Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2359-1

Geschlechterforschung in und zwischen den Disziplinen

Gender in Soziologie, Ökonomie und Bildung

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

25,99  inkl. MwSt.32,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2359-1

Beschreibung

Welche Diskurse der Geschlechterforschung lassen sich identifizieren, wie verorten sie sich und an welche Denktraditionen knüpfen sie an? Angesichts der Vielfalt und Komplexität des wissenschaftlichen Gegenstandes Geschlecht verwundert es nicht, dass sich unterschiedliche disziplinäre Zugänge und Perspektiven entwickelt und herausgebildet haben. Der Band nimmt hier insbesondere die Disziplinen Soziologie, Ökonomie und Bildung in den Blick.

Zu den übergeordneten Diskursen der Geschlechterforschung zählen beispielsweise Gleichheits- und Differenzdiskurse, Diskurse um Konstruktion und Dekonstruktion, Intersektionalitäts- und Materialitätsansätze. Gleichzeitig fokussieren die einzelnen Disziplinen mit Blick auf Geschlecht und Geschlechterverhältnisse jeweils eigene Gegenstandsbereiche und Forschungskontexte. Geschlechterverhältnisse als Querschnittsthema zu bearbeiten, führt auch zu einer grundlegenden Auseinandersetzung mit geschlechtsspezifischen Strukturen, deren historischer Bedingtheit und den daraus resultierenden Macht-, Herrschafts-, und Ungleichheitsverhältnissen. Um in diesem Kontext einen Wissens- und Forschungstransfer zwischen den genannten Disziplinen zu ermöglichen und Synergien zu nutzen, werden die theoretischen wie methodologischen Zugänge der Geschlechterforschung in diesem Band neu in den Blick genommen.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Herausgeberinnen:
Dr. Julia Hahmann, Vertretungsprofessorin Transkulturalität und Gender, Universität Vechta
Prof. Dr. Ulrike Knobloch, Professur Ökonomie und Gender (W1), Universität Vechta
Prof. Dr. Melanie Kubandt, Juniorprofessorin für Gender und Bildung, Erziehungswissenschaften, Universität Vechta
Dr. Anna Orlikowski, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fakultät II – Sozialwissenschaften, Universität Vechta
Christina Plath, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Gleichstellungsbüro, Universität Vechta

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppe:
Studierende, Lehrende und Forschende der Gender Studies, Erziehungswissenschaft und Soziologie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2359-1

eISBN

978-3-8474-1484-1

Format

A5

Umfang

232

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

08.06.2020

Sprache

Deutsch

Reihe

L'AGENda

Band

5

Auflage

1.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Geschlechterforschung in und zwischen den Disziplinen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Bildung und Geschlecht, Chancen und Geschlechtergerechtigkeit, Erziehungswissenschaften, feministische Theorie, Geschlechterforschung, Geschlechterverhältnisse in der Gesellschaft, Plurale Feministische Ökonomie, Sozialwissenschaften, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften und Geschlecht

Beschreibung

Beschreibung

Welche Diskurse der Geschlechterforschung lassen sich identifizieren, wie verorten sie sich und an welche Denktraditionen knüpfen sie an? Angesichts der Vielfalt und Komplexität des wissenschaftlichen Gegenstandes Geschlecht verwundert es nicht, dass sich unterschiedliche disziplinäre Zugänge und Perspektiven entwickelt und herausgebildet haben. Der Band nimmt hier insbesondere die Disziplinen Soziologie, Ökonomie und Bildung in den Blick.

Zu den übergeordneten Diskursen der Geschlechterforschung zählen beispielsweise Gleichheits- und Differenzdiskurse, Diskurse um Konstruktion und Dekonstruktion, Intersektionalitäts- und Materialitätsansätze. Gleichzeitig fokussieren die einzelnen Disziplinen mit Blick auf Geschlecht und Geschlechterverhältnisse jeweils eigene Gegenstandsbereiche und Forschungskontexte. Geschlechterverhältnisse als Querschnittsthema zu bearbeiten, führt auch zu einer grundlegenden Auseinandersetzung mit geschlechtsspezifischen Strukturen, deren historischer Bedingtheit und den daraus resultierenden Macht-, Herrschafts-, und Ungleichheitsverhältnissen. Um in diesem Kontext einen Wissens- und Forschungstransfer zwischen den genannten Disziplinen zu ermöglichen und Synergien zu nutzen, werden die theoretischen wie methodologischen Zugänge der Geschlechterforschung in diesem Band neu in den Blick genommen.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Herausgeberinnen:
Dr. Julia Hahmann, Vertretungsprofessorin Transkulturalität und Gender, Universität Vechta
Prof. Dr. Ulrike Knobloch, Professur Ökonomie und Gender (W1), Universität Vechta
Prof. Dr. Melanie Kubandt, Juniorprofessorin für Gender und Bildung, Erziehungswissenschaften, Universität Vechta
Dr. Anna Orlikowski, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fakultät II – Sozialwissenschaften, Universität Vechta
Christina Plath, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Gleichstellungsbüro, Universität Vechta

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppe:
Studierende, Lehrende und Forschende der Gender Studies, Erziehungswissenschaft und Soziologie

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2359-1

eISBN

978-3-8474-1484-1

Format

A5

Umfang

232

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

08.06.2020

Sprache

Deutsch

Reihe

L'AGENda

Band

5

Auflage

1.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Geschlechterforschung in und zwischen den Disziplinen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.