Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zur Reihe

Reihe – Frauen- und Genderforschung in der Erziehungswissenschaft

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Beschreibung

Neue Frauen und neue Männer, neue Väter und neue Mütter, immer wieder wird von einem Wandel der Geschlechterverhältnisse gesprochen und geschrieben. In den Medien und über die Medien werden neue Bilder transportiert. Bleibt Fürsorge bzw. caring nach wie ein Thema, das über die Geschlechterzuständigkeit  eingeholt wird? Wurden die Wege von Frauen in den Beruf über technische Studiengänge geebnet? Schaffen mehr Männer als Frauen die Übergänge vom Bachelor in den Master? Was hat sich wirklich geändert und welchen Stellenwert nehmen Erziehung, Bildung, Sozialisation und Weiterbildung bei dem Entwurf neuer Geschlechterverhältnisse ein?

 

Die HerausgeberInnen:

Prof. Dr. Anne Schlüter,
Professorin für Weiterbildung und Frauenbildung in der Fakultät Bildungswissenschaften der UDE, Campus Essen, Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Anna Maria Kreienbaum,
Professur für Theorie der Schule und Allgemeine Didaktik, Bergische Universität Wuppertal

 

Zielgruppen: ErziehungswissenschaftlerInnen, SoziologInnen, GeschlechterforscherInnen

Zusätzliche Information

Reihe

Frauen- und Genderforschung in der Erziehungswissenschaft

Reihen-HerausgeberInnen

Hering, Sabine/Kreienbaum, Maria Anna/Schlüter, Anne (Hrsg.)

Anzahl der Bände

10

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reihe – Frauen- und Genderforschung in der Erziehungswissenschaft“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Maria Anna Kreienbaum

Schlagwörter

Erziehungswissenschaft, Geschlechterverhältnisse, Studium

Beschreibung

Beschreibung

Neue Frauen und neue Männer, neue Väter und neue Mütter, immer wieder wird von einem Wandel der Geschlechterverhältnisse gesprochen und geschrieben. In den Medien und über die Medien werden neue Bilder transportiert. Bleibt Fürsorge bzw. caring nach wie ein Thema, das über die Geschlechterzuständigkeit  eingeholt wird? Wurden die Wege von Frauen in den Beruf über technische Studiengänge geebnet? Schaffen mehr Männer als Frauen die Übergänge vom Bachelor in den Master? Was hat sich wirklich geändert und welchen Stellenwert nehmen Erziehung, Bildung, Sozialisation und Weiterbildung bei dem Entwurf neuer Geschlechterverhältnisse ein?

 

Die HerausgeberInnen:

Prof. Dr. Anne Schlüter,
Professorin für Weiterbildung und Frauenbildung in der Fakultät Bildungswissenschaften der UDE, Campus Essen, Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Anna Maria Kreienbaum,
Professur für Theorie der Schule und Allgemeine Didaktik, Bergische Universität Wuppertal

 

Zielgruppen: ErziehungswissenschaftlerInnen, SoziologInnen, GeschlechterforscherInnen

Bibliografie

Zusätzliche Information

Reihe

Frauen- und Genderforschung in der Erziehungswissenschaft

Reihen-HerausgeberInnen

Hering, Sabine/Kreienbaum, Maria Anna/Schlüter, Anne (Hrsg.)

Anzahl der Bände

10

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reihe – Frauen- und Genderforschung in der Erziehungswissenschaft“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Maria Anna Kreienbaum

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Bände der Reihe

  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Akademikerpaare werden Eltern

    Welche Vorstellungen haben werdende Eltern vom Leben mit Kind und wie erleben sie die Realität? Die Geburt des ersten Kindes gilt als entscheidender Wendepunkt der menschlichen Biographie. Die vorliegende Studie begleitet Akademikerpaare im Übergang zum Familienleben und zeigt auf, wie Eltern in einer individualisierten Gesellschaft ihre Rollen als Mütter und Väter selbst gestalten (müssen) und welche Bewältigungsstrategien sie entwickeln, um den Alltag zwischen Familie und Beruf zu meistern. Inhaltsverzeichnis ansehen […]
    28,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Der Übergang vom Bachelor zum Master

