Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zur Zeitschrift

ISSN: 2198-980x

Soziologiemagazin

Publizieren statt archivieren

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

18,00  inkl. MwSt.24,00  inkl. MwSt.

open access img

ISSN: 2198-980x

Inhalt

Die Zeitschrift:
Deutschlandweites Magazin für Studierende und Interessierte (an) der Soziologie. Mit dem Soziologiemagazin soll die Schnittstelle zwischen Studium und Nachwuchswissenschaft besetzt werden. Zu wechselnden Call4Papers können somit Studierende oder auch frische Nachwuchswissenschaftler*innen wissenschaftliche Artikel einreichen, die in einem anonymisierten Verfahren durch das Redaktionsteam und den Wissenschaftlichen Beirat ausgewählt und betreut werden.

Herausgeber:
Das Soziologiemagazin, der soziologieblog, der YouTube-Channel und alle anderen Medien werden vom soziologiemagazin e.V. herausgegeben und damit rechtlich getragen. Der soziologiemagazin e.V. wurde nach dem 1. Studentischen Soziologiekongress in Halle (Saale) 2007 gegründet.

Zielgruppen:
Studierende und Interessierte (an) der Soziologie

Infoflyer:
Wenn Sie einen Infoflyer zum Soziologiemagazin haben möchten, können Sie sich diesen hier als PDF herunterladen.

Alert:
Sie können sich hier für den SozMag-Alert anmelden.

Einzelbeiträge:
Einzelbeitrag-Download (Open Access): soziologiemagazin.budrich-journals.de

Sonderheft des Soziologiemagazins:
„Fördern und Fordern“ im Diskurs – Einstellungen in der Bevölkerung zu Hartz IV und aktivierender Arbeitsmarktpolitik (Sonderheft 5)

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

2198-980X

eISSN

2198-9826

Jahrgang

14. Jahrgang 2021

Erscheinungsweise

2 x jährlich

Erscheinungsmonate

April – Oktober

Umfang

ca. 100 -140 Seiten pro Heft

Sprache

Deutsch

Format

14,8 x 21 cm

Open Access

sofort mit Erscheinen

Homepage

https://soziologiemagazin.budrich-journals.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Soziologiemagazin“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter

Nachwuchswissenschaftler*innen, Soziologie, Studierende, wissenschaftlicher Nachwuchs

Abo-Bedingungen

Abonnementpreise:
Die Abonnementpreise (Irrtümer und Änderungen vorbehalten) fallen jährlich an und werden mit Erscheinen des ersten Heftes eines Jahrgangs berechnet. Die Abonnementpreise gelten für den jeweils aktuellen Jahrgang und verstehen sich inklusive MwSt. zuzüglich der jährlichen Versandkosten. Die Versandkosten betragen im Inland 4,00 EUR, im Ausland 8,00 EUR.

Verlängerung / Kündigung:
Abonnements verlängern sich automatisch um ein Jahr. Abonnement-Kündigungen bitte schriftlich an den Verlag. Kündigungsfrist bis 3 Monate zum Jahresende.

Inhalt

Inhalt

Die Zeitschrift:
Deutschlandweites Magazin für Studierende und Interessierte (an) der Soziologie. Mit dem Soziologiemagazin soll die Schnittstelle zwischen Studium und Nachwuchswissenschaft besetzt werden. Zu wechselnden Call4Papers können somit Studierende oder auch frische Nachwuchswissenschaftler*innen wissenschaftliche Artikel einreichen, die in einem anonymisierten Verfahren durch das Redaktionsteam und den Wissenschaftlichen Beirat ausgewählt und betreut werden.

Herausgeber:
Das Soziologiemagazin, der soziologieblog, der YouTube-Channel und alle anderen Medien werden vom soziologiemagazin e.V. herausgegeben und damit rechtlich getragen. Der soziologiemagazin e.V. wurde nach dem 1. Studentischen Soziologiekongress in Halle (Saale) 2007 gegründet.

Zielgruppen:
Studierende und Interessierte (an) der Soziologie

Infoflyer:
Wenn Sie einen Infoflyer zum Soziologiemagazin haben möchten, können Sie sich diesen hier als PDF herunterladen.

