Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zur Reihe

Reihe – Sozialwissenschaftliche Ikonologie: Qualitative Bild- und Videointerpretation

Beschreibung

Bilder spielen im alltäglichen Verständigungsprozess durch ihr spezifisches Potenzial für die schnelle und verdichtete Informations- und Sinnvermittlung eine essenzielle Rolle. Avancierte qualitative Methoden haben ihren Schwerpunkt nach wie vor in der Textinterpretation. Die jüngere methodisch-methodologische Debatte um das Bild fokussiert, wie Bilder in ihrer Eigenlogik als empirische Ausgangsdaten kontrolliert interpretiert werden können. Die Reihe will diese für die Auseinandersetzung mit medialer und außermedialer Kommunikation wichtige Debatte beflügeln.

Die neueren qualitativen Methoden sind gerade dort, wo sie erhebliche Fortschritte zu verzeichnen konnten, in textinterpretativen Verfahren basiert. Diese zu einem Teil in der sprachwissenschaftliche Wende („linguistic turn“) fundierte methodische Präzisierung hat schließlich zu einer ‚Textfixierung’ qualitativer Methoden geführt.

Demgegenüber gilt es nunmehr, der Eigenlogik des Bildes, des Ikonischen, Geltung zu verschaffen. Es ist unmittelbar evident, dass das Medium des Bildes in unserer alltäglichen Verständigung bei Weitem nicht nur ergänzende Funktionen zur verbalen Kommunikation hat. Dennoch wird ihm – sofern das Bild überhaupt Beachtung findet – in weiten Bereichen der sozialwissenschaftlichen Forschung lediglich dieser Stellenwert zuerkannt. Von dem viel beschworenen „iconic“ oder „pictorial“ turn sind wir somit noch weit entfernt.

Die Reihe hat das Ziel, der Eigenlogik bildhafter Verständigung und ihrer kaum zu überschätzenden Bedeutung in der medialen und außermedialen Verständigung in methodisch anspruchsvoller Weise Rechnung zu tragen.

 

Die HerausgeberInnen:

Univ.-Prof. emer., Dr. rer. soc., Dr. phil. habil. Ralf, Bohnsack, Dipl.-Soz.,

FU Berlin

Dr. phil. habil. Aglaja, Przyborski, Dipl.-Psych.,

Psychotherapeutin, Sigmund Freud PrivatUniversität und Universität Wien

Univ.-Prof., Dr. rer. soc. Jürgen Raab,

Universität Koblenz-Landau/Campus Landau

ao. Univ.-Prof., Dr. phil. habil. Thomas Slunecko, Dipl.-Psych.,

Psychotherapeut, Universität Wien

 

Zielgruppen:

Forschende im Bereich der Human- und Sozialwissenschaften

 

 

Zusätzliche Information

Reihe

Sozialwissenschaftliche Ikonologie: Qualitative Bild- und Videointerpretation

Anzahl der Bände

9

Reihen-HerausgeberInnen

Bohnsack, Ralf/Przyborski, Aglaja/Raab, Jürgen/Slunecko, Thomas (Hrsg.)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reihe – Sozialwissenschaftliche Ikonologie: Qualitative Bild- und Videointerpretation“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Bildinterpretation, qualitative Methoden, Videointerpretation

Beschreibung

Beschreibung

Bilder spielen im alltäglichen Verständigungsprozess durch ihr spezifisches Potenzial für die schnelle und verdichtete Informations- und Sinnvermittlung eine essenzielle Rolle. Avancierte qualitative Methoden haben ihren Schwerpunkt nach wie vor in der Textinterpretation. Die jüngere methodisch-methodologische Debatte um das Bild fokussiert, wie Bilder in ihrer Eigenlogik als empirische Ausgangsdaten kontrolliert interpretiert werden können. Die Reihe will diese für die Auseinandersetzung mit medialer und außermedialer Kommunikation wichtige Debatte beflügeln.

Die neueren qualitativen Methoden sind gerade dort, wo sie erhebliche Fortschritte zu verzeichnen konnten, in textinterpretativen Verfahren basiert. Diese zu einem Teil in der sprachwissenschaftliche Wende („linguistic turn“) fundierte methodische Präzisierung hat schließlich zu einer ‚Textfixierung’ qualitativer Methoden geführt.

