Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Vorbestellbar

ISBN: 978-3-8474-2639-4

Sexuelle Bildung und soziale Ungleichheit

Rekonstruktionen sexueller Sozialisationsprozesse junger Erwachsener

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : ca. 14.11.2022

Noch nicht lieferbar
Jetzt vormerken

23,99  inkl. MwSt. - 29,90  inkl. MwSt.

(Preis noch vorläufig)

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-2639-4
Kategorien: Erziehung, Gender Studies

Beschreibung

Wie erleben junge Erwachsene ihre Sexualität? Welche Bedeutung besitzen dabei soziale Ungleichheitsverhältnisse? Wie wird die schulische Sexualerziehung aus der Perspektive von jungen Erwachsenen bei der Auseinandersetzung mit ihrer Sexualität empfunden? Die qualitativ empirische Studie rekonstruiert die sexuelle Sozialisation von jungen Erwachsenen und ihre sexuellen Einstellungs- und Handlungsmuster im Kontext sozialer Ungleichheit.

Jugendsexualität und schulische Sexualerziehung sind in Deutschland quantitativ vergleichsweise gut erforscht. Doch die systematische, theoretische und qualitativ-empirische Auseinandersetzung mit pädagogisch kontextualisierten, sexuellen Lebensrealitäten unter den Bedingungen sozialer Ungleichheit stellt ein eklatantes Desiderat erziehungswissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung dar und besitzt eine hohe Praxisrelevanz. Das Ziel der Studie ist die Auseinandersetzung mit diese Leerstelle: die Rekonstruktion von Einstellungs- und Handlungsmuster junger Erwachsener im Hinblick auf Prozesse sexueller Sozialisation und sexueller Bildung.Vor dem Hintergrund einer fallübergreifend mangelhaft erlebten schulischen Sexualerziehung beschreibt der Autor drei Typen des Umgangs damit, die sich als Kompetenz-, Anerkennungs- und Befähigungsorientierungen für die sexuelle Bildung im schulischen Kontext und für die Erziehungs- und Bildungswissenschaften als hoch bedeutsam erweisen. Die interdisziplinäre Studie lässt sich dabei an den Schnittstellen von Geschlechter-, Sexualitäts- und Ungleichheitsforschung sowie der Schul- und Jugendhilfeforschung verorten.

Der Autor:
Dr. Jann Schweitzer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, AG Sozialpädagogik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Erziehungswissenschaft und Gender Studies

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2639-4

eISBN

978-3-8474-1801-6

Format

A5

Umfang

ca. 220

Erscheinungsjahr

2022

Erscheinungsdatum

ca. 14.11.2022

Auflage

1

Sprache

Deutsch

Reihe

Studien zu Differenz, Bildung und Kultur

Band

14

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sexuelle Bildung und soziale Ungleichheit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Geschlecht, Jugendhilfeforschung, Schulforschung, schulische Sexualerziehung, sexuelle Bildung, sexuelle Sozialisation, soziale Ungleichheit

Beschreibung

Beschreibung

Wie erleben junge Erwachsene ihre Sexualität? Welche Bedeutung besitzen dabei soziale Ungleichheitsverhältnisse? Wie wird die schulische Sexualerziehung aus der Perspektive von jungen Erwachsenen bei der Auseinandersetzung mit ihrer Sexualität empfunden? Die qualitativ empirische Studie rekonstruiert die sexuelle Sozialisation von jungen Erwachsenen und ihre sexuellen Einstellungs- und Handlungsmuster im Kontext sozialer Ungleichheit.

Jugendsexualität und schulische Sexualerziehung sind in Deutschland quantitativ vergleichsweise gut erforscht. Doch die systematische, theoretische und qualitativ-empirische Auseinandersetzung mit pädagogisch kontextualisierten, sexuellen Lebensrealitäten unter den Bedingungen sozialer Ungleichheit stellt ein eklatantes Desiderat erziehungswissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung dar und besitzt eine hohe Praxisrelevanz. Das Ziel der Studie ist die Auseinandersetzung mit diese Leerstelle: die Rekonstruktion von Einstellungs- und Handlungsmuster junger Erwachsener im Hinblick auf Prozesse sexueller Sozialisation und sexueller Bildung.Vor dem Hintergrund einer fallübergreifend mangelhaft erlebten schulischen Sexualerziehung beschreibt der Autor drei Typen des Umgangs damit, die sich als Kompetenz-, Anerkennungs- und Befähigungsorientierungen für die sexuelle Bildung im schulischen Kontext und für die Erziehungs- und Bildungswissenschaften als hoch bedeutsam erweisen. Die interdisziplinäre Studie lässt sich dabei an den Schnittstellen von Geschlechter-, Sexualitäts- und Ungleichheitsforschung sowie der Schul- und Jugendhilfeforschung verorten.

Der Autor:
Dr. Jann Schweitzer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, AG Sozialpädagogik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Erziehungswissenschaft und Gender Studies

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2639-4

eISBN

978-3-8474-1801-6

Format

A5

Umfang

ca. 220

Erscheinungsjahr

2022

Erscheinungsdatum

ca. 14.11.2022

Auflage

1

Sprache

Deutsch

Reihe

Studien zu Differenz, Bildung und Kultur

Band

14

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sexuelle Bildung und soziale Ungleichheit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.