Alert:
Sie können sich hier für den SozMag-Alert anmelden.

Einzelbeiträge:
Einzelbeitrag-Download (Open Access): soziologiemagazin.budrich-journals.de

Sonderheft des Soziologiemagazins:
„Fördern und Fordern“ im Diskurs – Einstellungen in der Bevölkerung zu Hartz IV und aktivierender Arbeitsmarktpolitik (Sonderheft 5)

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISSN

2198-980X

eISSN

2198-9826

Jahrgang

14. Jahrgang 2021

Erscheinungsweise

2 x jährlich

Erscheinungsmonate

April – Oktober

Umfang

ca. 100 -140 Seiten pro Heft

Sprache

Deutsch

Format

14,8 x 21 cm

Open Access

sofort mit Erscheinen

Homepage

https://soziologiemagazin.budrich-journals.de

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Soziologiemagazin“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herausgeber*innen

Schlagwörter

Abo-Bedingungen

Abo-Bedingungen

Abonnementpreise:
Die Abonnementpreise (Irrtümer und Änderungen vorbehalten) fallen jährlich an und werden mit Erscheinen des ersten Heftes eines Jahrgangs berechnet. Die Abonnementpreise gelten für den jeweils aktuellen Jahrgang und verstehen sich inklusive MwSt. zuzüglich der jährlichen Versandkosten. Die Versandkosten betragen im Inland 4,00 EUR, im Ausland 8,00 EUR.

Verlängerung / Kündigung:
Abonnements verlängern sich automatisch um ein Jahr. Abonnement-Kündigungen bitte schriftlich an den Verlag. Kündigungsfrist bis 3 Monate zum Jahresende.

Abstracts

Einzelhefte

  • EMPFEHLUNG

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2021 (Heft 23) | Nichts als die Wahrheit? Verschwörungsglaube und konspirationistisches Denken

    Soziologiemagazin 1-2021 (Heft 23): Nichts als die Wahrheit? Verschwörungsglaube und konspirationistisches Denken Cathrin Mund / Tanja Strukelj / Nils Haacke: Editorial: Nichts als die Wahrheit? Verschwörungsglaube und konspirationistisches Denken Schwerpunkt Annika Becker / Amina Ljajic / Simon Schwarz: Echokammer extrem? Symbolische Grenzziehungen in der Telegramgruppe von Attila Hildmann Charlotte Fehr: Verschwörungsmythen am Beispiel von QAnon und Neue Weltordnung. Eine rekonstruktive Metaphernanalyse Robin Forstenhäusler: Wundmale der Postdemokratie. Zur gesellschaftlichen Bedingtheit von […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 2-2020 (Heft 22) | Umwelt und Gesellschaft. Zwischen grenzenlosem Wachstum, Nachhaltigkeit und Artensterben

    Soziologiemagazin 2-2020 (Heft 22): Umwelt und Gesellschaft. Zwischen grenzenlosem Wachstum, Nachhaltigkeit und Artensterben Interview Cathrin Mund: „Wer wie die Umweltsoziologie in interdisziplinären Kontexten arbeitet, lernt, sich nicht an eine soziologische Theorie oder einen methodischen Zugang zu klammern.“ Ein Experteninterview mit Matthias Groß Andreas Schulz: „Es braucht einen tiefgreifenden sozial-ökologischen gesellschaftlichen Wandel“. Ein Expertininterview mit Anna-Katharina Brenner Schwerpunkt Jonathan Schreiber: Grundverständnis nachhaltiger Entwicklung in Deutschland. Ökologische Modernisierung oder Postwachstum Ruben Kaiser: […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2020 (Heft 21) | Paradigmenwechsel. Nach dem Ende der Geschichte ist vor dem Anfang der Geschichte

