Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8252-5273-1

AdressatInnen und Handlungsfelder der Pädagogik

(3 Kundenrezensionen)
Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 09.09.2019

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

14,99  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8252-5273-1
Kategorien: Erziehung, Utb

Beschreibung

Wie findet die Pädagogik ihre Adressat*innen? Die entsprechenden Handlungsfelder, auf denen die Pädagogik Menschen erreicht, stellt diese Einführung vor: Kindertagesstätte, Schule, Soziale Arbeit und Erwachsenenbildung. Damit einher gehen unterschiedliche Altersstufen, die mit der Pädagogik in Kontakt kommen. Auch Sonder- und Inklusionspädagogik werden erörtert. Es zeigt sich, wie Institution, Organisation und pädagogische Profession zusammenspielen.

Pädagogik als organisierte Praxis zeichnet sich durch spezifische Handlungsfelder und eine damit einhergehende Adressat*innenkonstruktion aus. Anhand von empirischen Befunden untersucht die Einführung, wie pädagogische Adressierungen zur Konstitution von Kindheit, Jugend, aber auch des Erwachsenen- und höheren Alters beitragen. Das jeweilige Lebensalter wird unter der Lupe seiner zugehörigen Eigenlogik betrachtet. Das Buch diskutiert pädagogische Professionalisierung im Spannungsfeld mit der Organisiertheit pädagogischen Handelns. Die vorgestellten pädagogischen Handlungsfelder sind vielfältig und haben sich geschichtlich aufgefächert. Sowohl ihre historische Entstehung als auch die aktuelle Situation finden in der Einführung Berücksichtigung. Das Buch argumentiert anhand der theoretischen Parameter Institution, Organisation und Profession. So wird die empiriegestützte Analyse organisierter pädagogischer Praxis mit der theoretischen Einordnung in die Erziehungswissenschaft verknüpft. Integrierte Reflexionsfragen erleichtern das Erschließen der Themen und eröffnen Möglichkeiten der Vertiefung.

Inhaltsverzeichnis

Der Autor:
Prof. Dr. Arnd-Michael Nohl, Professor für Erziehungswissenschaft, insbesondere systematische Pädagogik, Helmut Schmidt Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg

Die Zielgruppe:
Studierende und Lehrende, in der Erziehungswissenschaft, in Lehramtsstudiengängen und in der Sozialen Arbeit sowie in der Erzieher*innenausbildung

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich im utb-Shop

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-5273-1

Format

utb L

Umfang

180

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

09.09.2019

Sprache

Deutsch

Reihe

Einführung in die Erziehungs- und Bildungswissenschaft, herausgegeben von Cathleen Grunert

Band

4

Auflage

1.

3 Bewertungen für AdressatInnen und Handlungsfelder der Pädagogik

  1. P. S.

    Das Buch „AdressatInnen und Handlungsfelder der Pädagogik“ von Arnd-Michael Nohl gibt einen guten Einblick in die verschiedenen Lebensalter und deren Handlungsfelder sowie deren institutionelle Einbindung. Zu jedem der Lebensalter wird ein kurzer historischer Abriss dargelegt, gefolgt von einer kurzen Definition, sowie einer abschließenden Einschätzung der Relevanz der jeweiligen Lebensalter für die Pädagogik und Erziehungswissenschaft. Zudem verschafft der Autor einen Überblick über ausgewählte Institutionen denen die einzelnen Lebensalter zuzuordnen sind. Die entsprechenden Kapitel sind eine gute Grundlage für weiterführende Literaturrecherche zu den entsprechenden Bereichen. Das Buch ist daher besonders für Studierende der Erziehungswissenschaften und der Sozialen Arbeit in der Anfangsphase aber auch in späteren Orientierungsphasen geeignet, die sich einerseits einen Überblick über die verschiedenen Lebensalter verschaffen wollen und anderseits auch einen ersten Einblick über einzelne Institutionen, wie Kindertagesstätte, Schule und Bereiche der Erwachsenenbildung bzw. der Weiterbildung erhalten wollen.

  2. S. Schwarz

    Das Buch „AdressatInnen und Handlungsfelder der Pädagogik“ vom Autoren Arnd-Michael Nohl ermöglichte mir, mein Wissen über die verschiedenen Handlungsfelder der Pädagogik und deren Institutionen erneut aufzufrischen und zu vertiefen. Jedes Lebensalter wird in dem Buch kompakt gefasst beschrieben und eine Einschätzung abgegeben, wie relevant dieses Alter für die Pädagogik ist. Für mich als Kindheitspädagogin war es noch einmal sehr nützlich, dass der Autor die einzelnen Institutionen im Buch beschreibt und aufführt, weil sich im Laufe der Zeit doch immer wieder neue Bereiche erschließen, die man nicht unbedingt auf dem Schirm hat. Ich persönlich finde, dass das Buch vor allem für Studierende der sozialen Arbeit oder Kindheitspädagogik sehr von Nutzen sein kann, da alle Handlungsfelder der Pädagogik kurz und kompakt und sehr verständlich erläutert und erklärt werden. Für mich ein rundum gelungenes Buch, um sich eine erste Orientierung über den Bereich der Pädagogik zu verschaffen.

