Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zur Reihe

Reihe - Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Kategorien: Erziehung, Gesellschaft, Reihen

Beschreibung

Immer mehr Lebenslagen und Lebenssituationen im Lebenslauf von der Kindheit bis ins hohe Alter werden als Übergänge thematisiert, gestaltet und untersucht. Dabei werden Übergänge jedoch bislang als soziale Gegebenheiten gesetzt. Die Reihe Reflexive ÜbergangsforschungDoing Transitions versteht sich als interdisziplinäre Plattform für eine grundlegende theoretische und empirische Verständigung über Übergänge im Lebenslauf einschließlich darüber, wie sie hervorgebracht werden.

Die Reihe basiert auf dem DFG-geförderten Graduiertenkolleg Doing Transitions, in dessen Zentrum die Frage steht, wie Übergänge im Lebenslauf zustande kommen. Aus einer praxistheoretisch informierten Perspektive werden etwa diskursive, institutionelle und individuell zugeschriebene Praktiken der Gestaltung und Herstellung sowie ihre Wechselbeziehungen untersucht.

Das Programm einer Reflexiven Übergangsforschung ist interdisziplinär. Es zielt darauf ab, ein erweitertes Verständnis von Übergängen und des sozialen Umgangs mit Unsicherheit und Ungleichheit und der Rolle diskursiver, institutioneller und individueller Gestaltung von Übergängen im Lebenslauf zu erzeugen und die Forschungs- und Berufsfelder, die mit Übergängen im Lebenslauf befasst sind, mit einem solchen Reflexionswissen auszustatten.

 

Die Herausgeber*innen der Reihe:
Prof. Dr. Sabine Andresen
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Petra Bauer
, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Birgit Becker
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Barbara Friebertshäuser
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Christiane Hof
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Frank Oswald
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Markus Rieger-Ladich
, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha
, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Barbara Stauber
, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Andreas Walther
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Dr. Anna Wanka
, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Zusätzliche Information

Reihe

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Reihen-HerausgeberInnen

Prof. Dr. Sabine Andresen, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Petra Bauer, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Birgit Becker, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Barbara Friebertshäuser, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Christiane Hof, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Frank Oswald, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Markus Rieger-Ladich, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Barbara Stauber, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Andreas Walther, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Dr. Anna Wanka, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Anzahl der Bände

8

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reihe – Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Alter, Kindheit, Lebenslauf, Ungleichheit, Übergänge

Beschreibung

Beschreibung

Immer mehr Lebenslagen und Lebenssituationen im Lebenslauf von der Kindheit bis ins hohe Alter werden als Übergänge thematisiert, gestaltet und untersucht. Dabei werden Übergänge jedoch bislang als soziale Gegebenheiten gesetzt. Die Reihe Reflexive ÜbergangsforschungDoing Transitions versteht sich als interdisziplinäre Plattform für eine grundlegende theoretische und empirische Verständigung über Übergänge im Lebenslauf einschließlich darüber, wie sie hervorgebracht werden.

Die Reihe basiert auf dem DFG-geförderten Graduiertenkolleg Doing Transitions, in dessen Zentrum die Frage steht, wie Übergänge im Lebenslauf zustande kommen. Aus einer praxistheoretisch informierten Perspektive werden etwa diskursive, institutionelle und individuell zugeschriebene Praktiken der Gestaltung und Herstellung sowie ihre Wechselbeziehungen untersucht.

Das Programm einer Reflexiven Übergangsforschung ist interdisziplinär. Es zielt darauf ab, ein erweitertes Verständnis von Übergängen und des sozialen Umgangs mit Unsicherheit und Ungleichheit und der Rolle diskursiver, institutioneller und individueller Gestaltung von Übergängen im Lebenslauf zu erzeugen und die Forschungs- und Berufsfelder, die mit Übergängen im Lebenslauf befasst sind, mit einem solchen Reflexionswissen auszustatten.

 

Die Herausgeber*innen der Reihe:
Prof. Dr. Sabine Andresen
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Petra Bauer
, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Birgit Becker
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Barbara Friebertshäuser
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Christiane Hof
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Frank Oswald
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Markus Rieger-Ladich
, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha
, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Barbara Stauber
, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Andreas Walther
, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Dr. Anna Wanka
, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Bibliografie

Zusätzliche Information

Reihe

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Reihen-HerausgeberInnen

Prof. Dr. Sabine Andresen, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Petra Bauer, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Birgit Becker, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Barbara Friebertshäuser, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Christiane Hof, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Frank Oswald, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Markus Rieger-Ladich, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Barbara Stauber, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Prof. Dr. Andreas Walther, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Dr. Anna Wanka, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Anzahl der Bände

8

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reihe – Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Bände der Reihe

  • Neu

    zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Diskurse – Institutionen – Individuen

    Das Leben wird durch eine Vielzahl von Übergängen strukturiert. Wie vollziehen sich Übergänge zwischen einzelnen Lebensphasen und Statuspositionen, zwischen unterschiedlichen Rollen und Selbstbildern? Wie werden Übergänge diskursiv verhandelt? Die Beiträge in diesem Band beschäftigen sich damit, wie Übergänge durch Diskurse, institutionelle Regulierungen und individuelle Lern- und Bewältigungsprozesse hergestellt und gestaltet werden. Das von der DFG-geförderte Graduiertenkolleg „Doing Transitions“ rückt die Fragen danach, wie Übergänge zustande kommen, wie sie gestaltet und […]
    30,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gesellschaft