    Soziologiemagazin 1-2020 (Heft 21): Paradigmenwechsel. Nach dem Ende der Geschichte ist vor dem Anfang der Geschichte Interview Tamara Schwertel: „Paradigmenwechsel oder Rejustierungen von Megaparadigmen? Die Potentiale des Neopragmatismus und des Neostrukturalismus. Ein Experteninterview mit Prof. Dr. Rainer Diaz-Bone Schwerpunkt Daniel Männlein: Auf dem Weg zum postmigrantischen Paradigmenwechsel? Eine Analyse von Repräsentationsbeziehungen religiöser Minderheiten Leonard Mach: Paradigmenwechsel im Extremismus Nils Haacke: Fachliteratur zum Thema. Buchempfehlungen der Redaktion Rezensionen Andreas Schulz: Konfliktfeld […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 2-2019 (Heft 20) | Parallele Welten. Zwischen alternativen Fakten, Lebensrealitäten und Diskursverschiebungen

    Soziologiemagazin 2-2019 (Heft 20): Parallele Welten. Zwischen alternativen Fakten, Lebensrealitäten und Diskursverschiebungen Interview Andreas Schulz: „Die Grenzen des Sagbaren haben sich verschoben“. Ein Expertininterview mit Ruth Wodak Schwerpunkt Ben Christian: Die Flucht ins Postfaktische. Von der Selbst-Verleugnung zur Welt-Verleugnung Nils Haacke: Kontingente Kopplung. Postfaktische Kommunikation im Spannungsfeld von Politik und Wissenschaft Wassili Brassat: Parallele Welten innerhalb der Soziologie mit Rückbezug auf Thomas Kuhn Hendrik Erz: Der lange Schatten von Gustave […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2019 (Heft 19) | Rausch und Ekstase – Erkundungen der Spaßgesellschaft

    Soziologiemagazin 1-2019 (Heft 19): Rausch und Ekstase – Erkundungen der Spaßgesellschaft Editorial Andreas Schulz / Tanja Strukelj: Rausch und Ekstase. Erkundungen der Spaßgesellschaft Interviews Anna-Sophie Tomancok: Initiation, Alltagsbewältigung, Vergänglichkeit – Rausch und seine unterschiedlichen Facetten. Ein Expertininterview mit Yvonne Niekrenz Andreas Schulz: „Ohne Autonomieverlust sind Rausch und Ekstase nicht zu haben.“ Ein Experteninterview mit Markus Schroer Schwerpunkt Arthur Hoffmann: Der kostbarste Teil des Lebens. Selbstverlust als Utopie Isis Mrgulla: Die […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Soziologiemagazin 2-2018 | Konsum und Verhalten in postmaterialistischen Gesellschaften

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 2-2018 (Heft 18) | Konsum und Verhalten in postmaterialistischen Gesellschaften

    Soziologiemagazin 2-2018 (Heft 18): Konsum und Verhalten in postmaterialistischen Gesellschaften Interview Tamara Schwertel: Mentaler Konsum. Ein Experteninterview mit Kai-Uwe Hellmann Schwerpunkt Yen Sulmowski: Konsumierend schreiten wir voran? Ein graphisches Essay zu Konsum und sozialökologischer Transformation Enrico Hörster: Führe mich sanft ans gleißend helle Licht. Konsequenzen des nudging für das Konsument_innenverhalten Soonim Shin: Eine Opposition gegen Autoritätssysteme des Marktes? Wie kleine Produzent_innen Marktanteile erobern und so den Konsument_innen helfen Mara Mürlebach: […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Soziologiemagazin 1-2018 | Prekäre Lebenswelten. Wie weit ist es nach unten?

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2018 (Heft 17) | Prekäre Lebenswelten. Wie weit ist es nach unten?

    Soziologiemagazin 1-2018 (Heft 17): Prekäre Lebenswelten. Wie weit ist es nach unten? Interview Sarah Kaschuba: Über die prekären Zustände im deutschen Wissenschaftsbetrieb. Ein Interview mit Peter Ullrich (TU Berlin) Sarah Kaschuba: Über die Vernetzung des Unterbaus in der prekarisierten akademischen Beschäftigung. Ein Interview mit der Hochschulgewerkschaft unter_bau Schwerpunkt Jana Jenßen / Janine Küchhold / Nastasja Rostalski / Daria Rybakova: Pflege und Prekarität. Eine Fallstudie zum Lebenszusammenhang einer vielfachpflegenden Frau Annika […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Soziologiemagazin 2-2017 | Entfremdung

