Verlag Barbara Budrich

Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the journal

ISSN: 1433-6359

Femina Politica 2-2017 | Care im [sozialinvestiven] Wohlfahrtsstaat

0,00  - 24,00  incl. VAT

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

Open Access Download open access img
Zurück zur ZeitschriftTo the single article download

ISSN: 1433-6359
Kategorien: Einzelhefte, Open Access

Content

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft
2-2017: Care im [sozialinvestiven] Wohlfahrtsstaat

Schwerpunkt
Diana Auth / Clarissa Rudolph: Care im sozialinvestiven Wohlfahrtsstaat – Mehr Geschlechtergerechtigkeit oder mehr Krise? Einleitung
Michael Stiegler / Tatjana Schönwälder-Kunze: Wie subsidiär ist (der) ‚Care‘(-Diskurs)?
Tina Jung: Maternity Care: Ein ‚heißes’ Thema der Politik – kein Thema der (feministischen) Politikwissenschaft? Konzeptionelle Überlegungen zu einem vernachlässigten Politikfeld
Ingrid Mairhuber / Karin Sardadvar: Pflegekarenz und Pflegeteilzeit in Österreich: Eine Neuausrichtung im Langzeitpflegeregime? Folgen, Potenziale und Grenzen einer Maßnahme zur ‚Vereinbarkeit‘ von Erwerbsarbeit und Care
Janina Glaeser / Stefan Kerber-Clasen: Arbeiten im sozialinvestiven Sozialstaat: Die Inwertsetzung der Arbeit in Kitas und in der Kindertagespflege
Viviane Vidot: Wie defamilisierend ist der Kita-Ausbau? Zum Verhältnis zwischen impliziten Theorien lokaler AkteurInnen und der lokalen Varianz der Kinderbetreuungsquote
Katja Schmidt: Who Cares? Strukturelle Ungleichheiten in den Arbeits- und Berufsbedingungen der Pflege – Empirische Ergebnisse zu den Deutungs- und Bewältigungsmustern von Pflegekräften
Sarah Schilliger / Katharina Schilling: Care-Arbeit politisieren: Herausforderungen der (Selbst-)Organisierung von migrantischen 24h-Betreuerinnen

Forum
Birgit Sauer: Engel der Geschichte. Ein Rückblick auf die Zukunft feministischer Politikwissenschaft
Melissa Fisher / Claudia Neusüss / Anna Perrottet: „Fashion is political“?! Nachhaltige Mode und unternehmerische Feminismen in Berlin
Christine Rudolf: Gender Budgeting in deutschen Bundesländern

Tagespolitik
Hürcan Aslı Aksoy: Im Schatten des Autoritarismus: Geschlechterverhältnisse und Geschlechterpolitik in der Türkei
Joyce M. Mushaben: Misrepresenting America’s Women: Trump’s Three-pronged Attack on Gender Equality
Emilia Roig: Frauen in der französischen Politik in Zeiten des Burkini-Verbots: Von Marine Le Pen bis Christiane Taubira
Birte Rodenberg: Eine neue Allianz für Geschlechtergerechtigkeit? Der Überprüfungsprozess zur Umsetzung von CEDAW in Deutschland aus zivilgesellschaftlicher Sicht
Sabine Berghahn: Der zweite Gleichstellungsbericht der Bundesregierung – Verwissenschaftlichung und der Versuch der strategischen Bindung regierender Akteure

Neues aus Lehre und Forschung
Kurznachrichten
Elissa Helms / Andrea Krizsan: Hungarian Government’s Attack on Central European University and its Implications for Gender Studies in Central and Eastern Europe
Aline Oloff: GenderOpen – ein Repositorium für die Geschlechterforschung

Rezensionen
Frederike Habermann: Wert-Abjektion. Zur Abwertung von Care-Arbeit im patriarchalen Kapitalismus – am Beispiel der ambulanten Pflege
Diana Auth: Informelle Pflege, Kindererziehung und Erwerbsarbeit
Stefanie Visel: Paid Migrant Domestic Labour in a Changing Europe. Questions of Gender Equality and Citizenship
Patricia Graf: Gender and the Politics of Gradual Change. Social Policy Reform and Innovation in Chile
Alexandra Scheele: Gender and the Economic Crisis in Europe. Politics, Institutions and Intersectionality
Clarissa Rudolph: Gleichstellungspolitik öffentlicher Arbeitgeber
Almut Sülzle: care | sex | net | work. Feministische Kämpfe und Kritiken der Gegenwart
Nikola Staritz: Klassenunterschiede im feministischen Bewegungsalltag. Anti-klassistische Interventionen in der Frauen- und Lesbenbewegung der 80er und 90er Jahre in der BRD

Ankündigungen und Infos
Call for Papers. Femina Politica Heft 2/2018: 100 Jahre Frauenwahlrecht – und wo bleibt die Gleichheit?
New Releases

Inhaltsverzeichnis herunterladen

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): fempol.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den FemPol-Alert anmelden.

