Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-8252-5606-7

Traumaberatung in psychosozialen Arbeitsfeldern

Eine Einführung für Studium und Praxis

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 19.04.2021

29,90  incl. VAT

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

ISBN: 978-3-8252-5606-7
Kategorien: Psychology, Social Work, Utb

Description

In allen Bereichen der (psycho‐)sozialen Arbeit sind Fachkräfte häufig mit traumatisierten Menschen konfrontiert, was gerade für Berufsanfänger*innen und Studierende in der Praxisphase oft eine große Herausforderung darstellt. Sie benötigen daher besondere Kompetenzen und ein fundiertes Wissen über Traumatisierungen. In diesem grundlegenden Buch erhalten (angehende) psychosoziale Fachkräfte methodische Hilfen und Informationen zu Traumata sowie sozialwissenschaftlichen und gesundheitsbezogenen Konzepten.

Bereiche, in denen Kompetenzen in der Arbeit mit traumatisierten Menschen besonders gefragt sind, sind z.B. die klinische Soziale Arbeit in der Psychiatrie, die Behindertenhilfe, die Suchthilfe, Beratungsstellen allgemein, die Schulsozialarbeit, die ambulante Betreuung von psychisch erkrankten Menschen, Frauenhäuser, die Flüchtlings-, Obdachlosen- und Straffälligenhilfe. Betroffen sind zudem die Angehörigen. Die Arbeit mit traumatisierten Menschen benötigt Spezialkenntnisse. Psychosoziale Fachkräfte sind oftmals die ersten Ansprechpartner, aber auch langjährige Bezugspersonen für dieses Klientel. Sie benötigen daher besondere Kompetenzen im Umgang mit Ihnen. In diesem Buch erhalten psychosoziale Fachkräfte in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern grundlegende Informationen über Traumata (neurophysiologische Grundlagen, Diagnostik, Traumafolgestörungen) und sozialwissenschaftliche und gesundheitsbezogene konzeptionelle Ansätze (Empowerment, Ressourcenorientierung, Netzwerkarbeit, Bindungsproblematiken, Transgenerationale Weitergabe traumatischer Erfahrungen, „sicherer Ort“ u.a.). Vermittelt werden zudem Methoden und Techniken bei akuten Hilfen (z. B. Suizidalität, Dissoziationen), zur Stabilisierung, bei der Emotionsregulierung oder z.B. bei der beraterischen Arbeit mit den inneren Anteilen. Weitere Themen sind u.a. besondere Übertragungen und Gegenübertragungen, das Opfersein im gesellschaftlichen Kontext, die Sekundäre Traumatisierung und die Psychohygiene der Berater.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Autoren:
Dr. Jürgen Beushausen, aktuell tätig als Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen, Supervisor, Berater/Therapeut und in der Fortbildung (psychosoziale Beratung und Traumaberatung), Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit an der Hochschule Emden Homepage: https://juergenbeushausen.de.tl/
Andreas Schäfer, studierte an der Hochschule Emden im Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, aktuell tätig im ARCHE Zentrum Bremerhaven

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Lehrende, Studierende und Praxis der Sozialen Arbeit und anderer psychosozialer Studiengänge/Arbeitsfelder

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich im utb-Shop

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8252-5606-7

Format

A5

Scope

347

Year of publication

2021

Date of publication

19.04.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Traumaberatung in psychosozialen Arbeitsfeldern”

Your email address will not be published.

Autor*innen

Schlagwörter

Arbeit mit traumatisierten menschen, Diagnostik, Psychiatrie, Ressourcen, Ressourcenorientierung, Stabilisierung, Traumafolgestoerungen, Traumapädagogik, Traumatisierte klienten, Zum Link des Büchertischs zur DGSA Jahrestagung 2022

Description

Description

In allen Bereichen der (psycho‐)sozialen Arbeit sind Fachkräfte häufig mit traumatisierten Menschen konfrontiert, was gerade für Berufsanfänger*innen und Studierende in der Praxisphase oft eine große Herausforderung darstellt. Sie benötigen daher besondere Kompetenzen und ein fundiertes Wissen über Traumatisierungen. In diesem grundlegenden Buch erhalten (angehende) psychosoziale Fachkräfte methodische Hilfen und Informationen zu Traumata sowie sozialwissenschaftlichen und gesundheitsbezogenen Konzepten.

Bereiche, in denen Kompetenzen in der Arbeit mit traumatisierten Menschen besonders gefragt sind, sind z.B. die klinische Soziale Arbeit in der Psychiatrie, die Behindertenhilfe, die Suchthilfe, Beratungsstellen allgemein, die Schulsozialarbeit, die ambulante Betreuung von psychisch erkrankten Menschen, Frauenhäuser, die Flüchtlings-, Obdachlosen- und Straffälligenhilfe. Betroffen sind zudem die Angehörigen. Die Arbeit mit traumatisierten Menschen benötigt Spezialkenntnisse. Psychosoziale Fachkräfte sind oftmals die ersten Ansprechpartner, aber auch langjährige Bezugspersonen für dieses Klientel. Sie benötigen daher besondere Kompetenzen im Umgang mit Ihnen. In diesem Buch erhalten psychosoziale Fachkräfte in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern grundlegende Informationen über Traumata (neurophysiologische Grundlagen, Diagnostik, Traumafolgestörungen) und sozialwissenschaftliche und gesundheitsbezogene konzeptionelle Ansätze (Empowerment, Ressourcenorientierung, Netzwerkarbeit, Bindungsproblematiken, Transgenerationale Weitergabe traumatischer Erfahrungen, „sicherer Ort“ u.a.). Vermittelt werden zudem Methoden und Techniken bei akuten Hilfen (z. B. Suizidalität, Dissoziationen), zur Stabilisierung, bei der Emotionsregulierung oder z.B. bei der beraterischen Arbeit mit den inneren Anteilen. Weitere Themen sind u.a. besondere Übertragungen und Gegenübertragungen, das Opfersein im gesellschaftlichen Kontext, die Sekundäre Traumatisierung und die Psychohygiene der Berater.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Autoren:
Dr. Jürgen Beushausen, aktuell tätig als Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen, Supervisor, Berater/Therapeut und in der Fortbildung (psychosoziale Beratung und Traumaberatung), Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit an der Hochschule Emden Homepage: https://juergenbeushausen.de.tl/
Andreas Schäfer, studierte an der Hochschule Emden im Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, aktuell tätig im ARCHE Zentrum Bremerhaven

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Lehrende, Studierende und Praxis der Sozialen Arbeit und anderer psychosozialer Studiengänge/Arbeitsfelder

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich im utb-Shop

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-8252-5606-7

Format

A5

Scope

347

Year of publication

2021

Date of publication

19.04.2021

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Traumaberatung in psychosozialen Arbeitsfeldern”

Your email address will not be published.

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.