Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Departments
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Departments
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

NewRECOMMENDATION

ISBN: 978-3-8474-2471-0

Aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit

Eine praxistheoretische Studie zum Übergang in Unternehmensberatungen

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Publication date: 29.03.2021

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

27,99  incl. VAT34,00  incl. VAT

ISBN: 978-3-8474-2471-0

Description

Der Übergang aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit ist selten durch eine nahtlose Rückkehr an den Arbeitsplatz gekennzeichnet. Der berufliche Wiedereinstieg in Unternehmensberatungen stellt allerdings einen besonders sensiblen Prozess des (Neu-)Austarierens des Verhältnisses zwischen den Lebensdomänen dar. Eben dieser Prozess wird in der vorliegenden Studie näher in Augenschein genommen und gefragt, wie der fokussierte Übergang im organisationalen Kontext von Unternehmensberatungen durch Praktiken hergestellt, gerahmt und vollzogen wird.

Um diese Prozesse empirisch zu untersuchen, wurde ein multidimensionales Forschungsdesign angelegt. Im Zuge dessen wurden in zwei Unternehmensberatungen Verantwortliche des Personalbereichs, Führungskräfte mit Erfahrungen zur Begleitung von Wiedereinsteigenden nach der Elternzeit und betroffene Väter und Mütter, die in der Rolle als Unternehmensberater bzw. Unternehmensberaterin tätig sind, mittels qualitativer Interviews befragt. Durch praxisfokussierte Analysen wird der Übergang in seiner kontextuellen Herstellung und in seinem relationalen prozesshaften Vollzug erforscht und die Aushandlung von Grenzen als zentrales Phänomen und Schlüsselkategorie zur Erklärung der Herstellung des Übergangs zu Tage gefördert. Dabei wird anschaulich, wie durch mit dem Übergang einhergehende Veränderungen (potenzielle) Gefährdungen für Lebensbereiche entstehen. Diese gilt es in zeitlicher, räumlicher, inter- und intrapersoneller Dimension durch die Aushandlung von Grenzen durch deren Reproduktion und/oder Bearbeitung (präventiv) zu reglementieren und zu schützen. Im Zuge dessen erhärtete sich die These, dass je größer die Differenz der Lebenssituation vor und nach der Elternzeit im Hinblick auf die jeweils damit einhergehenden Erfordernisse und Verantwortungen ist, sich umfassendere Grenzaushandlungsbedarfe im Zuge des Übergangs ergeben.

Inhaltsverzeichnis + leseprobe

Die Autorin:
Dr. des. Eva Heinrich, Eberhard Karls Universität Tübingen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Soziologie und Sozialwissenschaften

Additional information

ISBN

978-3-8474-2471-0

eISBN

978-3-8474-1618-0

Format

A5

Scope

242

Year of publication

2021

Date of publication

29.03.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Publisher

Series

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Volume

7

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Autor*innen

Schlagwörter

Beruflicher wiedereinstieg, Gestaltung von uebergaengen, Herstellung von uebergaengen, Praxistheoretische uebergangsforschung, Unternehmensberatung, Übergang

Description

Description

Der Übergang aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit ist selten durch eine nahtlose Rückkehr an den Arbeitsplatz gekennzeichnet. Der berufliche Wiedereinstieg in Unternehmensberatungen stellt allerdings einen besonders sensiblen Prozess des (Neu-)Austarierens des Verhältnisses zwischen den Lebensdomänen dar. Eben dieser Prozess wird in der vorliegenden Studie näher in Augenschein genommen und gefragt, wie der fokussierte Übergang im organisationalen Kontext von Unternehmensberatungen durch Praktiken hergestellt, gerahmt und vollzogen wird.

Um diese Prozesse empirisch zu untersuchen, wurde ein multidimensionales Forschungsdesign angelegt. Im Zuge dessen wurden in zwei Unternehmensberatungen Verantwortliche des Personalbereichs, Führungskräfte mit Erfahrungen zur Begleitung von Wiedereinsteigenden nach der Elternzeit und betroffene Väter und Mütter, die in der Rolle als Unternehmensberater bzw. Unternehmensberaterin tätig sind, mittels qualitativer Interviews befragt. Durch praxisfokussierte Analysen wird der Übergang in seiner kontextuellen Herstellung und in seinem relationalen prozesshaften Vollzug erforscht und die Aushandlung von Grenzen als zentrales Phänomen und Schlüsselkategorie zur Erklärung der Herstellung des Übergangs zu Tage gefördert. Dabei wird anschaulich, wie durch mit dem Übergang einhergehende Veränderungen (potenzielle) Gefährdungen für Lebensbereiche entstehen. Diese gilt es in zeitlicher, räumlicher, inter- und intrapersoneller Dimension durch die Aushandlung von Grenzen durch deren Reproduktion und/oder Bearbeitung (präventiv) zu reglementieren und zu schützen. Im Zuge dessen erhärtete sich die These, dass je größer die Differenz der Lebenssituation vor und nach der Elternzeit im Hinblick auf die jeweils damit einhergehenden Erfordernisse und Verantwortungen ist, sich umfassendere Grenzaushandlungsbedarfe im Zuge des Übergangs ergeben.

Inhaltsverzeichnis + leseprobe

Die Autorin:
Dr. des. Eva Heinrich, Eberhard Karls Universität Tübingen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Soziologie und Sozialwissenschaften

Bibliography

Additional information

ISBN

978-3-8474-2471-0

eISBN

978-3-8474-1618-0

Format

A5

Scope

242

Year of publication

2021

Date of publication

29.03.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Publisher

Series

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Volume

7

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:

When ordering via this website:

Free shipping within Germany.

International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:

No shipping costs.

Journal subscriptions:

The subscription conditions of the magazine apply.