    Umzüge älterer Menschen in Mehrgenerationen-Wohnprojekte

    Gemeinschaftliche Wohnprojekte erfreuen sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Doch wie kommt es dazu, dass Menschen in ein gemeinschaftliches Wohnprojekt ziehen? Wie erleben Umziehende den Wohnformwechsel? Und was verändert sich dadurch für sie? Diesen Fragen widmet sich die Autorin aus einer umweltpsychologischen Perspektive. Grundlage dafür bilden Interviews und quantitative Befragungen von insbesondere älteren Personen vor und nach ihrem Umzug in ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. In Zeiten sich wandelnder Wohn- und Lebenssituationen rücken […]
    46,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Vorbestellbar

    zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Übergänge in der Lebensspanne

    Übergänge im Lebensverlauf sind vielfach eng an Lebensphasen oder das Lebensalter gekoppelt, teilweise weicht diese Bindung aber auf. Die Beiträge dieses Bandes betrachten unterschiedliche Übergänge und deren individuelle Bedeutung in unterschiedlichen Lebensphasen. Der Band geht der Frage nach, wie Übergänge Lebensphasen prägen, gestalten oder auch miteinander verbinden. Dabei lassen sich insbesondere lebensphasenübergreifende Übergangskonstellationen identifizieren: Übergänge markieren aus dieser Perspektive etwa Veränderungen im Verhältnis von Autonomie und Abhängigkeit, sie initiieren eine […]
    30,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Heinrich / Aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit. Eine praxistheoretische Studie zum Übergang in Unternehmensberatungen. Verlag Barbara Budrich.

    zzgl. Versandkosten

    Gesellschaft

    Aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit

    Der Übergang aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit ist selten durch eine nahtlose Rückkehr an den Arbeitsplatz gekennzeichnet. Der berufliche Wiedereinstieg in Unternehmensberatungen stellt allerdings einen besonders sensiblen Prozess des (Neu-)Austarierens des Verhältnisses zwischen den Lebensdomänen dar. Eben dieser Prozess wird in der vorliegenden Studie näher in Augenschein genommen und gefragt, wie der fokussierte Übergang im organisationalen Kontext von Unternehmensberatungen durch Praktiken hergestellt, gerahmt und vollzogen wird. Um diese […]
    34,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Soziale Arbeit

    Macht und Ohnmacht sozialpädagogischer Hilfe

    Für benachteiligte Jugendliche besitzt (sozial-)pädagogische Hilfe im Übergang von der Schule in die Ausbildung eine hohe Bedeutung für die Gestaltung dieser Übergänge. Mittels einer Längsschnittstudie wird der Blick auf die an Übergangshilfen teilnehmenden Jugendlichen gerichtet und gefragt, wie (sozial-)pädagogische Hilfe für Jugendliche biografisch relevant werden kann. Wie vollziehen sich Übergangsprozesse zwischen biografischen Aneignungs- und Bildungsprozessen und institutioneller Regulierung? Theoretisch an Überlegungen zu Übergängen und (sozial-)pädagogischer Hilfe anschließend und ausgehend von […]
    33,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Neu
    ‚Ich war mal so herzlinks‘ – Politisierung in der Adoleszenz

    zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    ‚Ich war mal so herzlinks‘ – Politisierung in der Adoleszenz

    Wie werden junge Erwachsene linkspolitisch aktiv? Die empirische Studie rekonstruiert den Prozess linker Politisierung in der Adoleszenz aus biographischer Perspektive. Dabei reflektiert sie ihr Vorhaben aus forschungsethischer und methodischer Perspektive und geht den Fragen nach biographischen Motivationen und Vollzugsweisen, den Auswirkungen einer Politisierung auf den adoleszenten Lebensverlauf als auch den Kontextbedingungen einer solchen nach. Verorten lässt sich die interdisziplinäre Studie an der Schnittstelle der politischen Sozialisations-, Biographie-, Übergangs- und Bildungsforschung. […]
    32,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gender Studies

    Liebes Leben anders

    Was bedeutet es, dass Zweigeschlechtlichkeit und Heterosexualität in unserer Gesellschaft als „natürliche“ und „normale“, nicht erklärungsbedürftige Grundlagen erscheinen – und somit als soziale Norm wirken – für jene jungen Menschen, die sich in dieser Ordnung nicht verorten können oder wollen? Dieser Frage geht die Autorin in der vorliegenden Grounded-Theory-Studie anhand problemzentrierter Interviews mit LSBT*IQs nach. In den qualitativen Analysen kommen auf der Basis von erzählten Geschichten individuelle Handlungsentscheidungen, Bedeutungsebenen, Sinnzusammenhänge […]
    39,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Biografie

    Reflexive Übergangsforschung

    Übergänge im Lebenslauf sind nicht gegeben, sondern zeichnen sich dadurch aus, Resultate komplexer diskursiver, institutioneller sowie (inter-)subjektiver Herstellungs- und Gestaltungsprozesse zu sein. Dieser Einführungsband verhandelt die grundlegenden Konzepte und Perspektiven der reflexiven Übergangsforschung. Er eröffnet die Reihe Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions. Sie soll eine interdisziplinäre Plattform bieten für eine theoretische und empirische Verständigung zu Übergängen im Lebenslauf. Die Perspektive einer originären reflexiven Übergangsforschung wird aktuell in einem DFG-Graduiertenkolleg verfolgt, […]
    35,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.