Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Schlagwort: Intersektionalität

  • zzgl. Versandkosten

    Gender Studies

    Care in konsensuell-nichtmonogamen Beziehungsnetzwerken

    Polyamorie und andere nichtmonogame Beziehungen werden zunehmend sichtbar. Oft werden sie als selbstbestimmtere und geschlechtergerechtere Alternative zu konventioneller Ehe und Familie gesehen. Die marxistisch, feministisch und intersektional fundierte qualitative Studie zeigt, was diese Beziehungsnetzwerke auszeichnet. Gelingt es im Bereich der Sorge (Care), die selbst gesteckten emanzipatorischen Ansprüche umzusetzen? Welche emanzipatorischen Potenziale liegen in konsensuell-nichtmonogamen Beziehungsnetzwerken? Schreiben sich in ihnen hegemoniale Geschlechter- und Klassenverhältnisse fort? Wird die Beziehungspraxis vereinnahmt von neoliberalen […]
    33,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Diskurs 2-2019 | Intersektionalität in der Kindheits- und Jugendforschung

    Diskurs Kindheits- und Jugendforschung / Discourse. Journal of Childhood and Adolescence Research 2-2019: Intersektionalität in der Kindheits- und Jugendforschung Schwerpunktbeiträge Jeannette Windheuser: Geschlecht, Generation und Intersektionalität Doris Bühler-Niederberger: Generationale Perspektive und Intersektionalität. Sozialwissenschaftliche Kindheitsforschung als Analyse, Advokation und Marginalisierung Lalitha Chamakalayil / Christine Riegel: Intersektionale Perspektiven auf widerspenstige Taktiken in Verhältnissen sozialer Ungleichheit. Analyse einer Mutter-Tochter-Konstellation Claudia Machold: Das responsibilisierte Kind. Die Prozessierung von Übergangsentscheidungen zur Sekundarstufe I und die […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Open Access

    GENDER 2-2019 | Verwandtschaftsverhältnisse – Geschlechterverhältnisse im 21. Jahrhundert

    GENDER 2-2019 | Verwandtschaftsverhältnisse – Geschlechterverhältnisse im 21. Jahrhundert Hrsg.: Sigrid Nieberle / Barbara Schaff / Jenny Bünnig Schwerpunkt Florian Kappeler: Revolution der Verwandtschaft. Beziehungsweisen in Heinrich von Kleists Die Verlobung in St. Domingo Anna Kasten: Rechtliche Imaginationen der Heteronormativität über die Verwandtschaftsbeziehungen zwischen Mutter, Vater und Kind in Urteilen zum § 1 Abs. 3 Unterhaltsvorschussgesetz (UhVorschG) Yv E. Nay: Homonormative und nationalistische Politiken des Fortschritts in Debatten um nicht-hegemoniale […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • ZDfm 2-2018 | Diversität und Transdisziplinarität

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    ZDfm 2-2018 | Diversität und Transdisziplinarität

    ZDfm – Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management 2-2018: Diversität und Transdisziplinarität Schwerpunktthema Beiträge aus der Wissenschaft Lotta Fiedel / Katharina Jacke / Kerstin Palm: Gendertheoretisch informierte Gesundheitswissenschaften – Herausforderungen, Potentiale und Beispiele ihrer transdisziplinären Entwicklung (im Open Access verfügbar) Hendrik Trescher: Kritik zwischen Empirie, Theorie und Praxis. Praxisforschung im Kontext ‚Freizeit und geistige Behinderung‘ Positionen und Forschungsskizzen Larissa Krainer: Diversitätsforschung als transdisziplinäre Forschung? Urs Lindner: Gleichstellungs- und Diversitätspolitik: Demokratische Gleichheit […]
    ab 33,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • ZQF 1+2-2018 | Rekonstruktive Ungleichheitsforschung

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    ZQF 1+2-2018 | Rekonstruktive Ungleichheitsforschung

    ZQF 1 2-2018 | Rekonstruktive Ungleichheitsforschung Schwerpunkt Nicolle Pfaff / Kerstin Rabenstein: Einführung in den Schwerpunkt: Rekonstruktive Ungleichheitsforschung Nicole Burzan / Miriam Schad: Qualitative Ungleichheitsforschung. Zugänge zu einem Kernthema der Soziologie am Beispiel deutschsprachiger Zeitschriftenbeiträge Andreas Wernet: Sozialisatorische Interaktion und soziale Ungleichheit. Ein Versuch Rainer Diaz-Bone: Foucaultsche Diskursanalyse und Ungleichheitsforschung Nicolle Pfaff: Die Dokumentarische Methode in der Ungleichheitsforschung Christine Hunner-Kreisel / Katharina Steinbeck: Intersektionalität und rekonstruktive Ungleichheitsforschung. Der praxeologische Mehrebenenansatz […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • GENDER 3-2018 | Mode und Gender