    Wie werden Bildungsentscheidungen junger Frauen und Männer beim Übergang vom Bachelorstudium zu einem weiterführenden Masterstudium oder in den Beruf getroffen? Inwieweit beeinflussen geschlechtsspezifische, hochschulstrukturelle und fachkulturelle Bedingungen die Bildungswege und -entscheidungen in der Phase der (Post-) Adoleszenz? Ist durch die Einführung der gestuften Studienstruktur eine weitere selektierende Hierarchiestufe im Bildungsbereich geschaffen worden? Die Autorin analysiert Bildungsentscheidungen beim Übergang vom Bachelor zum Master von Studierenden aus einem weiblich dominierten Studienfach (Erziehungswissenschaft), […]
    48,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Frauenbiographien im Karrierediskurs

    Wie sieht die Entwicklung weiblicher Berufskarrieren von 1865 bis heute aus? Der Autor arbeitet den Karrierebegriff im Zusammenhang mit der Frauenbewegung und der sozialwissenschaftlichen Karrieretheorie auf. Anhand von qualitativen Interviews werden die aktuellen weiblichen Karrieren im Kontext des gesellschaftlichen Wandels dargestellt. Die erste systematische Untersuchung zum Thema Frauenkarrieren. Dieses Buch versucht zum einen, den Stand der soziologischen und erziehungswissenschaftlichen Diskussionen nachzuzeichnen und die Bedeutung der spezifischen Genderaspekte zum Karrierebegriff aufzuzeigen. […]
    33,00 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Frau Dr. Ing.

    Nach wie vor studieren in Deutschland weit weniger Frauen technische Fächer als Männer. Was hält junge Frauen davon ab? Worauf müssen Hochschulen achten, wenn sie mathematisch interessierte Schülerinnen für ein Ingenieurstudium gewinnen möchten? Die qualitative Längsschnittstudie vermittelt die Gründe, die junge Frauen vom Technikstudium abhalten: Die Emotion „Unsicherheit“ angesichts ihrer Zukunftsentscheidung, unvereinbare Bilder vom eigenen Frausein und ihre Vorstellungen vom technisch orientierten Studium. Das bedeutet für die Didaktik der Hochschulorientierungsangebote: […]
    19,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gender Studies

    Lehrerin – Lehrer: Welche Rolle spielt das Geschlecht im Schulalltag?

    Die Autorin zeigt, wie wichtig das eigene Geschlecht sowohl für die eigene Professionalität als auch das eigene Handeln ist. Was bedeutet das für die Potenzialentwicklung von Lehrerinnen und Lehrern? Treten die Begriffe „Schule“ und „Geschlecht“ in enger Verknüpfung auf, richtet sich die Aufmerksamkeit meist auf Mädchen und Jungen in der Schule: Werden sie angemessen gefördert, geschlechter-gerecht behandelt? Dagegen stehen LehrerInnen in diesem Zusammenhang eher selten im Zentrum der Aufmerksamkeit, obwohl […]
    24,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Schulleiterinnen

    Frauen in der Schulleitung sind nicht nur unterrepräsentiert, sondern es zeigt sich auch ein Ost-West-Gefälle und im Westen zusätzlich ein Nord-Süd-Gefälle. Wie sehen die Erfolgskonzepte der Schulleiterinnen aus? Auf der Grundlage biographischer Interviews wird hier das Gelingen des Aufstiegs ausgeleuchtet. Untersucht werden dazu die vorgefundenen Bedingungen, die persönliche Aufstiegsbereitschaft bis hin zur Einstellung zu Macht. Ergänzt wird die Untersuchung durch Daten aller Bundesländer nach Schulformen gegliedert, seit der Wende bis […]
    29,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Biografie

    Erziehungswissenschaftlerinnen in der Frauen- und Geschlechterforschung

    In ihren Autobiographien beschreiben einige der bedeutendsten Erziehungswissenschaftle­rinnen aus der Frauen- und Geschlechterfor­schung ihren Weg in die Wissenschaft und erzählen von ihrer persönlichen Auseinander­setzung mit der Frauen- und Geschlechterfor­schung sowie von der Etablierung und Professi­o­nalisierung dieses Forschungszweiges in der Disziplin Erziehungs­wissenschaft. So entsteht ein sehr persönliches weibliches Gesicht dieser wichtigen Disziplin. Zu Beginn der Frauenforschung wurde wenig zwischen den Disziplinen der Wissenschaftle­rin­nen unterschieden. Doch als die Frauenforschung sich in den […]
    22,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Der Ricklinger Fürsorgeprozess 1930