Demgegenüber gilt es nunmehr, der Eigenlogik des Bildes, des Ikonischen, Geltung zu verschaffen. Es ist unmittelbar evident, dass das Medium des Bildes in unserer alltäglichen Verständigung bei Weitem nicht nur ergänzende Funktionen zur verbalen Kommunikation hat. Dennoch wird ihm – sofern das Bild überhaupt Beachtung findet – in weiten Bereichen der sozialwissenschaftlichen Forschung lediglich dieser Stellenwert zuerkannt. Von dem viel beschworenen „iconic“ oder „pictorial“ turn sind wir somit noch weit entfernt.

Die Reihe hat das Ziel, der Eigenlogik bildhafter Verständigung und ihrer kaum zu überschätzenden Bedeutung in der medialen und außermedialen Verständigung in methodisch anspruchsvoller Weise Rechnung zu tragen.

 

Die HerausgeberInnen:

Univ.-Prof. emer., Dr. rer. soc., Dr. phil. habil. Ralf, Bohnsack, Dipl.-Soz.,

FU Berlin

Dr. phil. habil. Aglaja, Przyborski, Dipl.-Psych.,

Psychotherapeutin, Sigmund Freud PrivatUniversität und Universität Wien

Univ.-Prof., Dr. rer. soc. Jürgen Raab,

Universität Koblenz-Landau/Campus Landau

ao. Univ.-Prof., Dr. phil. habil. Thomas Slunecko, Dipl.-Psych.,

Psychotherapeut, Universität Wien

 

Zielgruppen:

Forschende im Bereich der Human- und Sozialwissenschaften

 

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Reihe

Sozialwissenschaftliche Ikonologie: Qualitative Bild- und Videointerpretation

Anzahl der Bände

9

Reihen-HerausgeberInnen

Bohnsack, Ralf/Przyborski, Aglaja/Raab, Jürgen/Slunecko, Thomas (Hrsg.)

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reihe – Sozialwissenschaftliche Ikonologie: Qualitative Bild- und Videointerpretation“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Bände der Reihe

  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Interdisziplinäre Videoanalyse

    Aus unterschiedlichen methodologischen Perspektiven rekonstruieren ausgewiesene ExpertInnen in diesem Band eine einzige Videosequenz. Ziel ist es, die Vorzüge und Chancen verschiedener Herangehensweisen im Zusammenspiel von inhaltlicher und methodischer Orientierung exemplarisch und vergleichbar zugänglich zu machen. Zugleich erwächst aus dieser Zusammenschau ein umfassender Zugriff auf die Videoanalyse, die mittlerweile methodisch vielfältig ausgearbeitet ist. Inhaltsverzeichnis ansehen Die Herausgeberin: Dr. Maud Hietzge, Pädagogische Hochschule Freiburg, Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit   Hier […]
    33,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Altsein, Generation und Geschlecht in Zeichnungen junger Menschen

    Wie nehmen junge Menschen „Altsein“ wahr? Die Autorin erforscht Körperbilder, die junge Menschen von alten Frauen und Männern haben, und führt in die Interpretation von Zeichnungen ein. In der Triangulation zwischen dokumentarischer Interpretation von Zeichnungen und Gruppendiskussionen verortet sie die Ergebnisse in Bezug auf die drei Dimensionen Altsein, Generation und Geschlecht. Mit der Bildinterpretation rekonstruiert sie die Körperpraxis der Heranwachsenden, mit der Analyse der Gruppendiskussionen die kollektive mentale Haltung zu […]
    49,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gesellschaft

    Videoanalysen von Fernsehshows und Musikvideos

    Open Access: Der Titel Videoanalysen von Fernsehshows und Musikvideos (DOI: 10.3224/84740145) ist kostenlos im Open Access (PDF) herunterladbar oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich. Der Titel steht unter der Creative Commons Lizenz Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0): https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/   Fernsehshows und Musikvideos sind komplexe Kulturdokumente. Ihre filmische Gestaltung erfordert das Zusammenspiel hochspezialisierter Personengruppen vor und hinter der Kamera. Nicht nur Drehbuch und Darsteller prägen den Charakter eines Videos oder Films, sondern […]
    29,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gesellschaft

