Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-86388-802-2

Zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus

Eine ethnographische Studie zu Initiativen in Rostock und Mölln

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 03.12.2018

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

27,99  incl. VAT34,90  incl. VAT

ISBN: 978-3-86388-802-2
Kategorien: Society, Politics

Description

Im Jahr 1992 gab es gewalttätige fremdenfeindliche Ausschreitungen im ostdeutschen Rostock und im westdeutschen Mölln. Welche Auswirkungen hatten diese Ereignisse auf die Entstehung von Initiativen gegen Rechtsextremismus? Und wie ist heute der Umgang mit asylsuchenden Menschen? Renate Rohde untersucht Aktivitäten, Beweggründe und Erfahrungen des zivilgesellschaftlichen Engagements gegen Rechtsextremismus im Osten und Westen Deutschlands.

Aus dem Inhalt:

  • Untersuchungsdesign
  • Forschungshypothesen
  • Zeitpolitischer Vergleich
  • Methodische und methodologische Orientierung
  • Rechtsextremismus — Hintergrund und Kontext
  • Konzept der Zivilgesellschaft
  • Fallstudien
  • Zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus

 

Die Autorin:
Dr. Renate Rohde, Kulturwissenschaftlerin

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-86388-802-2

Format

A5

Scope

246

Year of publication

2019

Date of publication

03.12.2018

Edition

1.

Language

Deutsch

Autor*innen

Schlagwörter

Asylsuchende, Ausschreitungen, DVPW-Kongress 2021, Fremdenfeindlichkeit, Geflüchtete, Gewalt, Pogrome, Rassismus, Rechtsradikalismus, Stärkung der Demokratie, Zivilgesellschaft

Pressestimmen/Rezensionen

Rodes Dissertationsschrift ist lesenswert ob der zahlreichen und umfassenden Interviewsequenzen und ethnografischen Beobachtungen aus Rostock-Lichtenhagen und Mölln.

EWR 19 (2020), Nr. 3

Description

Description

Im Jahr 1992 gab es gewalttätige fremdenfeindliche Ausschreitungen im ostdeutschen Rostock und im westdeutschen Mölln. Welche Auswirkungen hatten diese Ereignisse auf die Entstehung von Initiativen gegen Rechtsextremismus? Und wie ist heute der Umgang mit asylsuchenden Menschen? Renate Rohde untersucht Aktivitäten, Beweggründe und Erfahrungen des zivilgesellschaftlichen Engagements gegen Rechtsextremismus im Osten und Westen Deutschlands.

Aus dem Inhalt:

  • Untersuchungsdesign
  • Forschungshypothesen
  • Zeitpolitischer Vergleich
  • Methodische und methodologische Orientierung
  • Rechtsextremismus — Hintergrund und Kontext
  • Konzept der Zivilgesellschaft
  • Fallstudien
  • Zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus

 

Die Autorin:
Dr. Renate Rohde, Kulturwissenschaftlerin

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-86388-802-2

Format

A5

Scope

246

Year of publication

2019

Date of publication

03.12.2018

Edition

1.

Language

Deutsch

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen/Rezensionen

Pressestimmen/Rezensionen

Rodes Dissertationsschrift ist lesenswert ob der zahlreichen und umfassenden Interviewsequenzen und ethnografischen Beobachtungen aus Rostock-Lichtenhagen und Mölln.

EWR 19 (2020), Nr. 3

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.