Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2058-3

Zum Selbstverständnis der Gender Studies

Methoden - Methodologien - theoretische Diskussionen und empirische Übersetzungen

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 24.04.2017

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

28,99  inkl. MwSt.36,00  inkl. MwSt.

Zurück zur Zeitschrift

ISBN: 978-3-8474-2058-3

Beschreibung

Die Beiträge diskutieren das Verhältnis von Theorien, Methodologien und Methoden für das Selbstverständnis der Geschlechterforschung/Gender Studies und umreißen dabei die historische Entwicklung dieser Debatten. Darüber hinaus werden anhand ausgewählter Forschungsprojekte konkrete methodologische und methodische Herangehensweisen (z.B. aus der Diskursforschung, der Actor-Network-Theory und der Intersektionalitätsforschung) vorgestellt.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Herausgeberinnen:
Prof. Dr. rer. pol. Corinna Onnen,
Universität Vechta

Prof. Dr. phil. Susanne Rode-Breymann,
Präsidentin, Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Forschende und Studierende der Geschlechterforschung

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2058-3

eISBN

978-3-8474-1054-6

Format

A5

Umfang

251

Erscheinungsjahr

2017

Erscheinungsdatum

24.04.2017

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

L'AGENda

Band

1

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Zum Selbstverständnis der Gender Studies“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Susanne Rode Breymann

Schlagwörter

Gender, Gendermethoden, Geschlechterforschung

Beschreibung

Beschreibung

Die Beiträge diskutieren das Verhältnis von Theorien, Methodologien und Methoden für das Selbstverständnis der Geschlechterforschung/Gender Studies und umreißen dabei die historische Entwicklung dieser Debatten. Darüber hinaus werden anhand ausgewählter Forschungsprojekte konkrete methodologische und methodische Herangehensweisen (z.B. aus der Diskursforschung, der Actor-Network-Theory und der Intersektionalitätsforschung) vorgestellt.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Herausgeberinnen:
Prof. Dr. rer. pol. Corinna Onnen,
Universität Vechta

Prof. Dr. phil. Susanne Rode-Breymann,
Präsidentin, Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Forschende und Studierende der Geschlechterforschung

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2058-3

eISBN

978-3-8474-1054-6

Format

A5

Umfang

251

Erscheinungsjahr

2017

Erscheinungsdatum

24.04.2017

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

L'AGENda

Band

1

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Zum Selbstverständnis der Gender Studies“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Susanne Rode Breymann

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.