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    GENDER 3-2018 | Mode und Gender

    GENDER 3-2018 | Mode und Gender Hrsg.: Gertrud Lehnert / Jenny Bünnig / Miriam von Maydell Schwerpunkt Maria Weilandt: Zur Produktivität intersektionaler und queertheoretischer Ansätze in der Modeforschung Julia Hahmann: Der „deviante“ Körper: die Verhandlung des weiblichen Körpers in alltäglichen Kleidungspraktiken medialer Selbstinszenierung Claudia Amsler: Modisches Handeln als Strategie der Veruneindeutigung? Eine kritische Diskursanalyse über ‚islamische Mode‘ Antonella Giannone: (Un)modelling Gender: Models zwischen Mode und Gesellschaft Petra Leutner: Die Kleidung […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • ZDfm 1-2018 | Zum Verhältnis von Diversität und Intersektionalität – Heterogenität beobachten und gestalten

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    ZDfm 1-2018 | Zum Verhältnis von Diversität und Intersektionalität – Heterogenität beobachten und gestalten

    ZDfm – Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management 1-2018: Zum Verhältnis von Diversität und Intersektionalität – Heterogenität beobachten und gestalten Schwerpunktthema Beiträge aus der Wissenschaft Ulrike Thiele-Manjali: Zur Frage nach der intersektionalen Dimension von Paarforschung Gianna Haake: Vorkenntnisse und Zeitbudget als Kerndimensionen des hochschulischen Diversity Managements – Theoretische Perspektiven und empirische Erprobung Katharina Walgenbach: Intersektionalität und Diversity – zwei kompatible Paradigmen? Wiebke Waburg: Diversity im Spielzeug – wo ist sie und […]
    ab 33,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • GENDER 2-2018 | Flucht – Asyl – Gender

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    GENDER 2-2018 | Flucht – Asyl – Gender

    GENDER 2-2018 | Flucht – Asyl – Gender Hrsg.: Ulrike Krause / Karin Scherschel / Carola Bauschke-Urban Schwerpunkt Janna Wessels: Feministische Herausforderungen an das Flüchtlingsrecht: von der zweiten zur dritten Welle Karin Schittenhelm: Geschlechterbezogene Verfolgung und ihre Beurteilung in Asylverfahren. Die Umsetzung von UNHCR- und EU-Richtlinien am Beispiel von Schweden Ulrike Krause / Hannah Schmidt: „Being beaten like a drum“. Gewalt, Humanitarismus und Resilienz von Frauen in Flüchtlingslagern Laura Otto […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Unkategorisiert

    Intersektionalität und Biografie

    Die Autor*innen diskutieren Berührungspunkte zwischen Biografie und Intersektionalität und zeigen mögliche Verbindungen in Theorie, Methode und Empirie auf. Angesichts einer Vielzahl biografischer Ansätze und der großen Heterogenität der Intersektionalitätsforschung ergeben sich dabei ganz unterschiedliche Herangehensweisen. Die Beiträge geben einen Einblick in die interdisziplinäre Vielfalt möglicher Schnittstellen und verweisen auf lohnenswerte Verbindungen zweier hochaktueller Ansätze. Inhaltsverzeichnis ansehen Die Herausgeberinnen: Dr. Heike Dierckx, Hochschule Magdeburg-Stendal, Vertretungsprofessur Soziale Arbeit, Pädagogik und Medien/Kultur Dr. […]
    26,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • GENDER 1-2018 | Praxeologien des Körpers: Geschlecht neu denken

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    GENDER 1-2018 | Praxeologien des Körpers: Geschlecht neu denken

    GENDER 1-2018 | Praxeologien des Körpers: Geschlecht neu denken Hrsg.: Bettina Brockmeyer / Susanne Lettow / Ulrike Manz / Sabine Schäfer Schwerpunkt Mareike Böth: „Why all the fuss about practice theory?“ Zum Verhältnis von Geschlechter- und Praxistheorie aus Sicht einer Historikerin Karen Nolte: „Leiden mit Geduld“ – Schmerz und Geschlecht im 19. Jahrhundert. Praxistheoretische Rekonstruktionen Malaika Rödel: What matters? – Natur, Technologie und Geschlecht im Diskurs der Präimplantationsdiagnostik Olaf Stieglitz: […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Geschlecht und Gender im Geschichtsunterricht

    zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Geschlecht und Gender im Geschichtsunterricht

