Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-8474-2283-9

Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung

Methodologische Fragen, Forschungsfelder und empirische Erträge

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 20.04.2020

26,99  incl. VAT - 33,00  incl. VAT

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

ISBN: 978-3-8474-2283-9

Description

Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung liefert Erkenntnisse zur ordnenden und regulierenden Macht von Geschlecht und Sexualität. Mit dieser Publikation erfolgt erstmals eine explizite Auseinandersetzung mit Methodologien und Forschungsmethoden der sozialarbeitswissenschaftlichen Geschlechterforschung. Im Kontext unterschiedlicher Forschungsfelder der Sozialen Arbeit zeigen die Autor*innen exemplarisch auf, welche Forschungszugänge genutzt werden und wie Geschlechterverhältnisse und Sexualität als Forschungsgegenstand (re-)konstruiert und analysiert werden können.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeberinnen:
Prof. Dr. Lotte Rose, Pädagogik für Kinder- und Jugendarbeit, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main
Prof. Dr. rer. soc. Elke Schimpf, Theorien und Handlungsansätze der Sozialen Arbeit, Evangelische Hochschule Darmstadt

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Additional information

Publisher

Date of publication

20.04.2020

ISBN

978-3-8474-2283-9

eISBN

978-3-8474-1329-5

Format

A5

Scope

298

Year of publication

2020

Language

Deutsch

Series

Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit

Volume

19

Edition

1.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung”

Your email address will not be published.

Autor*innen

Schlagwörter

Forschungsansätze, Forschungsmethoden, Genderforschung, Machtverhältnisse, Methoden, Zum Link des Büchertischs zur DGSA Jahrestagung 2022

Rezensionen/Pressestimmen

„Der Sammelband „Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung. Methodologische Fragen, Forschungsfelder und empirische Beiträge“ bietet eine Fülle an Zugängen zum Gegenstand sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung. Durch ihn kann nachvollzogen werden, wo die Wurzeln einer sozialarbeitswissenschaftlichen Geschlechterforschung liegen, wie der aktuelle Stand ist und wo die Reise eventuell hingehen könnte.“

www.socialnet.de, 12.01.2022

Insgesamt gibt das Buch einen breiten Einblick in die sozialwissenschaftliche Geschlechterforschung und es wird deutlich, wie die Kategorie „Geschlecht“ als machtkritische Wissenskategorie in der empirischen sozialarbeitswissenschaftlichen Geschlechterforschung reflektiert werden kann und muss.

DZI Soziale Arbeit 09/10.2020

Abstracts

„Der forschende Blick hat sich verändert.“ – 5 Fragen an Lotte Rose und Elke Schimpf (29.04.2020)

Description

Description

Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung liefert Erkenntnisse zur ordnenden und regulierenden Macht von Geschlecht und Sexualität. Mit dieser Publikation erfolgt erstmals eine explizite Auseinandersetzung mit Methodologien und Forschungsmethoden der sozialarbeitswissenschaftlichen Geschlechterforschung. Im Kontext unterschiedlicher Forschungsfelder der Sozialen Arbeit zeigen die Autor*innen exemplarisch auf, welche Forschungszugänge genutzt werden und wie Geschlechterverhältnisse und Sexualität als Forschungsgegenstand (re-)konstruiert und analysiert werden können.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeberinnen:
Prof. Dr. Lotte Rose, Pädagogik für Kinder- und Jugendarbeit, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main
Prof. Dr. rer. soc. Elke Schimpf, Theorien und Handlungsansätze der Sozialen Arbeit, Evangelische Hochschule Darmstadt

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliography

Additional information

Publisher

Date of publication

20.04.2020

ISBN

978-3-8474-2283-9

eISBN

978-3-8474-1329-5

Format

A5

Scope

298

Year of publication

2020

Language

Deutsch

Series

Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit

Volume

19

Edition

1.

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung”

Your email address will not be published.

Authors

Tags

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

„Der Sammelband „Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung. Methodologische Fragen, Forschungsfelder und empirische Beiträge“ bietet eine Fülle an Zugängen zum Gegenstand sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung. Durch ihn kann nachvollzogen werden, wo die Wurzeln einer sozialarbeitswissenschaftlichen Geschlechterforschung liegen, wie der aktuelle Stand ist und wo die Reise eventuell hingehen könnte.“

www.socialnet.de, 12.01.2022

Insgesamt gibt das Buch einen breiten Einblick in die sozialwissenschaftliche Geschlechterforschung und es wird deutlich, wie die Kategorie „Geschlecht“ als machtkritische Wissenskategorie in der empirischen sozialarbeitswissenschaftlichen Geschlechterforschung reflektiert werden kann und muss.

DZI Soziale Arbeit 09/10.2020

Abstracts

This might also be of interest to you:

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.