Zusätzliche Informationen

Publisher

ISSN

1433-6359

eISSN

2196-1646

Volume

26. Jahrgang 2017

Edition

2

Date of publication

06.11.2017

Scope

204

Language

Deutsch

Format

16,3 x 24 cm

Open Access-Lizenz

https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de

Homepage

https://feminapolitica.budrich-journals.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Femina Politica 2-2017 | Care im [sozialinvestiven] Wohlfahrtsstaat“

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Autor*innen

Schlagwörter

Burkini-Verbot, care, Care-Arbeit, Feminismen, gender budgeting, gender equality, GenderOpen, Geschlechtergerechtigkeit, Kindertagespflege, Kita-Ausbau, maternity care, Sozialstaat, Wohlfahrtsstaat

Content

Content

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft
2-2017: Care im [sozialinvestiven] Wohlfahrtsstaat

Schwerpunkt
Diana Auth / Clarissa Rudolph: Care im sozialinvestiven Wohlfahrtsstaat – Mehr Geschlechtergerechtigkeit oder mehr Krise? Einleitung
Michael Stiegler / Tatjana Schönwälder-Kunze: Wie subsidiär ist (der) ‚Care‘(-Diskurs)?
Tina Jung: Maternity Care: Ein ‚heißes’ Thema der Politik – kein Thema der (feministischen) Politikwissenschaft? Konzeptionelle Überlegungen zu einem vernachlässigten Politikfeld
Ingrid Mairhuber / Karin Sardadvar: Pflegekarenz und Pflegeteilzeit in Österreich: Eine Neuausrichtung im Langzeitpflegeregime? Folgen, Potenziale und Grenzen einer Maßnahme zur ‚Vereinbarkeit‘ von Erwerbsarbeit und Care
Janina Glaeser / Stefan Kerber-Clasen: Arbeiten im sozialinvestiven Sozialstaat: Die Inwertsetzung der Arbeit in Kitas und in der Kindertagespflege
Viviane Vidot: Wie defamilisierend ist der Kita-Ausbau? Zum Verhältnis zwischen impliziten Theorien lokaler AkteurInnen und der lokalen Varianz der Kinderbetreuungsquote
Katja Schmidt: Who Cares? Strukturelle Ungleichheiten in den Arbeits- und Berufsbedingungen der Pflege – Empirische Ergebnisse zu den Deutungs- und Bewältigungsmustern von Pflegekräften
Sarah Schilliger / Katharina Schilling: Care-Arbeit politisieren: Herausforderungen der (Selbst-)Organisierung von migrantischen 24h-Betreuerinnen

Forum
Birgit Sauer: Engel der Geschichte. Ein Rückblick auf die Zukunft feministischer Politikwissenschaft
Melissa Fisher / Claudia Neusüss / Anna Perrottet: „Fashion is political“?! Nachhaltige Mode und unternehmerische Feminismen in Berlin
Christine Rudolf: Gender Budgeting in deutschen Bundesländern

Tagespolitik
Hürcan Aslı Aksoy: Im Schatten des Autoritarismus: Geschlechterverhältnisse und Geschlechterpolitik in der Türkei
Joyce M. Mushaben: Misrepresenting America’s Women: Trump’s Three-pronged Attack on Gender Equality
Emilia Roig: Frauen in der französischen Politik in Zeiten des Burkini-Verbots: Von Marine Le Pen bis Christiane Taubira
Birte Rodenberg: Eine neue Allianz für Geschlechtergerechtigkeit? Der Überprüfungsprozess zur Umsetzung von CEDAW in Deutschland aus zivilgesellschaftlicher Sicht
Sabine Berghahn: Der zweite Gleichstellungsbericht der Bundesregierung – Verwissenschaftlichung und der Versuch der strategischen Bindung regierender Akteure

Neues aus Lehre und Forschung
Kurznachrichten
Elissa Helms / Andrea Krizsan: Hungarian Government’s Attack on Central European University and its Implications for Gender Studies in Central and Eastern Europe
Aline Oloff: GenderOpen – ein Repositorium für die Geschlechterforschung

Rezensionen
Frederike Habermann: Wert-Abjektion. Zur Abwertung von Care-Arbeit im patriarchalen Kapitalismus – am Beispiel der ambulanten Pflege
Diana Auth: Informelle Pflege, Kindererziehung und Erwerbsarbeit
Stefanie Visel: Paid Migrant Domestic Labour in a Changing Europe. Questions of Gender Equality and Citizenship
Patricia Graf: Gender and the Politics of Gradual Change. Social Policy Reform and Innovation in Chile
Alexandra Scheele: Gender and the Economic Crisis in Europe. Politics, Institutions and Intersectionality
Clarissa Rudolph: Gleichstellungspolitik öffentlicher Arbeitgeber
Almut Sülzle: care | sex | net | work. Feministische Kämpfe und Kritiken der Gegenwart
Nikola Staritz: Klassenunterschiede im feministischen Bewegungsalltag. Anti-klassistische Interventionen in der Frauen- und Lesbenbewegung der 80er und 90er Jahre in der BRD

Ankündigungen und Infos
Call for Papers. Femina Politica Heft 2/2018: 100 Jahre Frauenwahlrecht – und wo bleibt die Gleichheit?
New Releases

Inhaltsverzeichnis herunterladen

 

Einzelbeitrag-Download (Open Access/Gebühr): fempol.budrich-journals.de
Sie können sich hier für den FemPol-Alert anmelden.

Bibliography

Zusätzliche Informationen

Publisher

ISSN

1433-6359

eISSN

2196-1646

Volume

26. Jahrgang 2017

Edition

2

Date of publication

06.11.2017

Scope

204

Language

Deutsch

Format

16,3 x 24 cm

Open Access-Lizenz

https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de

Homepage

https://feminapolitica.budrich-journals.de

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Femina Politica 2-2017 | Care im [sozialinvestiven] Wohlfahrtsstaat“

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Authors

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.