    Resilienz bei Paaren

    Resilienz, die Fähigkeit von Menschen, Krisen mit eigenen Ressourcen zu überwinden, wird in diesem Buch als Bestandteil eines Systems, hier der Paarbeziehung, konzeptualisiert. Jedes Paar hat im Laufe seiner Beziehung Krisen zu überstehen. Auf der Grundlage von Paargesprächen und Fotos werden die mit solchen Krisen verbundenen Brüche und Neustrukturierungen rekonstruiert – im handlungsleitenden Wissen der Paare, in ihren Reflexionen sowie auch in der korporierten Praxis. In den Fotos zeigt sich […]
    36,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gesellschaft

    Ikonische Macht

    Open Access: Der Titel Ikonische Macht (DOI: 10.3224/84740146) ist kostenlos im Open Access (PDF) herunterladbar oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich. Der Titel steht unter der Creative Commons Lizenz Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0): https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Bilder sind Teil der medialen Öffentlichkeit, sie konstruieren Gesellschaft. Wie machtvoll sind sie dabei? Die Autorin untersucht die soziale Gestaltung von Pressebildern in Tageszeitungen. In Feininterpretationen werden die gestalterischen Routinen der Redaktionen nachgezeichnet. Zudem wird gezeigt, […]
    39,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Dokumentarische Bildinterpretation

    Inhaltsverzeichnis ansehen Die Konstitution unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit durch Bilder, die – massenmediale wie auch private – Verständigung im Medium des Bildes, ist ein hervorstechendes Merkmal unserer gegenwärtigen Alltagskultur. Um dieser Verschiebung vom Wort zum Bild auch empirisch Rechnung zu tragen, gilt es einen Zugang zur Eigenlogik des Bildes zu erschließen. Hier setzen die AutorInnen an und schließen damit eine Lücke in der sozialwissenschaftlichen Analyse. Auf Basis der Dokumentarischen Methode wird […]
    39,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Dokumentarische Video- und Filminterpretation

    zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Dokumentarische Video- und Filminterpretation

    Aktuelle methodologische und methodische Entwicklungen der dokumentarischen Video und Filminterpretation werden diskutiert und an verschiedenen Gegenstandsbereichen konkretisiert, in denen Videos und Filme als Datengrundlage dienen. NebenAnwendungsbeispielen aus der erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Bildungsforschung, insbesondere der Unterrichtsforschung, werden auch Analysen von Filmen, Fernsehshows und Werbekampagnen exemplarisch dargestellt. Inhaltsverzeichnis ansehen Die HerausgeberInnen: Dr. rer. soc., Dr. phil. habil. Ralf Bohnsack, Professor a.D. der Freien Universität Berlin Dr. phil. Bettina Fritzsche, Professorin für Allgemeine […]
    49,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Das politische Bild

    Das Bild aus dem Situation Room steht für die Tötung des Terroristen Osama Bin Laden und übt große Faszination aus. Durch seine weltweite Verbreitung in den Medien und seine breite öffentliche Diskussion hat es Eingang in die politische Ikonografie gefunden. Eine umfassende Hintergrundanalyse und drei sozialwissenschaftliche Bildanalysen des ‚Official White House Photo‘ geben Einblick in die neuen empirischen Methoden der Bildinterpretation, in die aktuelle politische Kommunikation durch Bilder, in die […]
    14,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Geschlechterorientierungen zwischen Kindheit und Jugend

    Die Autorin erforscht die Entfaltung der (Geschlechts-) Identität und des geschlechtsspezifischen Habitus am Übergang von der Kindheit zur Jugend in verschiedenen österreichischen (Schul-) Milieus. Sie eröffnet dabei forschungspraktisch und methodologisch neue Forschungsfelder der dokumentarischen Bildinterpretation. Die übersichtliche Darstellung der ausgearbeiteten Arbeitsschritte bietet eine praxisrelevante Einführung in die Dokumentarische Interpretation von (Kinder-) Zeichnungen.  Inhaltsverzeichnis ansehen Aus dem Inhalt: Die „Lücke-Kinder" – empirischer Forschungsstand Die Sprache der Bilder – dokumentarisch interpretiert Fallbeschreibungen […]
    48,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.