Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-96665-005-2

Wirkungsanalyse von Demokratie-Lernen

Empirische und theoretische Untersuchungen zur Demokratiedidaktik in Schule und Hochschule

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 08.06.2020

31,99  incl. VAT - 39,90  incl. VAT

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

ISBN: 978-3-96665-005-2

Description

Spätestens seit den aktuellen politischen Erfolgen rechtspopulistischer und anti-pluralistischer Parteien und Bewegungen wird Demokratie-Lernen als zentrales und notwendiges Element politischer Bildung betrachtet. Damit verbinden sich große Hoffnungen hinsichtlich der Förderung politisch-demokratischer Beteiligung im späteren Erwachsenenalter. Dennoch fehlt es bislang an empirischen Analysen zur Überprüfung der Wirksamkeit von Demokratie-Lernen. An diese Forschungslücke knüpft der Band in interdisziplinärer Perspektive an.

Demokratie-Lernen hat sich seit 20 Jahren zu einem wesentlichen Bestandteil der Politikdidaktik und der Gestaltung des schulischen Politikunterrichts entwickelt. Während die meisten Arbeiten zum Demokratie-Lernen theoretisch-konzeptueller oder normativer Art sind, fehlt es bislang jedoch vor allem an empirischen Analysen, welche die Wirkung in Schule und Unterricht überprüfen. Im Sammelband werden in den einzelnen Beiträgen von PolitikdidaktikerInnen, ErziehungswissenschaftlerInnen, SoziologInnen und PsychologInnen unterschiedliche Methoden des Demokratie-Lernens auf ihre Wirksamkeit hin untersucht (u.a. institutionalisierte schulische Partizipation, demokratische Unterrichtsgestaltung, Service-Learning in Schule und Hochschule, Sozialpraktika, demokratische Schulprojekte, Interventionsklassen, Förderprogramme, Bildungslandschaften und Schulwerkstätten). Dabei werden entweder direkt Wirkungsanalysen von Demokratie-Lernen durchgeführt (in Form von empirischen Evaluationen, Metaevaluationen, Experteninterviews, empirischen Unterrichtsanalysen, Interventionsstudien mit Kontrollgruppen, Schulwettbewerben) oder die theoretisch-konzeptuell erforderlichen Vorarbeiten für derartige Wirkungsanalysen entwickelt (wie z.B. Demokratiekonzepte, professionstheoretische Reflexionen, Modelle der Demokratiekompetenz, evaluationstheoretische Konzepte). Demokratietheoretisch gesehen decken die den Wirksamkeitsanalysen zugrunde gelegten Verständnisse von Demokratie-Lernen das gesamte Spektrum von liberalen, beteiligungsorientierten, pragmatischen, deliberativen und kritischen Demokratie-konzeptionen bis hin zu Menschenrechtskonzepten ab. Die einzelnen Beiträge zeigen, dass Demokratie-Lernen wirksam sein kann. Zugleich aber wird deutlich, dass es nach wie vor einer vertieften wissenschaftliche Reflexion der didaktischen, psychologischen und organisatorischen Rahmenbedingungen bedarf sowie einer wesentlich stärkeren curricularen Verankerung von Demokratie-Lernen in Schule und Unterricht.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeber:
Apl. Prof. Dr. Hans-Peter Burth, Institut für Politik- und Geschichtswissenschaften, Pädagogische Hochschule Freiburg
Prof. Dr. Volker Reinhardt, Institut für Politik- und Geschichtswissenschaften, Pädagogische Hochschule Freiburg

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Politikdidaktik und Erziehungswissenschaft, Praktiker*innen der Politischen Bildung

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-96665-005-2

eISBN

978-3-96665-980-2

Format

A5

Scope

334

Year of publication

2020

Date of publication

08.06.2020

Language

Deutsch

Series

Freiburger Studien zur Politikdidaktik

Volume

3

Edition

1.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Wirkungsanalyse von Demokratie-Lernen”

Your email address will not be published.

Autor*innen

Schlagwörter

Demokratiedidaktik, Demokratiekompetenzen, Demokratietheorie, Evaluation, GPJE Jahrestagung 2022, Politikinteresse, politische Bildung, politische Partizipation, Schulische Partizipationsformen, Service Learning in Schule und Hochschule, Wirkungsanalyse

Pressestimmen/Rezensionen

In der Summe der Beiträge vermittelt der Band einen Eindruck von der  Breite des Forschungsfelds, das sich  damit befasst, die Wirkungen von Demokratie-Lernen in der Schule theoretisch zu skizzieren und empirisch auszuloten.

PÄDAGOGIK 2/21

Empfehlenswert ist dieser Sammelband für wissenschaftlich Arbeitende, Lehrende der Politikdidaktik und Erziehungswissenschaft und Lehrer/innen für Politischen Bildung und weiterer Fächer. Hier wird die Basis für eine zeitgemäße Forschung, Lehre und für Unterricht diskursiv geschaffen. Somit erscheint die Lektüre aktuell äußerst wichtig, um Demokratie-Lernen für die aktuellen schulischen und gesellschaftlichen Herausforderungen in Zeiten populistischer und pandemischer Konflikte wirksam zu stärken.