    Anstaltsskandale, revoltierende Zöglinge sowie die drei großen Fürsorgeprozesse waren Ausdruck der Krise der Fürsorgeerziehung Ende der 1920er Jahre. Im so genannten Ricklinger Fürsorgeprozess mussten sich 1930 drei Ricklinger Erzieher wegen gefährlicher Körperverletzung von Zöglingen verantworten. Dieser Strafprozess erregte großes Aufsehen, da ein Gericht erstmalig Fürsorgezöglingen Recht zusprach und Erzieher zu Gefängnisstrafen verurteilte. In diesem Buch werden Vor- und Wirkungsgeschichte dieses Prozesses rekonstruiert, wobei insbesondere soziale und politische Rahmenbedingungen der Zeit […]
    29,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gender Studies

    „Fürsorge für ein ganzes Leben?“

    Gegenstand des Buches sind die Auswirkungen öffentlicher Erziehung und Heimerziehung in den 1950er Jahren auf die Lebensläufe von sechs um 1930 geborenen Frauen. Mädchen und junge Frauen wurden in der Nachkriegszeit zur Disziplinierung in Erziehungsheime (zur Fürsorgeerziehung und Freiwilligen Erziehungshilfe) aufgenommen, wenn soziale Abweichungen oder sittliche Gefährdungen (Verwahrlosung) zu beobachten oder zu erwarten waren. Anhand von sechs Rekonstruktionen ehemaliger weiblicher Fürsorgezöglinge stellt das Buch deren weitere Lebensbewältigung dar und untersucht […]
    26,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Erziehung

    Das verwahrloste Mädchen

    Das Buch beschäftigt sich mit der Frage, unter welchen Umständen und mit welchen Auswirkungen junge Mädchen in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg bis zu den Mitte der 1960er Jahre einsetzenden Reformen in Einrichtungen der Erziehungshilfe eingewiesen worden sind. Dabei liegt das Augenmerk vor allem auf den Umständen, welche zur Einweisung der Mädchen geführt haben, d.h. auf der ‚Diagnostik’, und auf der ‚Fürsorge’, die - mit teilweise brachialen Methoden – […]
    24,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Biografie

    Bildungs- und Karrierewege von Frauen

    Die Realisierung der Wünsche nach Kind und Karriere ist das Leitziel gegenwärtiger Politiken. Unter welchen Bedingungen Frauen dieses Leitziel leben und erleben, fragen die Beiträge des Bandes. Sie geben Einblick in Wissen, Erfahrungen und biographischem Lernen in weiblichen Kontexten von Bildung, Beruf und Führungspositionen. Bildungs- und Karrierebiographien von Frauen werden von neuen und alten Themen geprägt. Nicht allein Bildungswege, berufliche Einstiege und Aufstiege, Familiengründung, sondern auch die aktuellen Bedingungen des Arbeitsmarktes […]
    24,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen
  • zzgl. Versandkosten

    Gender Studies

    „Respekt vor der Kreativität der Menschen“ – Ilse Arlt: Werk und Wirkung

    Ilse Arlt (1876) war eine österreichische Fürsorgetheoretjkerin und Gründerin der ersten Schule für Sozialarbeiterinnen in Wien 1912. In ihren Schriften vertrat sie eine, konsequent an menschlichen Bedürfnissen ausgerichtete, theoretische Richtung, die eine, im internationalen Vergleich, einzigartige Position darstellte. Durch den Vergleich mit ihren zeitgenössischen Kolleginnen wird in zehn Eckpunkten ihrer Theorie ihre solitäre Stellung nachgewiesen sowie durch die Übertragung auf aktuelle Handlungsansätze ihr systemisches Gedankengut aufgezeigt. Darüber hinaus vermittelt das […]
    19,90 €

    inkl. MwSt.

    Ausführung wählen

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.