  3. A.K.

    Das Buch „AdressatInnen und Handlungsfelder der Pädagogik“ ist als solides Einführungswerk für StudienbeginnerInnen geeignet. Es ermöglicht EinsteigerInnen einen ‚einfach‘ verständlichen Einblick in die Fragen der Erziehungswissenschaft anhand von theoretischen Grundlagen sowie praktischen und praxisnahen Bezugnahmen in das Arbeitsfeld.
    Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Perspektiven des Praxisfeldes können nicht alle Sichtweisen im Rahmen dieses Buches eingenommen werden, jedoch sind einige grundlegende Perspektiven aufgeführt. In der Lektüre des Buches wird besonders deutlich hervorgehoben, dass das Feld sehr vielschichtig ist und somit für vertiefende Informationen weiterführende Literatur hinzugezogen werden sollte.
    Die Inhalte des Buches zeigen eine grundlegende Relevanz für jede (Abschluss)Prüfung in dem Bereich, da die Inhalte der Kindheit, Jugend sowie des Erwachsenenalters und hohen Alters, gemeinsam mit den entsprechend professionellen Arbeitssettings als Basis in jede Einleitung bzw. in die einleitenden Kapitel gehören.
    Dementsprechend positiv lässt sich die inhaltliche Bandbreite hervorheben, jedoch ist das Kapitel der Rehabilitations-, Medien- und interkulturellen Pädagogik kritisch zu würdigen in Bezug auf dessen politische Korrektheit der verwendeten ‚Termini‘.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Arnd-Michael Nohl

Schlagwörter

Entwicklungspsychologie, Erwachsenenbildung, Ethnographie, Heilpädagogik, Inklusionspädagogik, Institution, interkulturelle Pädagogik, Jugendforschung, Kinder, Kindertagesstätte, Lernen im Alter, Lernprozesse, Medienpädagogik, Organisation, Pädagogische Profession, Schule, Sonderpädagogik, Soziale Arbeit, Sozialisationstheorie

Pressestimmen/Rezensionen

Das Buch richtet sich- wie auch im Vorwort von Cathleen Grunert benannt – an Studienanfänger*innen. Nohl gelingt es, einen anschaulichen, verständlichen, informativen und gut lesbaren Text für ebendieses Publikum zu verfassen, der sowohl als individuelle Lektüre als auch als Grundlage für das vertiefende Gespräch im Seminar genutzt werden kann.

www.socialnet.de 09.11.2020

Beschreibung

Beschreibung

Wie findet die Pädagogik ihre Adressat*innen? Die entsprechenden Handlungsfelder, auf denen die Pädagogik Menschen erreicht, stellt diese Einführung vor: Kindertagesstätte, Schule, Soziale Arbeit und Erwachsenenbildung. Damit einher gehen unterschiedliche Altersstufen, die mit der Pädagogik in Kontakt kommen. Auch Sonder- und Inklusionspädagogik werden erörtert. Es zeigt sich, wie Institution, Organisation und pädagogische Profession zusammenspielen.

Pädagogik als organisierte Praxis zeichnet sich durch spezifische Handlungsfelder und eine damit einhergehende Adressat*innenkonstruktion aus. Anhand von empirischen Befunden untersucht die Einführung, wie pädagogische Adressierungen zur Konstitution von Kindheit, Jugend, aber auch des Erwachsenen- und höheren Alters beitragen. Das jeweilige Lebensalter wird unter der Lupe seiner zugehörigen Eigenlogik betrachtet. Das Buch diskutiert pädagogische Professionalisierung im Spannungsfeld mit der Organisiertheit pädagogischen Handelns. Die vorgestellten pädagogischen Handlungsfelder sind vielfältig und haben sich geschichtlich aufgefächert. Sowohl ihre historische Entstehung als auch die aktuelle Situation finden in der Einführung Berücksichtigung. Das Buch argumentiert anhand der theoretischen Parameter Institution, Organisation und Profession. So wird die empiriegestützte Analyse organisierter pädagogischer Praxis mit der theoretischen Einordnung in die Erziehungswissenschaft verknüpft. Integrierte Reflexionsfragen erleichtern das Erschließen der Themen und eröffnen Möglichkeiten der Vertiefung.

Inhaltsverzeichnis

Der Autor:
Prof. Dr. Arnd-Michael Nohl, Professor für Erziehungswissenschaft, insbesondere systematische Pädagogik, Helmut Schmidt Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg

Die Zielgruppe:
Studierende und Lehrende, in der Erziehungswissenschaft, in Lehramtsstudiengängen und in der Sozialen Arbeit sowie in der Erzieher*innenausbildung

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich im utb-Shop

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-5273-1

Format

utb L

Umfang

180

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

09.09.2019

Sprache

Deutsch

Reihe

Einführung in die Erziehungs- und Bildungswissenschaft, herausgegeben von Cathleen Grunert

Band

4

Auflage

1.