Demokratiepädagogik-Teil 1, Heft 11-2020

Der Band lebt von der Vielfalt der Beiträge. In der Zusammenschau ist er vor allem denjenigen zu empfehlen, die sich mit der Konzeptualisierungen, Evaluationen oder Wirksamkeitsstudien im Bereich der Demokratiepädagogik beschäftigen.
POLIS, 4/2020

Description

Description

Spätestens seit den aktuellen politischen Erfolgen rechtspopulistischer und anti-pluralistischer Parteien und Bewegungen wird Demokratie-Lernen als zentrales und notwendiges Element politischer Bildung betrachtet. Damit verbinden sich große Hoffnungen hinsichtlich der Förderung politisch-demokratischer Beteiligung im späteren Erwachsenenalter. Dennoch fehlt es bislang an empirischen Analysen zur Überprüfung der Wirksamkeit von Demokratie-Lernen. An diese Forschungslücke knüpft der Band in interdisziplinärer Perspektive an.

Demokratie-Lernen hat sich seit 20 Jahren zu einem wesentlichen Bestandteil der Politikdidaktik und der Gestaltung des schulischen Politikunterrichts entwickelt. Während die meisten Arbeiten zum Demokratie-Lernen theoretisch-konzeptueller oder normativer Art sind, fehlt es bislang jedoch vor allem an empirischen Analysen, welche die Wirkung in Schule und Unterricht überprüfen. Im Sammelband werden in den einzelnen Beiträgen von PolitikdidaktikerInnen, ErziehungswissenschaftlerInnen, SoziologInnen und PsychologInnen unterschiedliche Methoden des Demokratie-Lernens auf ihre Wirksamkeit hin untersucht (u.a. institutionalisierte schulische Partizipation, demokratische Unterrichtsgestaltung, Service-Learning in Schule und Hochschule, Sozialpraktika, demokratische Schulprojekte, Interventionsklassen, Förderprogramme, Bildungslandschaften und Schulwerkstätten). Dabei werden entweder direkt Wirkungsanalysen von Demokratie-Lernen durchgeführt (in Form von empirischen Evaluationen, Metaevaluationen, Experteninterviews, empirischen Unterrichtsanalysen, Interventionsstudien mit Kontrollgruppen, Schulwettbewerben) oder die theoretisch-konzeptuell erforderlichen Vorarbeiten für derartige Wirkungsanalysen entwickelt (wie z.B. Demokratiekonzepte, professionstheoretische Reflexionen, Modelle der Demokratiekompetenz, evaluationstheoretische Konzepte). Demokratietheoretisch gesehen decken die den Wirksamkeitsanalysen zugrunde gelegten Verständnisse von Demokratie-Lernen das gesamte Spektrum von liberalen, beteiligungsorientierten, pragmatischen, deliberativen und kritischen Demokratie-konzeptionen bis hin zu Menschenrechtskonzepten ab. Die einzelnen Beiträge zeigen, dass Demokratie-Lernen wirksam sein kann. Zugleich aber wird deutlich, dass es nach wie vor einer vertieften wissenschaftliche Reflexion der didaktischen, psychologischen und organisatorischen Rahmenbedingungen bedarf sowie einer wesentlich stärkeren curricularen Verankerung von Demokratie-Lernen in Schule und Unterricht.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeber:
Apl. Prof. Dr. Hans-Peter Burth, Institut für Politik- und Geschichtswissenschaften, Pädagogische Hochschule Freiburg
Prof. Dr. Volker Reinhardt, Institut für Politik- und Geschichtswissenschaften, Pädagogische Hochschule Freiburg

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Politikdidaktik und Erziehungswissenschaft, Praktiker*innen der Politischen Bildung

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-96665-005-2

eISBN

978-3-96665-980-2

Format

A5

Scope

334

Year of publication

2020

Date of publication

08.06.2020

Language

Deutsch

Series

Freiburger Studien zur Politikdidaktik

Volume

3

Edition

1.

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Wirkungsanalyse von Demokratie-Lernen”

Your email address will not be published.

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen/Rezensionen

Pressestimmen/Rezensionen

In der Summe der Beiträge vermittelt der Band einen Eindruck von der  Breite des Forschungsfelds, das sich  damit befasst, die Wirkungen von Demokratie-Lernen in der Schule theoretisch zu skizzieren und empirisch auszuloten.

PÄDAGOGIK 2/21

Empfehlenswert ist dieser Sammelband für wissenschaftlich Arbeitende, Lehrende der Politikdidaktik und Erziehungswissenschaft und Lehrer/innen für Politischen Bildung und weiterer Fächer. Hier wird die Basis für eine zeitgemäße Forschung, Lehre und für Unterricht diskursiv geschaffen. Somit erscheint die Lektüre aktuell äußerst wichtig, um Demokratie-Lernen für die aktuellen schulischen und gesellschaftlichen Herausforderungen in Zeiten populistischer und pandemischer Konflikte wirksam zu stärken.

Demokratiepädagogik-Teil 1, Heft 11-2020

Der Band lebt von der Vielfalt der Beiträge. In der Zusammenschau ist er vor allem denjenigen zu empfehlen, die sich mit der Konzeptualisierungen, Evaluationen oder Wirksamkeitsstudien im Bereich der Demokratiepädagogik beschäftigen.
POLIS, 4/2020

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.