Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

NewRECOMMENDATION

ISBN: 978-3-8474-2479-6

Die erste Generation – Pionier:innen der migrationsbezogenen (Sozial-)Pädagogik

Wissenschaftler:innen im Gespräch

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 06.09.2021

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

0,00 44,90  incl. VAT

Open Access Download open access img

ISBN: 978-3-8474-2479-6

Description

Open Access: Der Titel Die erste Generation – Pionier:innen der migrationsbezogenen (Sozial-)Pädagogik (DOI: 10.3224/84742479) ist kostenlos im Open Access (PDF) herunterladbar oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich. Der Titel steht unter der Creative Commons Lizenz Attribution 4.0 International (CC BY 4.0): https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Im Gespräch mit führenden Wissenschaftler:innen werden die „frühen Jahre“ der (Sozial-)Pädagogik im Kontext von Migration rekonstruiert, von 1970 an bis in die 1990er Jahre. Georg Auernheimer, Ursula Boos-Nünning, Stefan Gaitanides, Franz Hamburger, Leonie Herwartz-Emden, Marianne Krüger-Potratz und Wolfgang Nieke berichten über die Entwicklung ihrer Forschungsansätze, eingebettet in biografische, zeithistorisch-migrationspolitische und praktische Kontexte, sowie über die zeitgenössischen Diskurse. Insbesondere Studierenden der Erziehungswissenschaft und Sozialen Arbeit wird so ein anschaulicher Zugang zu Theorie- und Praxis-Traditionen und damit ein besseres Verständnis aktueller Debatten ermöglicht.

Die Zeitzeug:innen vermitteln differenzierte Einsichten in frühe interkulturelle Forschungen, Diskurse und praktische Erfahrungen dieser Zeit: In Wissenschaft und Praxis wird Neuland betreten, das nach einer Phase der „Notfallpädagogik“ den Aufbau wissenschaftlicher Grundlagen erforderte. Politisch und biographisch waren die Wissenschaftler:innen einer emanzipatorischen Pädagogik und Politik im Gefolge der „68er“ verpflichtet. Analyse und Bekämpfung von sozialer Benachteiligung und Bildungsungleichheit sowie herrschaftskritische, auf Partizipation gerichtete Motive standen im Mittelpunkt – inklusive einer selbstkritischen Befragung hinsichtlich drohender politischer Funktionalisierung im Gefolge der abwehrenden „Ausländerpolitik“.

Die historische Vergewisserung wirkt einer verkürzten, dekontextualisierten Rezeption entgegen. Für gegenwärtige und künftige Herausforderungen und Konstellationen werden Kriterien gewonnen, die zentrale Grundlagen der Professionsbildung darstellen.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Autorin:
Prof. Dr. Sabine Jungk, Professorin für Interkulturelle Bildung und Erziehung/Sozialpädagogik, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Die Zielgruppe:
Forschende, Studierende und Lehrende der Erziehungswissenschaft und Sozialen Arbeit

 

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8474-2479-6

eISBN

978-3-8474-1623-4

Format

14,8 x 21 cm

Scope

210

Year of publication

2021

Date of publication

06.09.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Die erste Generation – Pionier:innen der migrationsbezogenen (Sozial-)Pädagogik”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Autor*innen

Schlagwörter

Biografische Interviews, BUKO 2021, Bundeskongress_Kita, Disziplingeschichte, interkulturelle Pädagogik, Migration, Praxis, Professionsbildung, Wissenschaft, Wissenschaftspraxis

Pressestimmen/Rezensionen

Insbesondere Studierenden der Erziehungswissenschaft und Sozialen Arbeit wird so ein anschaulicher Zugang zu Theorie- und Praxis-Traditionen und damit ein besseres Verständnis aktueller Debatten ermöglicht.

Offene Spielräume 1/2021

Description

Description

Open Access: Der Titel Die erste Generation – Pionier:innen der migrationsbezogenen (Sozial-)Pädagogik (DOI: 10.3224/84742479) ist kostenlos im Open Access (PDF) herunterladbar oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich. Der Titel steht unter der Creative Commons Lizenz Attribution 4.0 International (CC BY 4.0): https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Im Gespräch mit führenden Wissenschaftler:innen werden die „frühen Jahre“ der (Sozial-)Pädagogik im Kontext von Migration rekonstruiert, von 1970 an bis in die 1990er Jahre. Georg Auernheimer, Ursula Boos-Nünning, Stefan Gaitanides, Franz Hamburger, Leonie Herwartz-Emden, Marianne Krüger-Potratz und Wolfgang Nieke berichten über die Entwicklung ihrer Forschungsansätze, eingebettet in biografische, zeithistorisch-migrationspolitische und praktische Kontexte, sowie über die zeitgenössischen Diskurse. Insbesondere Studierenden der Erziehungswissenschaft und Sozialen Arbeit wird so ein anschaulicher Zugang zu Theorie- und Praxis-Traditionen und damit ein besseres Verständnis aktueller Debatten ermöglicht.

Die Zeitzeug:innen vermitteln differenzierte Einsichten in frühe interkulturelle Forschungen, Diskurse und praktische Erfahrungen dieser Zeit: In Wissenschaft und Praxis wird Neuland betreten, das nach einer Phase der „Notfallpädagogik“ den Aufbau wissenschaftlicher Grundlagen erforderte. Politisch und biographisch waren die Wissenschaftler:innen einer emanzipatorischen Pädagogik und Politik im Gefolge der „68er“ verpflichtet. Analyse und Bekämpfung von sozialer Benachteiligung und Bildungsungleichheit sowie herrschaftskritische, auf Partizipation gerichtete Motive standen im Mittelpunkt – inklusive einer selbstkritischen Befragung hinsichtlich drohender politischer Funktionalisierung im Gefolge der abwehrenden „Ausländerpolitik“.

Die historische Vergewisserung wirkt einer verkürzten, dekontextualisierten Rezeption entgegen. Für gegenwärtige und künftige Herausforderungen und Konstellationen werden Kriterien gewonnen, die zentrale Grundlagen der Professionsbildung darstellen.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Autorin:
Prof. Dr. Sabine Jungk, Professorin für Interkulturelle Bildung und Erziehung/Sozialpädagogik, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Die Zielgruppe:
Forschende, Studierende und Lehrende der Erziehungswissenschaft und Sozialen Arbeit

 

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8474-2479-6

eISBN

978-3-8474-1623-4

Format

14,8 x 21 cm

Scope

210

Year of publication

2021

Date of publication

06.09.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Die erste Generation – Pionier:innen der migrationsbezogenen (Sozial-)Pädagogik”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen/Rezensionen

Pressestimmen/Rezensionen

Insbesondere Studierenden der Erziehungswissenschaft und Sozialen Arbeit wird so ein anschaulicher Zugang zu Theorie- und Praxis-Traditionen und damit ein besseres Verständnis aktueller Debatten ermöglicht.

Offene Spielräume 1/2021

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.