Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0150-6

Zueignung

Pädagogik und Widerspruch

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

39,99  inkl. MwSt.49,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-0150-6
Kategorien: Erziehung

Beschreibung

Bildung gelingt, Theodor W. Adorno zufolge, nur als Zueignung. Mit diesem Begriff reklamiert er, dass die Auseinandersetzung zwischen Subjekt und Sache nicht losgelöst von einer Reflexion auf ihre gesellschaftlichen Voraussetzungen betrachtet werden könne. Die AutorInnen des Bandes erörtern zum einen, inwiefern dieses Bildungsverständnis pädagogisch adäquat erscheint; zum anderen fragen sie, wie sich Zueignung im Kontext von Schule und Unterricht, im Rahmen ästhetischer Erfahrung sowie beruflicher Bildung vollziehen kann.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die HerausgeberInnen:

Dr. Christoph Leser, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Jun.-Prof. Dr. Torsten Pflugmacher, Juniorprofessor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Dr. Marion Pollmanns, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Dr. Jens Rosch, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

PD Dr. Johannes Twardella, Privatdozent an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Lehrende, Forschende und Studierende der Erziehungswissenschaft

Keywords: Pädagogik, Kritische Theorie, Schule

Fachbereiche: Erziehungswissenschaft

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0150-6

eISBN

978-3-8474-0436-1

Format

A5

Umfang

427

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

19.02.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Zueignung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritische Theorie, Pädagogik, Schule

Lesenswert ist dieser vielstimmige und kontrastreiche Sammelband… Die Beiträge eint ein kritischer zeitdiagnostischer Ton… Durch die Vielzahl der Themen werden Leser/-innen mit verschiedensten Interessen fündig.

Erziehungswissenschaftliche Revue 4/2015

 

Bildung gelingt durch Zueignung. […] Frage ist, wie Zueignung im Kontext von Schule und Institutionen, in (Aus)Bildung und Beruf stattfinden kann.

kommunalweb.de, 5.9.2014

Beschreibung

Beschreibung

Bildung gelingt, Theodor W. Adorno zufolge, nur als Zueignung. Mit diesem Begriff reklamiert er, dass die Auseinandersetzung zwischen Subjekt und Sache nicht losgelöst von einer Reflexion auf ihre gesellschaftlichen Voraussetzungen betrachtet werden könne. Die AutorInnen des Bandes erörtern zum einen, inwiefern dieses Bildungsverständnis pädagogisch adäquat erscheint; zum anderen fragen sie, wie sich Zueignung im Kontext von Schule und Unterricht, im Rahmen ästhetischer Erfahrung sowie beruflicher Bildung vollziehen kann.

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die HerausgeberInnen:

Dr. Christoph Leser, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Jun.-Prof. Dr. Torsten Pflugmacher, Juniorprofessor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Dr. Marion Pollmanns, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Dr. Jens Rosch, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

PD Dr. Johannes Twardella, Privatdozent an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Lehrende, Forschende und Studierende der Erziehungswissenschaft

Keywords: Pädagogik, Kritische Theorie, Schule

Fachbereiche: Erziehungswissenschaft

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0150-6

eISBN

978-3-8474-0436-1

Format

A5

Umfang

427

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

19.02.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Zueignung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Lesenswert ist dieser vielstimmige und kontrastreiche Sammelband… Die Beiträge eint ein kritischer zeitdiagnostischer Ton… Durch die Vielzahl der Themen werden Leser/-innen mit verschiedensten Interessen fündig.

Erziehungswissenschaftliche Revue 4/2015

 

Bildung gelingt durch Zueignung. […] Frage ist, wie Zueignung im Kontext von Schule und Institutionen, in (Aus)Bildung und Beruf stattfinden kann.

kommunalweb.de, 5.9.2014

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):

Bei Bestellung über diese Webseite:

Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.

Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:

Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:

Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.