Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-938094-12-9

Tests im Test: Das Beispiel PISA

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 01.03.2005

24,90  incl. VAT

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

ISBN: 978-3-938094-12-9
Kategorien: Education, Methoden

Description

Was testen Tests? Mehr und anderes, als sie testen sollen, wie dieses Buch am Beispiel des Matheleistungstests von PISA belegt. Der Autor stellt mit der Objektiven Hermeneutik eine Methode vor, die uns tiefgründig erfassen lässt, was wir testen, wenn wir testen.

Wenn standardisierte Leistungstests wie PISA Schule stärker bestimmen, dann sind ihre gesellschaftlichen Implikationen auszubuchstabieren: Was tun wir mit Schule und Schülern, wenn wir standardisiert testen? Was erfahren wir über Schule und über Schüler, die wir testen? Wie gestaltet Gesellschaft Tests und umgekehrt? Und: Was testen Tests?

Dieses Buch diskutiert diese Fragen. Mit der Objektiven Hermeneutik stellt es eine Methode vor, die es erlaubt, allgemeine Probleme von Leistungstests herunterzubrechen in konkrete Untersuchungen einzelner Tests. Der Mathematikleistungstest von PISA wird untersucht, und es zeigt sich Überraschendes: Dieser Test ist als Instrument für das Testen von Mathematikleistung ungeeignet. Ein operationalisiertes Testkonstrukt liegt nicht vor – es bleibt unklar, was gemessen werden soll. Es zeigen sich Messunschärfen, Probleme des Ratens und des Mitmessens von Testfähigkeit. Das theoretischen Modell, mit dem die Messresultate gedeutet werden, erweist sich als nicht nachvollziehbar. Die als theoretische Basis des Test angegebenen Theorien werden nicht verwendet.

 

Aus dem Inhalt:

  • Testen. Eine Fallbestimmung.
  • Ein Streit – Erste Annäherung an die Beurteilung von Testaufgaben
  • Objektiven Hermeneutik – eine kurze Einführung
  • Der PISA-Test. Theoretische Grundlagen von PISA und ihre Verwendung bei der Analyse der Testaufgaben
  • Der PISA-Test. Objektiv-hermeneutische Interpretationen von Testaufgaben
  • Schluss: Testfähigkeit – Raten – Zur Eindeutigkeit des Messprozesses

 

Der Autor:

Dr. Wolfram Meyerhöfer, Universität Potsdam, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik (Institut für Mathematik)

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-938094-12-9

Format

A5

Scope

224

Year of publication

2005

Date of publication

01.03.2005

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Tests im Test: Das Beispiel PISA”

Your email address will not be published.

Autor*innen

Wolfram Meyerhöfer

Schlagwörter

objektive Hermeneutik, PISA, Test

Meyerhöfer zeigt anschaulich auf, was der PISA-Test testet. Er analysiert inwieweit die Ergebnisse den Zielen entsprechen…

Bettina Schwarzer in paed

Description

Description

Was testen Tests? Mehr und anderes, als sie testen sollen, wie dieses Buch am Beispiel des Matheleistungstests von PISA belegt. Der Autor stellt mit der Objektiven Hermeneutik eine Methode vor, die uns tiefgründig erfassen lässt, was wir testen, wenn wir testen.

Wenn standardisierte Leistungstests wie PISA Schule stärker bestimmen, dann sind ihre gesellschaftlichen Implikationen auszubuchstabieren: Was tun wir mit Schule und Schülern, wenn wir standardisiert testen? Was erfahren wir über Schule und über Schüler, die wir testen? Wie gestaltet Gesellschaft Tests und umgekehrt? Und: Was testen Tests?

Dieses Buch diskutiert diese Fragen. Mit der Objektiven Hermeneutik stellt es eine Methode vor, die es erlaubt, allgemeine Probleme von Leistungstests herunterzubrechen in konkrete Untersuchungen einzelner Tests. Der Mathematikleistungstest von PISA wird untersucht, und es zeigt sich Überraschendes: Dieser Test ist als Instrument für das Testen von Mathematikleistung ungeeignet. Ein operationalisiertes Testkonstrukt liegt nicht vor – es bleibt unklar, was gemessen werden soll. Es zeigen sich Messunschärfen, Probleme des Ratens und des Mitmessens von Testfähigkeit. Das theoretischen Modell, mit dem die Messresultate gedeutet werden, erweist sich als nicht nachvollziehbar. Die als theoretische Basis des Test angegebenen Theorien werden nicht verwendet.

 

Aus dem Inhalt:

  • Testen. Eine Fallbestimmung.
  • Ein Streit – Erste Annäherung an die Beurteilung von Testaufgaben
  • Objektiven Hermeneutik – eine kurze Einführung
  • Der PISA-Test. Theoretische Grundlagen von PISA und ihre Verwendung bei der Analyse der Testaufgaben
  • Der PISA-Test. Objektiv-hermeneutische Interpretationen von Testaufgaben
  • Schluss: Testfähigkeit – Raten – Zur Eindeutigkeit des Messprozesses

 

Der Autor:

Dr. Wolfram Meyerhöfer, Universität Potsdam, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik (Institut für Mathematik)

Bibliography

Additional information

Publisher

ISBN

978-3-938094-12-9

Format

A5

Scope

224

Year of publication

2005

Date of publication

01.03.2005

Edition

1.

Language

Deutsch

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Tests im Test: Das Beispiel PISA”

Your email address will not be published.

Authors

Autor*innen

Wolfram Meyerhöfer

Tags

Pressestimmen

Meyerhöfer zeigt anschaulich auf, was der PISA-Test testet. Er analysiert inwieweit die Ergebnisse den Zielen entsprechen…

Bettina Schwarzer in paed

Abstracts

This might also be of interest to you:

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.