhergehen. Schlüsselwörter: Exzellenzinitiative, Exzellenzuniversität, soziale Ungleichheit, Hochschulwahl, Hochschulprestige, vertikale Differenzierung im deutschen Hochschulsystem
» Einzelbeitrag kaufen (Budrich Journals)

Befunde zur prädiktiven Validität eines Aufnahmeverfahrens für Lehramtsstudierende (Elisabeth Seethaler)
Mit 2007 wurden zur Professionalisierung der Lehrerbildung in Österreich die Pädagogischen Hochschulen gegründet. Damit einher ging die gesetzliche Einführung von Eignungsverfahren. Um die Prädiktorqualität eines eingesetzten Aufnahmeverfahrens für die Bewährung im Studium (Phase A) und im Lehrberuf (Phase B) zu untersuchen, startete mit 2010/11 eine Längsschnittstudie (N=309; Vollerhebung). Im vorliegenden Artikel werden die Ergebnisse aus Phase A (Studium und Praktika, 2010-2015) diskutiert. Schlüsselwörter: Lehrerbildung, Eignung, Aufnahmeverfahren, pädagogisches Handeln
» Einzelbeitrag kaufen (Budrich Journals)

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.