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 2-2017 (Heft 16) | Entfremdung

    Soziologiemagazin 2-2017 (Heft 16): Entfremdung Interview Markus Rudolfi: Expert Interview with Prof. Dr. Ronen Shamir of Tel Aviv University Schwerpunkt Dustin Voss: Entfremdung readressiert. Eine explorative Untersuchung zur Prekarität im Investmentbanking Sebastian Illigens: Henri Lefebvre: Entfremdung und das Recht auf die Stadt Sam Schneider: Zwanghafte Selbstverwirklichung? Zur Paradoxie der (Selbst-) Entfremdung im Neokapitalismus Jonathan Armas: Das Ich, das Wir und das Netz. Rollen, Identität und Raum in Social-Media-Interaktionen Inhaltsverzeichnis herunterladen […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Soziologiemagazin 1-2017 | Soziologie des Essens

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2017 (Heft 15) | Soziologie des Essens

    Soziologiemagazin 1-2017 (Heft 15): Soziologie des Essens Interview Markus Rudolfi: Das Experteninterview zum Titelthema mit Prof. Dr. Matthias Klemm und Dr. Agnieszka Satola Schwerpunkt Jeff Mannes: Die gesellschaftliche Konstruktion des Fleischkonsums. Und die Formierung des Karnismus-Habitus Judith Pape: Beikost als komplizierte Angelegenheit. Erwartete Risiken bei der Umstellung auf feste Kost und daran gebundene Verantwortlichkeiten beim Elternpaar Corinna Schmechel: Kontrolle außer Kontrolle. Genealogische Betrachtungen zum Konzept der Essstörungen Inhaltsverzeichnis herunterladen   […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • Soziologiemagazin 2-2016 | Gewalt, Macht, Herrschaft. Gesellschaft total?

    zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 2-2016 (Heft 14) | Gewalt, Macht, Herrschaft. Gesellschaft total?

    Soziologiemagazin 2-2016 (Heft 14): Gewalt, Macht, Herrschaft. Gesellschaft total? Interview Sarah Kaschuba: „Für mich ist der Begriff der Legitimation zentral“. Das Experteninterview zum Titelthema mit Prof. Dr. Ireneusz Paweł Karolewski Schwerpunkt Florian Buchmayr: Integration als Regierungsrationalität. Eine Diskursanalyse der deutschen Integrationspolitik Nadja Maria Köffler / Evi Agostini: Schule als gewaltvolle Machtinstanz? Von schulischen Normen, Werten, Tabus und Zeichen der Revolte Hares Sarwary: Geregelte Gewalt? Relationen zwischen zwei Sozialphänomenen Perspektiven Chris […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2016 (Heft 13) | Die Gesellschaft von morgen: Utopien und Realitäten

    Soziologiemagazin 1-2016 (Heft 13): Die Gesellschaft von morgen: Utopien und Realitäten Schwerpunkt Jennifer Morstein: Urbane Gemeinschaftgärten als Heteropien im Städtischen Raum. Möglichkeiten der Realisierung von Utopien aus Sicht der Automatismenforschung Manuel Schechtl: Politische Utopie im 21. Jahrhundert am Beispiel von Wolfgang Streeks Gekaufte Zeit Christoph Panzer: „… Until It Burns - The Crusader Armies In Dabiq“. Endzeitvorstellungen in der Propaganda des Islamischen Staats Offene Artikel Luise Maria Stoltenberg: Die imaginäre […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 2-2015 (Heft 12) | Bildung, Wissen und Eliten. Wissen als Kapital und Ressource?

    Soziologiemagazin 2-2015 (Heft 12): Bildung, Wissen und Eliten. Wissen als Kapital und Ressource? Interview Nadja Boufeljah: Ein Experteninterview über Bildungssoziologie mit Prof. Dr. Andrea Lange-Vester Schwerpunkt Theres Waldbauer: Wir werden dazu ausgebildet, einzigartig zu sein. Der Blick einer Schülerin auf ihre „exklusive“ Schule Claas Pollmanns: Zum Subjekt der Arbeit geformt. Die Universität als Zentralort der Selbst-Vergesellschaftung Offene Artikel Laura Wiesböck: Das performierende Selbst im Hochschulsystem Sebastian Weißgerber: Macht Schule noch […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2015 (Heft 11) | Soziologie, Reflexion, Gesellschaft – Was soll Soziologie?