Bewertungen (3)

3 Bewertungen für AdressatInnen und Handlungsfelder der Pädagogik

  1. P. S.

    Das Buch „AdressatInnen und Handlungsfelder der Pädagogik“ von Arnd-Michael Nohl gibt einen guten Einblick in die verschiedenen Lebensalter und deren Handlungsfelder sowie deren institutionelle Einbindung. Zu jedem der Lebensalter wird ein kurzer historischer Abriss dargelegt, gefolgt von einer kurzen Definition, sowie einer abschließenden Einschätzung der Relevanz der jeweiligen Lebensalter für die Pädagogik und Erziehungswissenschaft. Zudem verschafft der Autor einen Überblick über ausgewählte Institutionen denen die einzelnen Lebensalter zuzuordnen sind. Die entsprechenden Kapitel sind eine gute Grundlage für weiterführende Literaturrecherche zu den entsprechenden Bereichen. Das Buch ist daher besonders für Studierende der Erziehungswissenschaften und der Sozialen Arbeit in der Anfangsphase aber auch in späteren Orientierungsphasen geeignet, die sich einerseits einen Überblick über die verschiedenen Lebensalter verschaffen wollen und anderseits auch einen ersten Einblick über einzelne Institutionen, wie Kindertagesstätte, Schule und Bereiche der Erwachsenenbildung bzw. der Weiterbildung erhalten wollen.

  2. S. Schwarz

    Das Buch „AdressatInnen und Handlungsfelder der Pädagogik“ vom Autoren Arnd-Michael Nohl ermöglichte mir, mein Wissen über die verschiedenen Handlungsfelder der Pädagogik und deren Institutionen erneut aufzufrischen und zu vertiefen. Jedes Lebensalter wird in dem Buch kompakt gefasst beschrieben und eine Einschätzung abgegeben, wie relevant dieses Alter für die Pädagogik ist. Für mich als Kindheitspädagogin war es noch einmal sehr nützlich, dass der Autor die einzelnen Institutionen im Buch beschreibt und aufführt, weil sich im Laufe der Zeit doch immer wieder neue Bereiche erschließen, die man nicht unbedingt auf dem Schirm hat. Ich persönlich finde, dass das Buch vor allem für Studierende der sozialen Arbeit oder Kindheitspädagogik sehr von Nutzen sein kann, da alle Handlungsfelder der Pädagogik kurz und kompakt und sehr verständlich erläutert und erklärt werden. Für mich ein rundum gelungenes Buch, um sich eine erste Orientierung über den Bereich der Pädagogik zu verschaffen.

  3. A.K.

    Das Buch „AdressatInnen und Handlungsfelder der Pädagogik“ ist als solides Einführungswerk für StudienbeginnerInnen geeignet. Es ermöglicht EinsteigerInnen einen ‚einfach‘ verständlichen Einblick in die Fragen der Erziehungswissenschaft anhand von theoretischen Grundlagen sowie praktischen und praxisnahen Bezugnahmen in das Arbeitsfeld.
    Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Perspektiven des Praxisfeldes können nicht alle Sichtweisen im Rahmen dieses Buches eingenommen werden, jedoch sind einige grundlegende Perspektiven aufgeführt. In der Lektüre des Buches wird besonders deutlich hervorgehoben, dass das Feld sehr vielschichtig ist und somit für vertiefende Informationen weiterführende Literatur hinzugezogen werden sollte.
    Die Inhalte des Buches zeigen eine grundlegende Relevanz für jede (Abschluss)Prüfung in dem Bereich, da die Inhalte der Kindheit, Jugend sowie des Erwachsenenalters und hohen Alters, gemeinsam mit den entsprechend professionellen Arbeitssettings als Basis in jede Einleitung bzw. in die einleitenden Kapitel gehören.
    Dementsprechend positiv lässt sich die inhaltliche Bandbreite hervorheben, jedoch ist das Kapitel der Rehabilitations-, Medien- und interkulturellen Pädagogik kritisch zu würdigen in Bezug auf dessen politische Korrektheit der verwendeten ‚Termini‘.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Arnd-Michael Nohl

Schlagwörter

Pressestimmen/Rezensionen

Pressestimmen/Rezensionen

Das Buch richtet sich- wie auch im Vorwort von Cathleen Grunert benannt – an Studienanfänger*innen. Nohl gelingt es, einen anschaulichen, verständlichen, informativen und gut lesbaren Text für ebendieses Publikum zu verfassen, der sowohl als individuelle Lektüre als auch als Grundlage für das vertiefende Gespräch im Seminar genutzt werden kann.

www.socialnet.de 09.11.2020

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.