    Welche Bedeutung haben Geschlecht und Gender im Handlungsfeld Schule? Anhand des Unterrichtsfaches Geschichte wird empirisch untersucht, welche Vorstellungen von Gender, Geschlechtsidentität, Geschlechterkonstruktionen und deren Bedeutungen für den Unterricht Lehrkräfte äußern und wie sich diese Vorstellungen, Überzeugungen und subjektiven Theorien im unterrichtlichen Handeln manifestieren. Die Befunde werden in Bezug zu Theorien professionellen Handelns und Wissens von Lehrkräften diskutiert. Inhaltsverzeichnis Waschzettel Die Autorin: Lisa Konrad, Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Psychologie der Universität […]
    39,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gesellschaft

    Die Netzbewegung

    Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.   Shortlist für den Förderpreis Opus Primum der VolkswagenStiftung Die Netzbewegung setzt sich ein für Informationsfreiheit, Datenschutz und Netzneutralität, gegen Zensur und Überwachung, kurz: für ein freies Internet. Dabei positionieren sich die Aktivist_innen als Avantgarde der digitalen Gesellschaft. Mit ihrer intersektionalen und hegemonietheoretischen Analyse zeigt die Autorin, wie die Forderungen der Netzbewegung und auch […]
    38,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Politik

    Intersektionalität und Gouvernementalität

    Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.   Welche Machtlogiken wirken bei der Interpretation von Prostitution als Problem individueller moralischer Führung einerseits und als gesamtgesellschaftliches, politisches Problem andererseits? Die Autorin verbindet zwei Schlüsselkonzepte aktueller politischer und feministischer Theorie – Intersektionalität und Gouvernementalität – mit der historischen Analyse der Problematisierung von Prostitution und ihren Regierungsweisen Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie zeigt empirisch […]
    79,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • ZDfm 1-2017 | Vielfältige Differenzlinien in der Diversitätsforschung

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    ZDfm 1-2017 | Vielfältige Differenzlinien in der Diversitätsforschung

    ZDfm – Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management 1-2017: Vielfältige Differenzlinien in der Diversitätsforschung Beiträge aus der Wissenschaft Claudine Gaibrois: „Die Sprache ist ‚broken English‘“: Wie sich Beschäftigte trotz limitierter Sprachkenntnisse Handlungsspielräume schaffen Miklas Schulz: Intersektionalität im Widerstand. Mehrfachpositioniertheit am Beispiel des Zusammenspiels von sozialer Herkunft und Behinderung Anna Mucha: Die kulturelle Kluft und der Versuch ihrer (performativen) Überwindung. Eine handlungsstrategische Perspektive auf marginalisierte Gruppen in Organisationen und Implikationen für Diversity […]
    ab 33,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gender Studies

    Intersektionen von race, class, gender, body

    Soziale Arbeit hat sich seit ihren Anfängen als Reaktion auf Ungleichheitsverhältnisse etabliert, die nun mit den Möglichkeiten des Intersektionalitätsdiskurses neu analysiert werden. Der vorliegende Band enthält in jedem seiner Beiträge dreierlei Zugänge: Die Leser*innen werden eingeführt in den Diskurs der Intersektionalität. Sie werden exemplarisch in die von den Herausgeber*innen definierten vier zentralen Felder der Sozialen Arbeit eingeführt. Sie erhalten Einblick in die unterschiedlichen qualitativen Forschungszugänge zur sozialen Wirklichkeit. Durch diese […]
    29,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Differenz, Diversität und Heterogenität in erziehungswissenschaftlichen Diskursen

    Im erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Diskurs werden die Begriffe ‚Heterogenität‘ und ‚Diversität‘ als Plastikworte für Verschiedenheiten aller Art eingesetzt. Die Verwischung der Kategorien erscheint modern und fortschrittlich: Frauen- und Geschlechterforschung war gestern – heute ist ‚Diversität‘ oder ‚Heterogenität‘ angesagt, und da scheint ja Geschlecht ‚mit drin‘ zu sein. Die AutorInnen setzen sich kritisch und zeitgemäß mit den aktuellen Tendenzen auseinander. Inhaltsverzeichnis ansehen Die HerausgeberInnen: Prof. Dr. Elke Kleinau, Institut für vergleichende […]
    22,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.