    Soziologiemagazin 1-2015 (Heft 11): Soziologie, Reflexion, Gesellschaft – Was soll Soziologie? Interview Markus Rudolfi: Experteninterview zum Thema Public Sociology mit Michael Burawoy Schwerpunkt Thorn-R. Kray: Über die Konsequenzenlosigkeit der Soziologie Robert Jende: Situativität, Kontext und Totalität als Spannungsfeld konkreter Soziologie Offene Artikel Sebastian Gießler: Wertfreiheit und Objektivität. Eine wissenschaftsphilosophische Kritik an der epistemischen Autorität wirtschaftswissenschaftlicher Theorien und Methoden Paul Buckermann: Mit und von dem Kanon lernen. Zur Unterrepräsentation von Wissenschaftlerinnen […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 2-2014 (Heft 10) | Emotionen. Wie sozial sind unsere Gefühle?

    Soziologiemagazin 2-2014 (Heft 10): Emotionen. Wie sozial sind unsere Gefühle? Interview Nadja Boufeljah: Experteninterview zum Thema Emotionssoziologie mit Prof. Dr. Sighard Neckel Schwerpunkt Vivien Milz / Annina Stahl / Nina R. Jakoby: Verlieben im Cyberspace. Eine qualitative Untersuchung von Erfahrungsberichten in Internetforen und Blogs Eva-Maria Bub: Orientierung, Authentizität und Gefühl. Emotionale Ambivalenz und Entscheidung im Kontext von Gegenwartsmoderne Julius Brandi: Emotionen, Behavioral Finance und Animal Spirits. Konventionelle Wirtschaftstheorie oder Chance […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2014 (Heft 9) | Krisen und Umbrüche. Wie wandeln sich Gesellschaften?

    Soziologiemagazin 1-2014 (Heft 9): Krisen und Umbrüche. Wie wandeln sich Gesellschaften? Interview Claas Pollmanns / Benjamin Köhler: Experteninterview zum Thema mit Prof. Dr. Stephan Lessenich Schwerpunkt Moritz Boddenberg: Krise der Solidarität – Solidarität der Krise. Ein soziologischer Blick auf eine gesellschaftliche Kategorie im Wandel der Zeit Franziska Engels: Lernen aus Krisen? Eine Fallstudie der EHEC-Epidemie in Deutschland Offene Artikel Nicole Kleindienst: Das utopische Potenzial der Kunst. Ein Vergleich der Kulturdiagnosen […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 2-2013 (Heft 8) | Kriminalität und soziale Normen. Wer weicht hier eigentlich wovon ab?

    Soziologiemagazin 2-2013 (Heft 8): Kriminalität und soziale Normen. Wer weicht hier eigentlich wovon ab? Interview Benjamin Köhler: Interview zum Thema „Kriminalität und soziale Normen“ mit Hans-Jörg Albrecht, Reinhard Kreissl und Helge Peters Schwerpunkt Felicitas Heßelmann: Das System der Straße. Eine systemtheoretische Betrachtung der Gewaltkriminalität amerikanischer Ghettos Barbara Büttner: Zuschreibungsprozesse abweichenden Verhaltens in Internetforen Am Beispiel des Forenthreads „Ausbildung trotz Eintrag im Führungszeugnis“ Offene Artikel Marcus Coesfeld: Lohnkempen im Spätmittelalter Soziale […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2013 (Heft 7) | Sex, Gender, Diversity und Reifikation. (Wozu) brauchen wir (ein) Geschlecht?

