Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

New

ISBN: 978-3-8474-2415-4

‚Ich war mal so herzlinks‘ – Politisierung in der Adoleszenz

Eine biographische Studie

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 23.11.2020

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

25,99  incl. VAT32,00  incl. VAT

ISBN: 978-3-8474-2415-4
Kategorien: Education, Society

Description

Wie werden junge Erwachsene linkspolitisch aktiv? Die empirische Studie rekonstruiert den Prozess linker Politisierung in der Adoleszenz aus biographischer Perspektive. Dabei reflektiert sie ihr Vorhaben aus forschungsethischer und methodischer Perspektive und geht den Fragen nach biographischen Motivationen und Vollzugsweisen, den Auswirkungen einer Politisierung auf den adoleszenten Lebensverlauf als auch den Kontextbedingungen einer solchen nach. Verorten lässt sich die interdisziplinäre Studie an der Schnittstelle der politischen Sozialisations-, Biographie-, Übergangs- und Bildungsforschung.

Gängige Studien zu Politik, Partizipation und Jugend verhandeln viel darüber, ob Jugendliche politisch interessiert sind, wo Jugendliche partizipieren und wie das zu werten ist. Selten wird jedoch der Prozess des ‚politisch werdens‘ untersucht, das heißt, wie sich Politisierung unter den gegenwärtigen Verhältnissen vollzieht. Die Studie untersicht welche Spuren gesellschaftliche Herrschaftsverhältnisse in politischer Sozialisation hinterlassen, welche Etikettierungen, Widrigkeiten und Hürden sich einer Politisierung stellen, oder auch welche Chancen, Versprechen und Hoffnungen immanent in ihr angelegt sind. Das Ziel der Studie ist daher die Rekonstruktion der Politisierung junger Erwachsener, die sich selbst als links oder in der politischen Linken aktiv verorten.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Autorin:
Jessica Lütgens, M. A., Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Lehrende, Forschende und Praxis der Erziehungswissenschaft

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8474-2415-4

eISBN

978-3-8474-1671-5

Format

A5

Scope

237

Year of publication

2020

Date of publication

23.11.2020

Edition

1.

Language

Deutsch

Series

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Volume

6

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “‚Ich war mal so herzlinks‘ – Politisierung in der Adoleszenz”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Autor*innen

Jessica Lütgens

Schlagwörter

Bildungsforschung, Biographieforschung, Jugendforschung, Kritische Theorie, Politische meinungsbildung, politische Partizipation, Politische sozialisationsforschung, Politisierung, Reflexive uebergangsforschung, Übergangsforschung

Pressestimmen/Rezensionen

Das Innovative dieser Studie liegt vor allem darin, dass mit den sogenannten Vollzugsaspekten die Praktiken der Herstellung und Gestaltung von Politisierungsprozessen ins ZentrumderAnalyse gerückt werden.

Diskurs 2/2021

Description

Description

Wie werden junge Erwachsene linkspolitisch aktiv? Die empirische Studie rekonstruiert den Prozess linker Politisierung in der Adoleszenz aus biographischer Perspektive. Dabei reflektiert sie ihr Vorhaben aus forschungsethischer und methodischer Perspektive und geht den Fragen nach biographischen Motivationen und Vollzugsweisen, den Auswirkungen einer Politisierung auf den adoleszenten Lebensverlauf als auch den Kontextbedingungen einer solchen nach. Verorten lässt sich die interdisziplinäre Studie an der Schnittstelle der politischen Sozialisations-, Biographie-, Übergangs- und Bildungsforschung.

Gängige Studien zu Politik, Partizipation und Jugend verhandeln viel darüber, ob Jugendliche politisch interessiert sind, wo Jugendliche partizipieren und wie das zu werten ist. Selten wird jedoch der Prozess des ‚politisch werdens‘ untersucht, das heißt, wie sich Politisierung unter den gegenwärtigen Verhältnissen vollzieht. Die Studie untersicht welche Spuren gesellschaftliche Herrschaftsverhältnisse in politischer Sozialisation hinterlassen, welche Etikettierungen, Widrigkeiten und Hürden sich einer Politisierung stellen, oder auch welche Chancen, Versprechen und Hoffnungen immanent in ihr angelegt sind. Das Ziel der Studie ist daher die Rekonstruktion der Politisierung junger Erwachsener, die sich selbst als links oder in der politischen Linken aktiv verorten.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Autorin:
Jessica Lütgens, M. A., Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Lehrende, Forschende und Praxis der Erziehungswissenschaft

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8474-2415-4

eISBN

978-3-8474-1671-5

Format

A5

Scope

237

Year of publication

2020

Date of publication

23.11.2020

Edition

1.

Language

Deutsch

Series

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Volume

6

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “‚Ich war mal so herzlinks‘ – Politisierung in der Adoleszenz”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Authors

Autor*innen

Jessica Lütgens

Tags

Pressestimmen/Rezensionen

Pressestimmen/Rezensionen

Das Innovative dieser Studie liegt vor allem darin, dass mit den sogenannten Vollzugsaspekten die Praktiken der Herstellung und Gestaltung von Politisierungsprozessen ins ZentrumderAnalyse gerückt werden.

Diskurs 2/2021

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.