Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

Pre-order

ISBN: 978-3-8474-2639-4

Sexuelle Bildung und soziale Ungleichheit

Rekonstruktionen sexueller Sozialisationsprozesse junger Erwachsener

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : ca. 14.11.2022

Not yet available
Reserve now

23,99  incl. VAT - 29,90  incl. VAT

(Preis noch vorläufig)

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

ISBN: 978-3-8474-2639-4
Kategorien: Education, Gender Studies

Description

Wie erleben junge Erwachsene ihre Sexualität? Welche Bedeutung besitzen dabei soziale Ungleichheitsverhältnisse? Wie wird die schulische Sexualerziehung aus der Perspektive von jungen Erwachsenen bei der Auseinandersetzung mit ihrer Sexualität empfunden? Die qualitativ empirische Studie rekonstruiert die sexuelle Sozialisation von jungen Erwachsenen und ihre sexuellen Einstellungs- und Handlungsmuster im Kontext sozialer Ungleichheit.

Jugendsexualität und schulische Sexualerziehung sind in Deutschland quantitativ vergleichsweise gut erforscht. Doch die systematische, theoretische und qualitativ-empirische Auseinandersetzung mit pädagogisch kontextualisierten, sexuellen Lebensrealitäten unter den Bedingungen sozialer Ungleichheit stellt ein eklatantes Desiderat erziehungswissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung dar und besitzt eine hohe Praxisrelevanz. Das Ziel der Studie ist die Auseinandersetzung mit diese Leerstelle: die Rekonstruktion von Einstellungs- und Handlungsmuster junger Erwachsener im Hinblick auf Prozesse sexueller Sozialisation und sexueller Bildung.Vor dem Hintergrund einer fallübergreifend mangelhaft erlebten schulischen Sexualerziehung beschreibt der Autor drei Typen des Umgangs damit, die sich als Kompetenz-, Anerkennungs- und Befähigungsorientierungen für die sexuelle Bildung im schulischen Kontext und für die Erziehungs- und Bildungswissenschaften als hoch bedeutsam erweisen. Die interdisziplinäre Studie lässt sich dabei an den Schnittstellen von Geschlechter-, Sexualitäts- und Ungleichheitsforschung sowie der Schul- und Jugendhilfeforschung verorten.

Der Autor:
Dr. Jann Schweitzer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, AG Sozialpädagogik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Erziehungswissenschaft und Gender Studies

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8474-2639-4

eISBN

978-3-8474-1801-6

Format

A5

Scope

ca. 220

Year of publication

2022

Date of publication

ca. 14.11.2022

Edition

1

Language

Deutsch

Series

Studien zu Differenz, Bildung und Kultur

Volume

14

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sexuelle Bildung und soziale Ungleichheit”

Your email address will not be published.

Autor*innen

Schlagwörter

Geschlecht, Jugendhilfeforschung, Schulforschung, schulische Sexualerziehung, sexuelle Bildung, sexuelle Sozialisation, soziale Ungleichheit

Description

Description

Wie erleben junge Erwachsene ihre Sexualität? Welche Bedeutung besitzen dabei soziale Ungleichheitsverhältnisse? Wie wird die schulische Sexualerziehung aus der Perspektive von jungen Erwachsenen bei der Auseinandersetzung mit ihrer Sexualität empfunden? Die qualitativ empirische Studie rekonstruiert die sexuelle Sozialisation von jungen Erwachsenen und ihre sexuellen Einstellungs- und Handlungsmuster im Kontext sozialer Ungleichheit.

Jugendsexualität und schulische Sexualerziehung sind in Deutschland quantitativ vergleichsweise gut erforscht. Doch die systematische, theoretische und qualitativ-empirische Auseinandersetzung mit pädagogisch kontextualisierten, sexuellen Lebensrealitäten unter den Bedingungen sozialer Ungleichheit stellt ein eklatantes Desiderat erziehungswissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung dar und besitzt eine hohe Praxisrelevanz. Das Ziel der Studie ist die Auseinandersetzung mit diese Leerstelle: die Rekonstruktion von Einstellungs- und Handlungsmuster junger Erwachsener im Hinblick auf Prozesse sexueller Sozialisation und sexueller Bildung.Vor dem Hintergrund einer fallübergreifend mangelhaft erlebten schulischen Sexualerziehung beschreibt der Autor drei Typen des Umgangs damit, die sich als Kompetenz-, Anerkennungs- und Befähigungsorientierungen für die sexuelle Bildung im schulischen Kontext und für die Erziehungs- und Bildungswissenschaften als hoch bedeutsam erweisen. Die interdisziplinäre Studie lässt sich dabei an den Schnittstellen von Geschlechter-, Sexualitäts- und Ungleichheitsforschung sowie der Schul- und Jugendhilfeforschung verorten.

Der Autor:
Dr. Jann Schweitzer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, AG Sozialpädagogik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Erziehungswissenschaft und Gender Studies

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8474-2639-4

eISBN

978-3-8474-1801-6

Format

A5

Scope

ca. 220

Year of publication

2022

Date of publication

ca. 14.11.2022

Edition

1

Language

Deutsch

Series

Studien zu Differenz, Bildung und Kultur

Volume

14

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sexuelle Bildung und soziale Ungleichheit”

Your email address will not be published.

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.