Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-8474-0546-7

Dokumentarische Organisationsforschung

Perspektiven der praxeologischen Wissenssoziologie

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 16.01.2017

30,99  incl. VAT - 38,00  incl. VAT

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

ISBN: 978-3-8474-0546-7
Kategorien: Education, Society, Methoden

Description

Im Kontext einer rekonstruktiv angelegten Organisationsforschung sind in den letzten Jahren eine Reihe von Analysen zu Organisationen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Feldern entstanden (z.B. zu Schulen, Krankenhäusern, der Polizei oder auch größeren Wirtschaftsunternehmen). Der Band reflektiert die Ergebnisse ausgewählter empirischer Studien und insbesondere deren methodische Zugänge zum (impliziten) Wissen von oder in Organisationen und diskutiert darauf aufbauend in systematischer Weise die Frage, wie sich Organisationen aus einer praxeologischen Perspektive konzeptionalisieren und analysieren lassen.

Neben der Frage, ob und wie systemtheoretische, (neo-)institutionalistische, mikropolitische und durch die actor-network-theory inspirierte Ansätze ergänzend miteinbegriffen und aufgegriffen werden, stellt sich grundsätzlich die Frage, wie sich Organisationsforschung aus einer praxeologischen Perspektive konzeptionalisieren lässt.

Der Band gliedert sich in drei Bereiche: Im ersten werden zunächst die Probleme bzw. Lösungen des Forschungsdesigns bzw. der Praxis der Erhebung thematisiert (1); dann wird der Frage nachgegangen, wie in der Forschung mit den in jeder Organisation vorfindlichen multiplen Erfahrungsräumen umgegangen wird (2); im letzten Abschnitt schließlich geht es um die Frage, was all dies für die theoretische Konzeptionalisierung einer praxeologischen Organisationsforschung bedeutet (3).

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Autoren:

Dr. Steffen Amling,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Universität Hamburg

Prof. Dr. Werner Vogd,
Lehrstuhl für Soziologie an der Fakultät für Kulturreflexion, Private Universität Witten/Herdecke

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: ForscherInnen und Studierende der Soziologie und der Erziehungswissenschaft, PraktikerInnen, die mit Qualitätsmanagement oder Change Management in Organisationen beschäftigt sind

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8474-0546-7

eISBN

978-3-8474-0946-5

Format

A5

Scope

328

Year of publication

2017

Date of publication

16.01.2017

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Dokumentarische Organisationsforschung”

Your email address will not be published.

Autor*innen

Schlagwörter

Organisationsforschung, Praxistheorie, rekonstruktive Forschung

Description

Description

Im Kontext einer rekonstruktiv angelegten Organisationsforschung sind in den letzten Jahren eine Reihe von Analysen zu Organisationen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Feldern entstanden (z.B. zu Schulen, Krankenhäusern, der Polizei oder auch größeren Wirtschaftsunternehmen). Der Band reflektiert die Ergebnisse ausgewählter empirischer Studien und insbesondere deren methodische Zugänge zum (impliziten) Wissen von oder in Organisationen und diskutiert darauf aufbauend in systematischer Weise die Frage, wie sich Organisationen aus einer praxeologischen Perspektive konzeptionalisieren und analysieren lassen.

Neben der Frage, ob und wie systemtheoretische, (neo-)institutionalistische, mikropolitische und durch die actor-network-theory inspirierte Ansätze ergänzend miteinbegriffen und aufgegriffen werden, stellt sich grundsätzlich die Frage, wie sich Organisationsforschung aus einer praxeologischen Perspektive konzeptionalisieren lässt.

Der Band gliedert sich in drei Bereiche: Im ersten werden zunächst die Probleme bzw. Lösungen des Forschungsdesigns bzw. der Praxis der Erhebung thematisiert (1); dann wird der Frage nachgegangen, wie in der Forschung mit den in jeder Organisation vorfindlichen multiplen Erfahrungsräumen umgegangen wird (2); im letzten Abschnitt schließlich geht es um die Frage, was all dies für die theoretische Konzeptionalisierung einer praxeologischen Organisationsforschung bedeutet (3).

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Autoren:

Dr. Steffen Amling,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Universität Hamburg

Prof. Dr. Werner Vogd,
Lehrstuhl für Soziologie an der Fakultät für Kulturreflexion, Private Universität Witten/Herdecke

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: ForscherInnen und Studierende der Soziologie und der Erziehungswissenschaft, PraktikerInnen, die mit Qualitätsmanagement oder Change Management in Organisationen beschäftigt sind

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8474-0546-7

eISBN

978-3-8474-0946-5

Format

A5

Scope

328

Year of publication

2017

Date of publication

16.01.2017

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Dokumentarische Organisationsforschung”

Your email address will not be published.

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen

Abstracts

This might also be of interest to you:

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.