    Soziologiemagazin 1-2013 (Heft 7): Sex, Gender, Diversity und Reifikation. (Wozu) brauchen wir (ein) Geschlecht? Schwerpunkt Julia Wustmann: Gender - Männer weinen nicht. Von der selbstverständlichen Schwierigkeit und der schwierigen Selbstverständlichkeit eines Begriffs Katja Linke: Equally Queer? Strategic Lesbianism in Diane DiMassa's Hothead Paisan Benjamin Hintz: Niklas Luhmann, gender, queer Interview Maik Krüger: Quasi-religiöses Wissen. Ein Interview mit Regine Gildemeister Offene Artikel Jedrzei Sulmowski: ... zum Beispiel wegen des Geschenkpapiers. Ein […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 2-2012 (Heft 6) | Wirtschaft – Arbeit – Märkte

    Soziologiemagazin 2-2012 (Heft 6): Wirtschaft – Arbeit – Märkte Interview Konstantin Decker / Maik Krüger: Wachstum und Fortschritt jenseits des Kapitalismus? Gespräch zur Einführung mit Christoph Deutschmann und John P. Neelsen Schwerpunkt Janosik Herder: Subversion der Gegenwart. Subjektivität und Politik im Anschluss an Adorno, Hardt und Negri Sebastian Barteczko: Arbeitskraftunternehmer – wo bist du? Markus Ciesielski: Technik als Unterscheidung. Ein Konzept auf seine Implikationen hinterfragt Offene Artikel Tobias Rieder / […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2012 (Heft 5) | Tod und Sterben

    Soziologiemagazin 1-2012 (Heft 5): Tod und Sterben Schwerpunkt Stefan Wallaschek: Ein ungewöhnliches Begräbnis. Ein Ritual aus der Perspektive der symbolischen Ethnologie Matthias Meitzler: Tot sind immer nur die anderen. Das eigene Lebensende zwischen Sterblichkeitswissen und Nicht-Erfahrbarkeit Interview Benjamin Köhler: Tod und tote Körper. Kurzinterview mit Prof. Dr. Hubert Knoblauch Benjamin Lipp: Die wahre Kultur zeichnet sich durch ihre Banalität aus. Interview mit Michel Maffesoli Offene Artikel Tina Weber: Der Tod […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2011 (Heft 4) | FreiRäume

    Soziologiemagazin 1-2011 (Heft 4): FreiRäume Schwerpunkt Patrick Wohlkönig: Zur Lücke zwischen Interaktion und Struktur Benjamin Mattausch: Social Web: Macht durch FreiRäume Daniel Wagner: Sicherheitspolitik in Großstädten Interview Kurzinterviews mit Prof. Michael Jäckel, PD Dr. Renate Ruhne, Bernd Vonhoff Elisabeth Badenhoop: An interview with Prof. Nick Watson Offene Artikel Jan-Michael Kühn: Eine Frage der Methode: Fokussierte Ethnographie Stephanie Baum: Nahrung zwischen Dioxin und Distinktion. Ein Einblick in die Soziologie des Essens […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Soziologiemagazin 1-2010 (Heft 3) | Zwischen Wahnsinn und Normalität – oder: Der ganz normale Wahnsinn

    Soziologiemagazin 1-2010 (Heft 3): Zwischen Wahnsinn und Normalität – oder: Der ganz normale Wahnsinn Schwerpunkt Nicolas Schrode: Manifest für den Wahn-Sinn. Warum Veränderung Wahnsinn braucht Max Czollek: Zerbrochene Spiegel Benjamin Lipp: Die Kritik der "Anormalen". Eine Standortbestimmung Interview Tobias Goecke: "Wonderfull times to be a sociologist, everywhere is your laboratory" – interview with Prof. Ari Sitas (Cape Town) Alexander Dobeson: Scandinavian sociology in context. Interview with Patrick Aspers (Stockholm) Anderes […]
    ab 0,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Einzelhefte

    Probeheft – Soziologiemagazin

    Deutschlandweites Magazin für Soziologiestudierende und Soziologieinteressierte. Mit dem Soziologiemagazin soll die Schnittstelle zwischen Studium und Nachwuchswissenschaft besetzt werden. Zu wechselnden Call4Papers können somit Studierende oder auch frische NachwuchswissenschaftlerInnen wissenschaftliche Artikel einreichen, die in einem anonymisierten Verfahren durch das Redaktionsteam und den Wissenschaftlichen Beirat ausgewählt und betreut werden.
    11.9 €

    inkl. 7 % MwSt.

    In den Warenkorb
de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.